Steigt Channing Tatum aus Gambit aus?

65_Gambit.jpg

Remy LaBeau alias Gambit in den Marvel-Comics

Erst kürzlich rührte Channing Tatum (Magic Mike XXL, Foxcatcher) auf der Comic-Con in San Diego noch kräftig die Werbetrommel für Gambit, einem Ablegerfilm zur X-Men-Reihe aus dem Hause 20th Century Fox. Tatum wurde für die titelgebende Hauptrolle des in Fankreisen überaus beliebten Mutanten besetzt, dessen Gabe die Erzeugung und Kontrolle von kinetischer Energie ist - bevorzugt in Kombination mit Spielkarten. Bereits im kommenden Oktober sollten die Dreharbeiten unter der Regie von Rupert Wyatt (Planet der Affen: Prevolution) stattfinden, erste Screentest mit Tatum und Lea Seydoux (Spectre) fanden bereits statt. Doch nun steht das Projekt vor ungeahnten Problemen, soll Channing Tatum doch seinen Ausstieg beschlossen haben. Eine Bestätigung oder Gründe für Tatums Entschluss sind bisher noch nicht öffentlich gemacht worden. Sollte Tatum das Projekt wirklich verlassen, würde die Suche nach einem neuen Hauptdarsteller von vorne beginnen und damit den Dreh- und auch den Kinostart am 6. Oktober 2016 gefährden. Oder zieht 20th Century Fox gar die Reißleine und stampft Gambit ein? Wir halten euch auf dem laufenden.

X-Men Origins: Gambit

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.