Cyberpunk 2077: Version für die Konsolen scheinbar der Grund für die Verschiebung

Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077

CD Projekt verkündete gestern die erneute Verschiebung des langerwarteten Cyberpunk 2077. Statt am 19. November wird das Spiel nun am 10. Dezember erscheinen. Das Entwicklerteam veröffentlichte gestern einen entsprechenden Tweet. Inzwischen gibt es mehr Informationen zu den Gründen für die Verschiebung. Die liegen scheinbar bei den Versionen des Spiels für die Konsolen.

Im Rahmen einer Konferenz hat CD-Projekt-CEO Adam Kicinski erklärt (via papbusiness.com), dass die zusätzliche Zeit bis zum Release für das Testen und Optimieren der Konsolen-Versionen benötigt wird. Das Spiel soll auf den Konsolen ebenso fehlerfrei laufen und sich so gut spielen lassen wie auf dem PC. Die PC-Version sei hingegen bereits fertig. Auch die Website IGN soll von unabhängigen Quellen aus dem Umfeld des Entwicklerstudios erfahren haben, dass die Xbox One und PlayStation 4 der Grund für die Verschiebung auf Dezember sind.

Das Spiel wird auch auf den Konsolen der nächsten Generationen spielbar sein. CD Projekt hat aber bereits angekündigt, dass für die Next Gen noch eine separate Version von Cyberpunk 2077 entwickelt wird. Das Upgrade ist dann aber kostenlos.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.