Star Wars: Ewan McGregor weiterhin offen für einen Obi-Wan-Film

Ewan McGregor spielte in der Star-Wars-Prequel-Trilogie den jungen Obi-Wan Kenobi, Jedi-Ritter und Mentor von Anakin Skywalker. Seine Darstellung gehört zu einem der positiven Aspekte der Filmreihe, die ansonsten viel Kritik einsteckten musste. In Star Wars: Das Erwachen der Macht (2015) war er neben Alec Guiness in der traumähnlichen Flashback-Sequenz von Rey ganz kurz für einen Satz zu hören.

Im Interview mit der französischen Zeitschrift Premiere zeigt sich der Schauspieler weiterhin offen für eine Rückkehr in die Rolle und hat auch eine Idee, welchen zeitlichen Abschnitt er gern erforschen würde:

"Ich habe schon immer gedacht, dass es zwischen meinem letzten und dem ersten Film von Alec Guiness eine Geschichte zu erzählen gibt. Es wäre ganz witzig, sie jetzt zu verfilmen, wo ich etwas älter geworden bin. Es wäre genau das richtige Alter. Ich bin 45, Alec Guiness war was, 60? Ich könnte sogar zwei (Filme) machen.

Ich hoffe, dass sie unter der Flagge von Star Wars verschiedene Varianten ausprobieren. Eine davon könnte ein Obi-Wan-Film sein. Oder zwei. Die Obi-Wan-Story, Teil 1 und 2."

Obwohl es bereits Gerüchte über einen Obi-Wan-Film und eine ganze Trilogie gab, so fügt McGregor hinzu, dass bisher noch niemand auf ihn zukam. Ein dritter Solofilm aus der Reihe A Star Wars Story wurde bereits für 2020 bestätigt, um wen oder was es gehen soll, ist bestensfalls Spekulation.

Die Filme aus dem Star-Wars-Universum im Überblick: Rogue One: A Star Wars Story (16. Dezember), Star Wars: Episode VIII (Dezember 2017), der bisher titellose Han-Solo-Film (Mai 2018), Star Wars: Episode IX (Mai 2019).

ROGUE ONE Trailer 3 German Deutsch (2016)

Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung Poster
Originaltitel:
Star Wars - Episode I: The Phantom Menace
Kinostart:
19.08.99
Laufzeit:
133 min
Regie:
George Lucas
Drehbuch:
George Lucas
Darsteller:
Liam Neeson, Ewan McGregor, Natalie Portman, Jake Lloyd, Pernilla August, Frank Oz (Originalstimme)
Rund ein Vierteljahrhundert vor den Ereignissen der originalen "Star Wars"-Trilogie ist die Welt der gigantischen galaktischen Republik noch in Ordnung. Zumindest, bis die machthungrige Handelsföderation mit dem dunklen Sith-Lord paktiert und eine Handelsblockade um den friedlichen Planeten Naboo errichtet. Die Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi werden entsandt, um die Streitigkeiten zu schlichten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.