Abrams packt aus: Who is who in Star Trek

SPOILER

Jetzt ist es raus: JJ Abrams hat am Montag die Presse ins Hauptquartier von Bad Robot eingeladen, darunter auch die Webseite Trekmovie.com. Die Kollegen haben viele interessante Details erfahren. 

Wer nichts wissen will, sollte nicht unter das Filmplakat scrollen.

Alice Eve ist ... Bisher war bekannt, dass Eve eine Figur aus dem Star-Trek-Kanon spielen würde. Nun ist klar, dass es Carol Marcus ist. Wir erinnern uns – sie hatte eine Liebesbeziehung mit Kirk in Star Trek: Der Zorn des Khan, war zivile Wissenschaftlerin und hat ihm einen Sohn geschenkt. Carol Marcus wurde von Bibi Besch verkörpert. In Star Trek Into Darkness spielt Alice Eve sie als Wissenschaftsoffizierin der Enterprise im Rang eines Lieutennants. SFR hat erfahren, dass Eve wahrscheinlich die die Tochter von Peter Weller spielen wird.

Benedict Cumberbatch ist ... Paramount hat ein Bild von Benedict Cumberbatch herausgegeben, dass die Bildunterschrift „John Harrison“ trägt. Ist Cumberbatch also einer von den Beatles? Nein, atmet durch, das war George Harrison … Trotzdem ist es seltsam, denn eigentlich hatte Produzent und Drehbuchautor Roberto Orci verlauten lassen, dass auch The Batch eine Figur aus dem Kanon spielen sollte.

Joseph Gatt ist … GATT2000? Der britische Schauspieler hat in Thorden Frostriesen Gundroth dargestellt und spielt in Trek einen Humanoiden oder Androiden, der mit allerlei Technik verstärkt wurde. Trekmovie war sich allerdings ob der genauen Schreibweise nicht sicher.

Pike … gespielt von Bruce Greenwood, wird wahrscheinlich zumindest aus seinem Rollstuhl aufstehen oder ihn vollkommen loswerden. Im Vorgängerfilm sahen wir Greenwood als Pike in der Abschlussszene im Rollstuhl. Die Kollegen von Trekmovie haben bei ihrem Bad-Robot-Besuch verdammt genau hingeschaut und unter den Requisiten eine Krücke mit Starfleet-Logo entdeckt. Greenwood wollte sich dazu nicht genau äußerung und scherzte: „Vielleicht benutze ich die Krücke ja, um vom Rollstuhl aus nach Leuten zu schlagen!“

Klingonen … ihre Gesichter und besonders die Stirnpartien werden zu sehen sein. In den gelöschten Szenen aus dem Film von 2009 nehmen die Klingonen nie ihre Helme ab (Q‛Dredd?). In der Präsentation war zu erfahren, dass zwei der Klngonen-Darsteller ihre Helme abnehmen. Die ausgestellten Designs sahen nach Angaben von Trekmovie sehr nach den Filmversionen aus, allerdings hatten sie sich Piercings in ihre Riffel gerammt und trugen eine Andeutung eines Classic-Ziegenbärtchens. (Anmerkung SFR: Ob das vielleicht nur Designstudien waren?) Außerdem sollen zwölf weitere Klingonen-Darsteller dabei sein, die aber den Helm aufbehalten.

Qu’noS Im Trailer waren einige klingonisch anmutende Gebäide zu sehen, in denen The Batch ein paar Klingonen aufmischt. Auf der Veranstaltung wurde bekanntgegeben, dass es sich bei dem Planeten um die klingonische Heimatwelt Qu‛noS handelt.

Checkov, Fashion Victim Na ja, nicht so richtig. In der neunminütigen IMAX-Preview, die wir noch vor uns haben, trägt Anton Yelchin seine goldgelbe Uniform, während er an seiner Konsole sitzt. In einem weiteren Teaser-Trailer hat er aber eine rote Uniform an, während er einen Gang entlang läuft. Chekov könnte also am Anfang des Films, aus dem die berühmt-berüchtigten neun Minuten stammen, eine neue Aufgabe zugeteilt bekommen haben.

Keenser … ist wieder dabei. Ihr erinnert euch, das war Scottys Sidekick auf der Raumstation. Er wird von Deep Roy gespielt.

Star Trek 2009 Filmposter
Originaltitel:
Star Trek
Kinostart:
07.05.09
Laufzeit:
127 min
Regie:
J. J. Abrams
Drehbuch:
Alex Kurtzman, Roberto Orci
Darsteller:
Chris Pine, Zachary Quinto, Karl Urban, Zoë Saldaña, Simon Pegg, John Cho, Anton Yelchin, Bruce Greenwood, Eric Bana
Die Zerstörung der U.S.S. Kelvin durch den zeitreisenden Romulaner Nero, bei der auch Kirks Vater ums Leben kommt, erzeugt eine alternative Zeitlinie, in der sich das Design der Sternenflotte und die Biografien der Figuren teilweise erheblich unterschiedlich entwickeln.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.