Landis dementiert Ghostbusters-Gerücht

Max Landis, Sohn von John Landis und Autor von Chronicle, hat das Gerücht, er würde Ghostbusters 3 schreiben, dementiert. Auf Twitter schrieb er:

Nikki Finke hatte ursprüngluich berichtet, Landis überarbeite ein bereits bestehendes Drehbuch für den dritten Film. Dieser Artikel ist mittlerweile verschwunden.

Landis enthüllte jedoch auch, dass er vor einiger Zeit mit einer Idee für den dritten Film gespielt habe. Die Handlung sollte in den 1920ern beginnen und sich um Ivo Shandor drehen, eine Figur, die im ersten Film erwähnt wird und im Videospiel als Schurke fungiert. Er will dem uralten Gott Gozer erneut den Weg in unsere Welt ebnen. Dieses Mal soll sich das Tor im Jahr 2004 öffnen.

Die Idee ist mittlerweile vom Tisch, aber an Ghostbusters 3 wird auch ohne Landis (Vater wie Sohn) gearbeitet. Sony würde den Film gern 2015 drehen, ein Regisseur wurde jedoch noch nicht verpflichtet.

Bereits seit den 1990ern wird versucht, diesen dritten Teil zu machen, bisher aus verschiedensten Gründen ohne Erfolg. Die verworrene Geschichte hinter all den Fehlversuchen könnt ihr auf Wikipedia nachlesen.

Ghostbusters 2016 Teaser-Poster
Originaltitel:
Ghostbusters
Kinostart:
04.08.2016
Regie:
Paul Feig
Drehbuch:
Paul Feig, Katie Dippold
Darsteller:
Kristen Wiig, Melissa McCarthy, Kate McKinnon, Leslie Jones, Chris Hemsworth
Als Manhatten von Geistern heimgesucht wird, können die verspotteten Geisterjägerinnen nicht nur beweisen, dass sich Recht hatten - sie müssen nun auch New York und die Welt zu retten.

Bitte haltet euch an folgende Regeln:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.