Roboter QT1: Hörspiel nach einer Geschichte von Isaac Asimov

UPDATE

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Update

Der ARD Hörspielkalender führt das Hörspiel Roboter QT1 weiterhin für Morgen auf. Auf der WDR3-Homepage wird es allerdings nicht mehr angezeigt. Stattdessen wird dort nun das Hörspiel Schwerelosigkeit für alle über eine russische Kosmonautin angekündigt.

Originalmeldung

In der 1950 erschienen Anthologie Ich, der Roboter sind alle früheren Robotergeschichten von Isaac Asimov (Foundation) gesammelt. Die meisten beziehen sich auf seine berühmten drei Robotergesetze. So auch die Geschichte Vernunft über einen intelligenten Roboter, der anzweifelt, dass die Menschen ihn geschaffen haben. Die Kurzgeschichte ist die Vorlage für das Hörspiel Roboter QT1.

QT1 arbeitet auf einer Raumstation, die Sonnenenergie mittels eines Umwandlers an die Erde sendet. Nach und nach bemerkt der Roboter, dass er seine Aufgaben besser bewältigt als die menschliche Besatzung. Aus dem Bewusstsein seiner Überlegenheit rebelliert er und hält den Umwandler für seinen Schöpfer. Die Menschen versuchen QT1 von der Wahrheit zu überzeugen.

Asimovs Kurzgeschichte verarbeitete der ehemalige Süddeutsche Rundfunk 1981 unter der Regie von Andreas Weber-Schäfer zu einem Hörspiel. Zu hören sind in Roboter QT1 die Stimmen von Gottfried John (James Bond 007 – Goldeneye), Volkert Kraeft (Synchronsprecher unter anderem von John Hurt und Burt Reynolds) und Ulrich Faulhaber (Fleisch ist mein Gemüse).

Am 9. Februar zwischen 19.04 bis 20.00 Uhr sendet WDR 3 das Science-Fiction-Hörspiel über den rebellierenden Roboter.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.