Neuer Teaser-Trailer zu Pixar's Findet Dorie

findet-dorie.jpg

Postermotiv zu Findet Dorie

Die Handlung zu Findet Dorie (im Original mit der Schreibweise "Dory") setzt sechs Monate nach den Ereignissen aus Findet Nemo ein. Dory (Ellen DeGeneres) lebt mittlerweile zusammen mit Marlin (Albert Brooks) und Nemo (Hayden Rolence) im Korallenriff. Als die vergessliche Fischdame mit Nemo gemeinsam auf einen Klassenausflug geht, wird sie plötzlich jedoch von einer Erinnerung übermannt. Kurzerhand entschließt sie sich, die eigene Herkunft zu erforschen und macht sich auf die Suche nach ihrer Heimat. Zum Glück erhält sie dabei Unterstützung von Nemo und Marlin, die sicherstellen, dass Dory nicht vergisst, was sie eigentlich vorhatte. Zusammen machen sie sich auf den Weg zum "Juwel von Monterey".

Weitere Rollen werden von Ed O'Neill als Oktopus Hank, Ty Burrell als Belugawal Bailey, Kaitlin Olson als Walhai Destiny (die jedoch denkt, sie sei ein Wal), sowieso Diane Keaton und Eugene Levy als Dorys Eltern gesprochen.

Die Fortsetzung kommt am 29. September in die deutschen Kinos. Für die Regie ist erneut Andrew Stanton (John Carter) verantwortlich, der auch bereits Findet Nemo inszenierte.

Finding Dory – Something looks familiar! – Official Disney Pixar | HD

Findet Dorie Poster
Originaltitel:
Finding Dory
Kinostart:
29.09.16
Regie:
Andrew Stanton, Angus MacLane
Drehbuch:
Andrew Stanton
Darsteller:
Ellen DeGeneres, Albert Brooks, Hayden Rolence, Diane Keaton, Eugene Levy
Sechs Monate nach den Ereignissen von Findet Nemo lebt Dory gemeinsam mit Marlin und Nemo im Korallenriff. Als sie mit Nemo gemeinsam auf einen Klassenausflug geht, wird sie plötzlich jedoch von einer Erinnerung übermannt. Kurzerhand entschließt sie sich, die eigene Herkunft zu erforschen und macht sich auf die Suche nach ihrer Heimat

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.