Black Widow: Scarlett Johansson äußert sich zu den Filmplänen

black_widow.jpg

Black Widow in Avengers: Infinity War

Die Pläne für einen Solofilm über Black Widow scheinen sich zu verdichten. So berichtet jetzt die Daily Mail, dass Scarlett Johansson für die Rolle in dem geplanten Film 25 Millionen Dollar erhalten soll. Es könnte sogar noch sechs Millionen Dollar mehr werden, sofern der Black-Widow-Film weltweit über 900 Millionen Dollar einspielen sollte. Die Zeitung nennt zudem 2020 als mögliches Erscheinungsjahr für das Filmprojekt.

Scarlett Johansson äußerte sich im Interview mit Varity zu ihren Vorstellung über ein Soloabenteuer von Black Widow:

„Ich denke, es gibt eine Menge Möglichkeiten, diese Geschichte zu erzählen. Sie hat eine wirklich ergiebige Herkunftsgeschichte. Es gibt viele Orte, an die man gehen kann – man kann sie nach Russland bringen. Man könnte das Widow-Programm erforschen.

Das ist eine Möglichkeit. Es gibt bereits viele Hintergrundgeschichten. Es könnte etwas anderes sein. Wohin gehen die Avengers? Sie sind im Untergrund. Was passiert dann? Was passiert, nachdem alles auseinanderbricht? Es gibt so viele Möglichkeiten. Ich denke, es müsste einfach eine sehr eigene Sache sein. Es müsste seine eigene spezifische Atmosphäre besitzen. Es müsste völlig anders sein, als jeder der anderen Standalone-Filme."

Zuletzt wurde bekannt, dass Marvel Jac Schaeffer (Olaf taut auf, Nasty Women) mit einem ersten Drehbuchentwurf für einen Black-Widow-Film beauftragt haben soll. Das Projekt befindet sich noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium, und es gibt bisher noch keine offizielle Bestätigung der Marvel Studios.

Ihren nächsten Auftritt als Black Widow wird Scarlett Johansson am 26. April in Avengers: Infinity War haben.

Avengers: Infinity War - Teaser Trailer (deutsch/german) | Marvel HD

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.