The Flash: Michael Keaton definitiv als Batman bestätigt

Am Montag sind die Dreharbeiten zu The Flash gestartet - bis vor Kurzem war Michael Keaton sich noch unsicher gewesen, ob er für den Film mit von der Partie sein wird. Unter anderem hatte er aufgrund der anhaltenden Pandemie-Situation Bedenken über seine Rückkehr als Batman geäußert.

Wie The Wrap nun aber berichtet, hat ICM Partners, Keatons Agentur, offiziell bestätigt, dass Keaton als Batman in der Comic-Verfilmung zu sehen sein wird. 

The Flash wird eine Adaption des Comicevents Flashpoint, in dem The Flash durch eine Reise in die Vergangenheit die Gegenwart grundlegend verändert. Wie genau sich diese im Film gestaltet, ist bisher noch unklar. Die Fans können sich aber in jedem Fall auf mehrere Inkarnationen von Batman freuen. So ist neben der Rückkehr von Michael Keaton auch ein Auftritt von Ben Affleck bestätigt. Affleck war zuletzt in Batman v Superman: Dawn of Justice und Justice League als Batman zu sehen und hatte sich eigentlich schon vom DC Universe verabschiedet. Für den Film ist er nun noch einmal an Bord.

Die Rolle des Flash übernimmt wie in Justice League Ezra Miller. Die Inszenierung übernimmt Andy Muschietti.

Nach aktuellen Planungen soll The Flash im Juni 2022 in die Kinos kommen.

Originaltitel:
Flashpoint
Kinostart:
03.11.22
Regie:
-
Drehbuch:
Seth Grahame-Smith, Phil Lord, Chris Miller
Darsteller:
Ezra Miller (The Flash), Kiersey Clemons (Iris West), Billy Crudup (Henry Allen), Ray Fisher (Cyborg)
Die Hauptrolle von Barry Allen wird im DC Extended Universe von Ezra Miller übernommen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Herabwürdigende, verletzende oder respektlose Kommentare werden gelöscht.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.