Peter Dinklage über das Ende der Dreharbeiten zu Game of Thrones

Dreharbeiten zu Filmen und Serien finden selten chronologisch statt. Das heißt: Wenn eine Figur den letzten Drehtag hat, dann ist das selten auch ihre letzte Szene im finalen Werk. So erging es auch Peter Dinklage an seinem letzten Tag auf dem Set von Game of Thrones. Gegenüber dem Magazin The Vulture sprach Dinklage über die letzten Tage an den Sets in Irland sowie sein Projekt My Dinner with Hervé.

Obwohl er keine große Szene an seinem letzten Tag hatte, gibt Dinklage zu, dass es ein bisschen emotional wurde:

„Es ist immer ein bisschen banal, wenn ein Charakter seinen letzten Tag hat. Nichts wird chronologisch gedreht, also bekommst du keine große Szene, in der du von einem Berg schaust oder so etwas. Es heißt einfach „Peter Dinklage ist jetzt abgedreht“. Aber so banal wie das auch war, mein letzter Tag war auch auf schöne Weise bittersüß. Viele Menschen, die ich mag, waren an diesem Tag am Set. Obwohl sie nicht gearbeitet haben, waren sie am Set, das war schön. Ich habe das auch versucht, wenn andere Schauspieler [von Game of Thrones, die Red.] ihre Szenen abgedreht haben. Wenn sie ihren letzten Tag gehabt haben, wolltest du hingehen und auf Wiedersehen sagen. Es war sehr hart. Ich werde den Namen oder ihre Figur nicht verraten, aber einer der jungen Leute der Serie hat in dieser Staffel ihren letzten Drehtag gehabt und alle waren am Boden zerstört. Weißt du, diese Person ist in der Serie aufgewachsen. Sie war ein Kind und ist jetzt erwachsen. Und jetzt ist sie fertig. Es war, als wären wir dabei gewesen, wie dieser Mensch seiner Kindheit auf Wiedersehen gesagt hat.“

Über das Ende von Tyrion sagte Dinklage:

„[…] Ich versuche die richtigen Worte zu finden. Ich glaube, ihm wurde ein guter Abschluss gegeben. Was auch immer das ist – der Tod kann ein guter Ausweg sein.“

Natürlich bleibt Dinklage vage, was das Schicksal von Tyrion Lannister angeht. Angesichts der falschen Enden und beinahe paranoiden Vorsichtsmaßnahmen, welche die Macher von Game of Thrones unternommen haben, um die Handlung der letzten Staffel geheim zu halten, ist das kein Wunder. Fans müssen sich mit dem Gedanken trösten, dass Dinklage zumindest mit Tyrions Ende in der Serie zufrieden ist. Wie der beliebte Charakter seinen Abschluss findet, wird in der finalen achten Staffel zu sehen sein. Einen genauen Starttermin hat diese noch nicht, wird aber für Frühling oder Sommer 2019 erwartet.

Währenddessen macht Dinklage weiter Werbung für seinen Film My Dinner with Hervé. Der Fernsehfilm, dessen internationale Ausstrahlung noch fraglich ist, dreht sich um den französischen Schauspieler Hervé Villechaize, der bekannt wurde durch seine Rollen in Der Mann mit dem goldenen Colt sowie in der Fernsehserie Fantasy Island. Villechaize war wie Dinklage kleinwüchsig und litt in seinem späteren Leben an Depressionen.

Game of Thrones Logo

Originaltitel: Game of Thrones (seit 2011)
Basiert auf der Fantasy-Reihe Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin
Erstaustrahlung am 17.04.2011
Darsteller: Peter Dinklage (Tyrion Lennister), Lena Headey (Cersei Lennister), Emilia Clarke (Daenerys Targaryen), Kit Harington (Jon Snow), Sophie Turner (Sansa Stark), Maisie Williams (Arya Stark), Nikolaj Coster-Waldau (Jaime Lennister)
Produzenten: David Benioff, D. B. Weiss, Carolyn Strauss, Frank Doelger, Bernadette Caulfield
Staffeln: 7+
Anzahl der Episoden: 67+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.