Willow

Willow: Ron Howard gibt ein Update zur geplanten Serienfortsetzung

willow.jpg

Williow

Seit Mai 2019 ist bekannt, dass Regisseur Ron Howard seinen Fantasy-Film Willow gern als Serie fortsetzen möchte. Diese soll wohl für den Streaming-Dienst Disney+ entstehen, auch wenn bisher noch keine offizielle Bestellung erfolgt ist. Im Gespräch mit JoBlo gab Howard nun ein kleines Update zum Stand der Dinge. So gibt es bisher zwar immer noch kein grünes Licht von Disney+, die Arbeiten gehen aber trotzdem voran.

"Wenn ich etwas zu Konkretes sage, dann geht das sofort viral, weil immer wenn ich mich zu Willow äußere, nehmen die Leute es sehr ernst. Was kann ich sagen? Es befindet sich immer noch in Entwicklung aber es gibt noch kein grünes Licht. Warwick Davis kann es aber kaum erwarten, und wenn wir tatsächlich das Startsignal bekommen, wird er als Willow zurückkehren."

Trotz der wenigen Neuigkeiten scheint es aber in jedem Falle Fortschritte zu geben. So enthüllte Howard auch, dass während aktuell weiter an den Drehbüchern geschrieben wird, auch schon erste Locationscouting-Bemühungen in Großbritannien begonnen haben.

"Wir sind weit genug, dass wir ganz vorsichtig damit beginnen, mögliche Locations zu scouten. Wir wissen noch nicht, wo wir drehen werden, aber wir haben für einen ersten Research kürzlich Bilder aus Wales bekommen. Es macht Spaß darüber nachzudenken. Auch wenn wir noch nicht wissen, ob wir tatsächlich drehen, haben wir eine großartige Zeit, die Drehbücher unter der Führung von Jonathan Kasdan zu entwickeln."

Der Film von 1988 dreht sich um den Zwerg Willow, der in einer fantastischen Welt auf den von Val Kilmer gespielten Krieger Madmartigan trifft. Beide wollen sie ein kleines Kind vor einer niederträchtigen Königin beschützen und befreien nebenbei die Länder von einem bösen Herrscher. Die Geschichte des Films stammt von George Lucas, die Regie übernahm Ron Howard.

Willow: Drehbücher in Arbeit, obwohl Disney noch nicht zugesagt hat

willow.jpg

Williow

Im Rahmen des Sundance Filmfestivals sprach der Regisseur Ron Howard (Solo: A Star Wars Story, Illuminati) über die Planungen zur Willow-Serie. Howard inszenierte den Fantasyfilm mit Warwick Davis und Val Kilmer im Jahr 1988 und ist zumindest im Vorfeld an der Entwicklung einer möglichen Nachfolgeserie beteiligt.

Gegenüber dem Magazin Collider sagte Howard:

„Wir entwickeln Willow für Disney+ […] Ich weiß nicht, ob ich Regie führen werde oder nicht, aber Jon Kasdan ist der Autor, er ist mit Leidenschaft dabei, macht gute Arbeit. Wir haben noch kein grünes Licht, aber sobald das leuchtet, werde ich sicherlich meine Ärmel hochkrempeln und Teil der Sache werden, denn ich würde diese Welt liebend gerne erneut besuchen.“

Ähnlich äußerte sich Howard auch gegenüber dem Magazin Variety. Daneben bestätigte Howard, dass Warwick Davis auch mitspielen wolle und die Serie daher „Jahrzehnte“ nach dem Film spielen würde. Davis trat erstmals als Ewok namens Wicket in Die Rückkehr der Jedi Ritter auf und spielte danach immer wieder Rollen für kleinwüchsige Schauspieler, wie in den Harry-Potter-Filmen als Professor Flitwick oder der Horrorreihe Leprechaun. Jon Kasdan ist der Sohn von Drehbuchautor Lawrence Kasdan und verfasste bereits das Script zu Solo: A Star Wars Story.

Der 1988 erschienene Film dreht sich um den Zwerg Willow, der in einer fantastischen Welt auf den von Val Kilmer gespielten Krieger Madmartigan trifft. Beide wollen sie ein kleines Kind vor einer niederträchtigen Königin beschützen und befreien nebenbei die Länder von einem bösen Herrscher. Die Geschichte des Films stammt von George Lucas, die Regie übernahm Ron Howard.

Willow gilt als klassischer Fantasyfilm der 1980er-Jahre, der oft im gleichen Atemzug mit Labyrinth und Der dunkle Kristall genannt wird.

Willow Blu-ray TRAILER 1 (2012) - George Lucas, Ron Howard Movie HD

Willow: Ron Howard plant eine Fortsetzung als Serie

willow.jpg

Williow

Regisseur Ron Howard (Illuminati) hat sich im Gespräch mit dem Podcast Happy Sad Confused über eine mögliche Fortsetzung seines Fantasyfilms Willow aus dem Jahr 1988 geäußert. Ein Grund, sich wieder mit den Abenteuern des Zwergs Willow Ufgood zu beschäftigen, waren offenbar die Gespräche mit Drehbuchautor Jon Kasdan während der Arbeiten zu Solo: A Star Wars Story.

"Wir sind in Diskussionen über die Entwicklung einer Willow-Serie für Disney +. Und ich denke, es wäre ein guter Weg. Tatsächlich hat George [Lucas] immer über die Möglichkeit einer Willow-Serie gesprochen, und es wäre großartig und persönlicher, um diese Figuren und einige weitere zu entwickeln."

George Lucas schrieb damals zusammen mit Drehbuchautor Bob Dolman die Fantasygeschichte, in der der Zwerg Willow Ufgood (Warwick Davis) im Mittelpunkt steht. Er soll die neugeborene Prinzessin Elora vor der bösen Herrscherin Bavmorda beschützen. Der dunklen Herrscherin wurde weisgesagt, dass dieses Baby sie einst vom Thron stürzen würde. Bei seinen Heldentaten steht dem Zwerg eher unfreiwillig der heruntergekommenen Ritter Madmartigan (Val Kilmer) zur Seite.

Wie Deadline berichtet, soll es bereits erste Gespräche mit Disney + geben haben. Zuletzt hatte sich auch Schauspieler Warwick Davis (Harry Potter) positiv über eine mögliche Fortsetzung von Willow geäußert.

Willow: Warwick Davis äußert sich zu einer möglichen Fortsetzung

willow.jpg

Williow

Wer wissen will, wie eine Realverfilmung von Tolkiens Der Herr der Ringe Ende der 80er Jahre ausgesehen hätte, muss sich Willow anschauen. Bei dem Fantasyfilm aus dem Jahr 1988 führte Ron Howard (Illuminati) die Regie. In den Hauptrollen waren damals Val Kilmer, Joanne Whalley und Warwick Davis zu sehen.

Letztere arbeitete bei den Dreharbeiten zu Solo: A Star Wars Story erneut mit Howard zusammen. Dabei kam das Gespräch auch auf Willow und eine mögliche Fortsetzung, wie er in einem Interview verriet.

"Es wäre sehr aufregend Willow als Figur wiederzusehen. Jetzt, wo er älter und weiser und vielleicht mittlerweile sogar ein besserer Zauberer ist.

Ron und ich haben uns ziemlich oft über Willow unterhalten. Jon Kasdan, der Drehbuchautor von Solo, ist ein ziemlich großer Fan von Willow. Der Film ist einer der Gründe, weshalb er Drehbuchautor und Filmemacher wurde. Er und ich sprachen viel darüber, wo wir Willow in Zukunft hinbringen könnten."

Howards Fantasyfilm dreht sich um den Zwerg Willow Ufgood (Davis), welcher die neugeborene Elora vor der bösen Herrscherin Bavmorda beschützen muss. Der Königin wurde weisgesagt, dass dieses Baby sie einst vom Thron stürzen würde. Bei seinen Heldentaten steht dem Zwerg eher unfreiwillig der heruntergekommenen Ritter Madmartigan (Kilmer) zur Seite.

Willow war eine der wenigen Rollen, in dem Davis' Gesicht zu sehen war. Bekannt geworden ist er für seine unterschiedlichen, im Abspann oft nicht aufgeführten, Rollen im Star-Wars-Franchise (Ewok Wicket) und seine Auftritte in den Harry-Potter-Filmen als Professor Flitwick und Kobold Griphook.

Ob es wirklich zu einem zweiten Teil von Willow kommt, ist nicht abzusehen. Zuletzt äußert sich auch Howard positiv zu einer möglichen Fortsetzung. Er würde den Fokus nun aber auf die erwachsende Elora legen wollen.

Willow Blu-ray TRAILER 1 (2012) - George Lucas, Ron Howard Movie HD

Subscribe to RSS - Willow