Matrix 4

Matrix Resurrections: Offizieller Trailer zu Teil 4 veröffentlicht

Matrix 4 Resurrections.jpeg

Wie angekündigt hat Warner Bros. heute den offiziellen Trailer zu Matrix Resurrections veröffentlicht. Zu sehen sind einige der neuen Figuren, so unter anderem Neil Patrick Harris, der augenscheinlich einen Therapeuten spielt. Aber auch das erste Aufeinandertreffen zwischen Keanu Reeves als Neo und Carrie-Anne Moss Trinity ist dabei. Offensichtlich kann keiner von beiden sich daran erinnern, bekannt miteinander zu sein. Unterlegt ist der Trailer mit “White Rabbit” von Jefferson Airplane. Und natürlich gibt es auch jede Menge Action zu sehen.

Aleksander Hemon und David Mitchell haben Lana Wachowski bei den Arbeiten am Skript unterstützt. Zu den Rückkehrern neben Reeves und Moss gehört Jada Pinkett Smith, die erneut als Niobe zu sehen sein wird. Als Neuzugänge sind neben Neil Patrick Harris noch Priyanka Chopra Jonas, Jessica Henwick, Toby Onwumere, Brian J. Smith, Ellen Hollman und Yahya Abdul-Mateen II mit von der Partie.

Der Trailer bestätigt ebenfalls den kürzlich geänderten Kinostart kurz vor Weihnachten. Am 22. Dezember ist Matrix Resurrections dann in den Kinos zu sehen.

The Matrix Resurrections – Official Trailer 1

MATRIX RESURRECTIONS – Offizieller Trailer Deutsch German (2021)

Matrix 4: Website zum Film gibt ersten Einblick zur Fortsetzung

matrix.jpg

Matrix Neo Keanu Reeves

Warner Bros. hat angekündigt, dass der Trailer zu Matrix 4, der Ende vergangenen Monats im Rahmen der CinemaCon gezeigt wurde, am Donnerstag, den 9. September auch offiziell veröffentlicht wird. Diese Ankündigung erfolgte zeitgleich mit dem Launch der Website WhatIsTheMatrix.com, die auch erste Einblicke zur Fortsetzung liefert. 

Die Website stellt die Besuchenden vor die Entscheidung, die rote oder blaue Pille zu nehmen. In Matrix bot Morpheus diese Pillen Neo an. Die Blaue würde ihn in sein altes Leben zurückbringen, die Rote hingegen zur Wahrheit über die Matrix führen. Und auch die Website führt je nach Wahl zu einem unterschiedlichen Ergebnis. Die rote Pille führt zu Yahya Abdul-Mateen II, während die blaue zu Neil Patrick Harris führt. Beide Pillen gewähren aber schon einmal Einblicke auf das, was das Publikum von Matrix 4 erwarten kann - dies ist übrigens auch abhängig von der Tageszeit, zu der die Website besucht wird. 

Aleksander Hemon und David Mitchell haben Lana Wachowski bei den Arbeiten am Skript unterstützt. Keanu Reeves und Carrie Anne Moss sind ebenso wie Jada Pinkett Smith erneut mit von der Partie. Als Neuzugänge sind neben Jessica Henwick Priyanka Chopra Jonas, Neil Patrick Harris, Toby Onwumere, Brian J. Smith, Ellen Hollman und Yahya Abdul-Mateen II zu verzeichnen.

Derzeit ist der Kinostart von Matrix 4 für den 1. April 2022 vorgesehen.

Matrix 4: Warner Bros. zeigt ersten Trailer auf der Cinemacon und enthüllt den offiziellen Titel

matrix.jpg

Matrix Neo Keanu Reeves

Auf der aktuell laufenden Cinemacon durften sich die Fans vor Ort über den ersten Trailer zu Matrix 4 freuen. Diese enthüllte auch gleich den Titel der Fortsetzung. So trägt der vierte Teil der Reihe den Namen The Matrix: Resurrections.

Die Vorschau selbst hat es bisher noch nicht offiziell ins Netz geschafft, aber es gibt zumindest eine Beschreibung des gezeigten Materials. Demnach beginnt der Trailer mit Keanu Reeves' Neo, der einen von Neil Patrick Harris gespielten Therapeuten besucht. Die Szene spielt wohl in einem San Francisco der nahen Zukunft.

Neo scheint erneut gefangen in einer virtuellen Welt und trifft in einer weiteren Szene auf Trinity (Carrie Anne Moss), die ihn fragt, ob sie sich schon einmal getroffen haben. Schließlich wird er als alter Mann gezeigt, dem ein junger Morpheus eine rote Pille mit den Worten "Time to fly" reicht. Daraufhin folgt eine Reihe von Matrix-typischen Action-Szenen.

Wann der Trailer offiziell veröffentlicht wird, ist bisher noch nicht bekannt. Der Film selbst lässt nach aktuellen Planungen noch bis kurz vor Weihnachten auf sich warten. So hat Warner Bros. The Matrix: Resurrections für den 22. Dezember angekündigt.

Matrix 4: Schauspielerin Christina Ricci besetzt

Lana Wachowski hat Schauspielerin Christina Ricci für die noch unbetitelte Matrix-Fortsetzung besetzt, die vorläufig noch den Namen The Matrix 4 trägt. Das Studio Warner Bros. hat diese Nachricht in einer aktualisierten Pressemappe veröffentlicht. Details zu ihrer Rolle sind aber noch unbekannt.  

Ricci schließt sich damit einer hochkarätigen Besetzung an, zu der momentan schon Keanu Reeves (als Neo), Carry Ann-Moss (als Trinity), Jada Pinkett-Smith (als Niobe), Daniel Bernhardt (als Agent Johnson) und Lambert Wilson (als Merovingian) gehören. Ferner spielen auch mehrere Neuzugänge wie Yahya Abdul-Mateen II, Jessica Henwick, Neil Patrick Harris, Priyanka Chopra und Jonathan Groff in dem vierten Film der Reihe mit. 

Christina Ricci arbeitete mit der Regisseurin bereits an dem Film Speed Racer im Jahr 2008 zusammen. Ricci war zuletzt in der experimentellen Sendung Cinema Toast zu sehen und spielte in der Miniserie The Lizzie Boarden Chronicles mit. Lilly Wachowski führt dieses Mal nicht gemeinsam mit Lana Regie, weil Letztere die Showtime-Serie Work in Progress produziert.    

In den USA startet The Matrix 4 am 22. Dezember sowohl in den Kinos als auch auf der Streaming-Plattform HBO Max. In Deutschland kommt der Film am 23. Dezember in die Kinos.    

Matrix 4, Dune, Suicide Squad 2 und Co: Warner-Filme erscheinen 2021 parallel im Kino und bei HBO Max

warner-brothers-logo.jpg

Warner Bros. Logo

Mit Wonder Woman 1984 hatten die Verantwortlichen von Warner Bros. die Tür für einen gleichzeitigen Filmstart im Kino und auf der hauseigenen Plattform HBO Max bereits geöffnet, nun gehen sie vollends hindurch. So gab das Unternehmen gestern bekannt, dass alle großen Warner-Kinoproduktionen im kommenden Jahr mit dem Kinostart auch gleichzeitig bei HBO Max erscheinen werden.

Bei den Filmen handelt es sich konkret um The Little Things, Judas and the Black Messiah, Tom & Jerry, Godzilla vs. Kong, Mortal Kombat, Those Who Wish Me Dead, The Conjuring 3, In The Heights, Space Jam: A New Legacy, The Suicide Squad, Reminiscence, Malignant, Dune, The Many Saints of Newark, King Richard, Cry Macho und Matrix 4.

Die Veröffentlichung soll bei HBO Max dabei wohlgemerkt ohne Zusatzkosten für die Abonnenten erfolgen. Allerdings wird das Streaming-Fenster aber wohl zunächst nur einen Monat betragen. Danach verlassen die Filme HBO Max wieder, während sie im Kino noch weiter laufen sollen. Zu einem späteren Zeitpunkt stoßen sie dann wieder zum Programm des Streaming-Dienstes hinzu.

Interessant wird die Frage sein, wie Warner Bros. die Sache international angeht. So is HBO Max in Deutschland nicht verfügbar. Der Partner für Produktionen des Streaming-Dienstes ist hierzulande Sky, sodass eine Veröffentlichung bei dem Pay-TV-Anbieter eine Option wäre. Ob dies aber tatsächlich der Fall sein wird, wurde bisher aber noch nicht bestätigt. Sobald die Zukunft von Wonder Woman 1984 in Deutschland entschieden ist, könnte es etwas mehr Klarheit geben. Die DC-Produktion soll eigentlich am 23. Dezember in die deutschen Kinos kommen, was aufgrund der Corona-Krise aber nicht mehr möglich ist.

Matrix 4: Lana Wachowski soll "die Branche wieder verändern"

matrix.jpg

Matrix Neo Keanu Reeves

Als Matrix im Jahr 1999 in die Kinos kam, sorgten einige Szenen - wie die berühmten Bullet-Time-Momente - für neue Maßstäbe im Genre. 

In einem Interview mit ComicBook Movie gab Jessica Henwick preis, dass Lana Wachowski mit Matrix 4 "die Branche wieder verändern" wird:

"Es gibt definitiv Momente am Set, in denen Yahya [Abdul-Mateen II] und ich uns anschauen und einfach 'Matrix 4' sagen. Diese Kneif-mich-mal-Momente. Lana [Wachowski] macht einige wirklich interessante Dinge auf technischer Ebene, auf die gleiche Weise, wie sie damals einen eigenen Stil kreiert hat. Ich glaube, sie wird mit diesem Film die Branche wieder verändern. Es gibt einige Kameraausrüstungen, die ich noch nie zuvor gesehen habe, die wir benutzen. Das ist wahrscheinlich alles, was ich dazu sagen kann."

Aleksander Hemon und David Mitchell haben Lana Wachowski bei den Arbeiten am Skript unterstützt. Keanu Reeves und Carrie Anne Moss sind ebenso wie Jada Pinkett Smith erneut mit von der Partie. Als Neuzugänge sind neben Jessica Henwick Priyanka Chopra Jonas, Neil Patrick Harris, Toby Onwumere, Brian J. Smith, Ellen Hollman und Yahya Abdul-Mateen II zu verzeichnen.

Derzeit ist der Kinostart von Matrix 4 für den 1. April 2022 vorgesehen.

Dylan O’Brien, Jessica Henwick Talk Love & Monsters, Marvel, Matrix 4

Matrix 4: Laurence Fishburne definitiv nicht mit dabei

Während Keanu Reeves und Carrie-Ann Moss für Matrix 4 wieder in ihre Rollen als Neo und Trinity schlüpfen werden, hat Laurence Fishburne nun in einem Interview mit dem New York Magazin definitiv bestätigt, dass er nicht wieder als Morpheus zu sehen sein wird. 

Auf die direkte Frage des Magazins antwortete er:

"Nein, ich bin nicht eingeladen worden. Vielleicht bringt mich das dazu, ein weiteres Stück zu schreiben. Ich wünsche ihnen alles Gute. Ich hoffe, es ist großartig."

Unterdessen laufen die Dreharbeiten nach durch die Corona-Pandemie erzwungene Pause wieder Berlin. Keanu Reeves lobte die Maßnahmen, die getroffen wurden, um alle an der Produktion beteiligten Personen bestmöglich zu schützen:

"Es gibt einige wirklich durchdachte, effektive Protokolle, und der Rhythmus des Filmemachens ist nicht wirklich beeinflusst oder unterbrochen worden, im Sinne der Dreharbeiten. Das liegt an der harten Arbeit und Organisation und wiederum an den Überlegungen, die in die Protokolle eingeflossen ist. Ich denke, jeder liebt das Projekt. Wenn man jemals in eine Situation geraten ist, die geklärt werden muss, oder 'wie machen wir das?', dann sind die Leute aus dem Showbusiness die Besten. Wir sind einfach nur rauflustig, wir wissen, wie man etwas zustande bringt, wir sind erfinderisch, denken schnell. Diese Art von verwandtem Geist, einfach zusammenzukommen - geht zurück bis zu so etwas wie: 'Lasst uns eine Show veranstalten! Wir besorgen uns ein paar Requisiten, wir haben ein paar Sachen, wir werden schreiben! Und dieser Geist ist definitiv lebendig und gut in The Matrix."

Aleksander Hemon und David Mitchell haben Lana Wachowski bei den Arbeiten am Skript unterstützt. Zu den Rückkehrern neben Reeves und Moss gehört Jada Pinkett Smith, die erneut als Niobe zu sehen sein wird. Als Neuzugänge sind Priyanka Chopra Jonas, Jessica Henwick, Neil Patrick Harris, Toby Onwumere, Brian J. Smith, Ellen Hollman und Yahya Abdul-Mateen II mit von der Partie.

Derzeit ist der Kinostart von Matrix 4 für den 1. April 2022 vorgesehen.

Warner Bros. verschiebt Tenet, Wonder Woman 1984, Matrix 4 und Godzilla vs Kong

Wonder Woman 1984.jpg

Wonder Woman 1984

Dass Warner Bros. eine Verschiebung von Christopher Nolans nächstem Film Tenet plane, hatte sich bereits angedeutet. Nun hat das Filmstudio tatsächlich einen neuen Starttermin verkündet, allerdings fällt die Verschiebung deutlich kürzer aus, als vielfach angenommen wurde. Während der Film ursprünglich am 17. Juli in die US-Kinos kommen sollte, ist nun der 31. Juli der neue Kinostart. Unklar ist aktuell noch, inwiefern die Verschiebung auch auf den deutschen Markt zutrifft.

Im Zuge der Verschiebung von Tenet hat Warner Bros. auch gleich ein paar weitere Anpassungen vorgenommen. So wird auch das neue Abenteuer von Wonder Woman nicht mehr wie bisher geplant im August in den Kinos anlaufen. Der neue Termin für Wonder Woman 1984 ist stattdessen nun der 2. Oktober.

Darüber hinaus verschiebt das Studio auch seinen kommenden Monsterfilm Godzilla vs. Kong. Dieser hätte ursprünglich schon im März anlaufen sollen, bevor sich Warner im vergangenen Herbst dazu entschied, den Film auf November 2020 zu verschieben. Auch dieser Termin ist nun aber wieder Geschichte. Stattdessen müssen sich die Godzilla- und Kong-Fans nun bis zum 21. Mai 2021 gedulden.

Wem dieser Termin bekannt vorkommen, der hat vermutlich auf dem Schirm, dass an dem Tag eigentlich Matrix 4 in den Kinos anlaufen sollte. Auch hier nehmen die Verantwortlichen von Warner Bros. nun aber eine Terminanpassung vor. Hintergrund sind die Verzögerungen bei den Dreharbeiten, die aufgrund der Corona-Krise unterbrochen werden mussten. Entsprechend verschiebt Warner Matrix 4 auch gleich um ein ganzes Jahr auf 1. April 2022.

Bei den genannten Termin handelt es sich bisher nur um US-Startdaten. Wann genau die jeweiligen Filme in Deutschland anlaufen sollen, dürfte zeitnah bekannt gegeben werden.

Matrix 4: Drehbuch ist Grund für die Rückkehr von Keanu Reeves & Carrie-Anne Moss

Matrix_Code_Warner

Anfang des Jahres starteten die Dreharbeiten zu Matrix 4. Bis zum 4. Februar liefen die Arbeiten unter dem Codenamen "Project Ice Cream" in San Francisco - unter anderem sollte der Dreh in den Filmstudios Babelsberg bei Potsdam fortgesetzt werden. Bekanntlich verhinderte die Corona-Pandemie dies jedoch, die Arbeiten kamen aufgrund der Situation am 16. März vorerst zum Stopp. 

Sämtliche Darsteller unterzeichneten daraufhin eine Verlängerung ihrer Verträge um acht Wochen, damit die Produktion im kommenden Monat weitergeführt werden kann. 

In einem Gespräch mit dem Empire-Magazin erklärten Keanu Reeves, der in die Rolle des Neo zurückkehrt, sowie Carrie-Anne Moss, die erneut als Trinity zu sehen sein wird, warum sie mit vollem Einsatz dabei sind, wenn es um Matrix 4 geht. Auslöser für die Verpflichtung der Darsteller soll das Drehbuch gewesen sein.

Moss:

"Als es mir auf die Art und Weise gebracht wurde, wie es mir gebracht wurde, mit unglaublicher Tiefe und all der Unverfälschtheit und Kunstfertigkeit, die man sich vorstellen kann, dachte ich, dass es ein Geschenk sei. Es war einfach sehr aufregend."

Reeves ergänzte:

"Lana Wachowski hat ein wunderschönes Drehbuch geschrieben, mit einer wundervollen Geschichte, die in mir etwas zum Klingen bracht. Das ist der einzige Grund, es zu machen. Wieder mit ihr zu arbeiten ist einfach erstaunlich. Es war wirklich etwas Besonderes. Die Geschichte hat meiner Meinung nach einige bedeutende Dinge zu sagen, von denen wir lernen können."

Aleksander Hemon und David Mitchell haben Wachowski bei den Arbeiten am Skript unterstützt. Zu den Rückkehrern neben Reeves und Moss gehört Jada Pinkett Smith, die erneut als Niobe zu sehen sein wird. Als Neuzugänge sind Priyanka Chopra Jonas, Jessica Henwick, Neil Patrick Harris, Toby Onwumere, Brian J. Smith, Ellen Hollman und Yahya Abdul-Mateen II mit von der Partie.

Derzeit ist der Kinostart von Matrix 4 für den 20. Mai 2021 vorgesehen.

Subscribe to RSS - Matrix 4