Assassin's Creed vermutlich erst 2016

Die Fans von Assassin's Creed müssen mit großer Wahrscheinlichkeit ein Jahr länger auf die lang ersehnte Verfilmung der Videospiel-Reihe warten. So gab das Studio Fox, welches auch als Verleih des Assassin's-Creed-Films agiert, nun bekannt, dass der Reboot der Fantastischen 4 den bisherigen Starttermin von Assassin's Creed im August 2015 übernehmen wird. In der Folge gilt eine Verschiebung der Videospiel-Verfilmung in das Jahr 2016 mittlerweile mehr als wahrscheinlich.

Assassin's Creed wird von dem neugegründeten Studio Ubisoft Motion Pictures produziert. Für die Hauptrolle wurde Michael Fassbender unter Vertrag genommen. Einem Gerücht nach ist auch Robert Downey Jr. in das Projekt involviert und soll als Leonardo da Vinci zu sehen sein.

Originaltitel:
Assassin's Creed
Kinostart:
27.12.16
Laufzeit:
116 min
Regie:
Justin Kurzel
Drehbuch:
Bill Collage, Adam Cooper
Darsteller:
Michael Fassbender, Marion Cotillard, Michael Kenneth Williams
In Assassin's Creed geht es um den Jahrhunderte alten Krieg zwischen zwei Geheimgesellschaften, den Assassinen und den Tempelrittern. Beide suchen nach Artefakten einer uralten Kultur, die vor den Menschen existierte, aber durch einen gewaltigen Sonnensturm ausgelöscht wurde.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.