Ant-Man and the Wasp: Quantumania

Ant-Man and the Wasp: Quantumania - Marvel veröffentlicht neuen Trailer

Marvel Studios hat einen neuen Trailer zu Ant-Man and the Wasp: Quantumania veröffentlicht. Die Vorschau zeigt jede Menge neue Szene, wobei es vor allem einiges vom großen Gegenspieler Kang zu sehen gibt. Der Kinostart selbst lässt zudem ebenfalls nicht mehr lange auf sich warten. In Deutschland kommt Ant-Man and the Wasp Quantumania am 15. Februar in die Kinos.

Ant-Man and The Wasp: Quantumania spielt einige Zeit nach den Geschehnissen von Avengers: Endgame. Scott Langs Tochter ist es gelungen, ein Gerät zu entwickeln, mit dem man mit dem Quantum-Reich kommunizieren kann. Die Kontaktaufnahme geht jedoch katastrophal schief und so finden sich Ant-Man und seine Verbündeten schon bald gestrandet im Quantum-Reich. Um zurück in ihre Welt kehren zu können, muss die Gruppe es unter anderem mit dem gefährlichen Kang aufnehmen.

Für Ant-Man and The Wasp: Quantumania können sich Fans auf ein Wiedersehen mit Paul Rudd, Evangeline Lilly, Michael Douglas, Michelle Pfeifer und Michael Peña freuen. Darüber hinaus ist Kathryn Newton als Cassie Lang zu sehen, während Randall Park erneut den FBI-Agenten Jimmy Woo spielt. Jonathan Majors übernimmt die Rolle des als Kang, der Eroberer. Majors war in dieser Rolle erstmals in Loki zu sehen.

Das Drehbuch zum Film stammt von Jeff Loveness. Loveness ist unter anderem als Autor und Produzent der Animationsserie Rick and Morty bekannt. Zudem war er in den vergangenen Jahren auch schon als Comicautor für Marvel aktiv. Für die Inszenierung zeichnet Peyton Reed verantwortlich. Reed inszenierte bereits die Vorgänger Ant-Man sowie Ant-Man and the Wasp.

Marvel Studios’ Ant-Man and The Wasp: Quantumania | New Trailer

Ant-Man and The Wasp: Quantumania - Marvel veröffentlicht ersten Trailer

UPDATE

Update:
Mittlerweile ist auch die deutsche Version des Trailers erschienen.

Originalmeldung:
Marvel hat den ersten Trailer zu Ant-Man and The Wasp: Quantumania veröffentlicht. Das Video gibt einen kleinen Überblick über die zu erwartende Handlung des dritten Solo-Films rund um Scott Lang - und wie von einigen im Vorfeld vermutet gibt es in diesem Film ein Wiedersehen mit Jonathan Majors als Kang, der Eroberer. Majors war in dieser Rolle erstmals in Loki zu sehen. Auch einen Auftritt von Bill Murray enthüllt die Vorschau.

Für Ant-Man and The Wasp: Quantumania können sich Fans auf ein Wiedersehen mit Paul Rudd, Evangeline Lilly, Michael Douglas, Michelle Pfeifer und Michael Peña freuen. Darüber hinaus ist Kathryn Newton als Cassie Lang zu sehen, während Randall Park erneut den FBI-Agenten Jimmy Woo spielt.

Das Drehbuch zum Film stammt von Jeff Loveness. Loveness ist unter anderem als Autor und Produzent der Animationsserie Rick and Morty bekannt. Zudem war er in den vergangenen Jahren auch schon als Comicautor für Marvel aktiv. Für die Inszenierung zeichnet Peyton Reed verantwortlich. Reed inszenierte bereits die Vorgänger Ant-Man sowie Ant-Man and the Wasp.

Nach derzeitigem Stand soll Ant-Man and The Wasp: Quantumania am 15. Februar 2023 in den deutschen Kinos anlaufen. Der Film übernimmt den Starttermin, der ursprünglich einmal für The Marvels geplant war. Dieser startet nun stattdessen im Juli 2023 in den Kinos.

Marvel Studios’ Ant-Man and the Wasp: Quantumania | Official Trailer

Ant-Man And The Wasp: Quantumania - Offizieller Trailer - Ab 15. Februar nur im Kino | Marvel HD

The Marvels und Ant-Man and the Wasp: Quantumania tauschen Kinostarttermine

ant-man_the_wasp.jpg

Ant-Man and the Wasp

Zwei kommende Marvel-Filme wechseln den Starttermin. So hat Marvel Studios bekannt gegeben, dass The Marvels um ein paar Monate nach hinten verschoben wird und nun am 27. Juli 2023 in die Kinos kommen soll. Der Film bringt die Rückkehr von Brie Larson als Carol Danvers , die in ihrem neuesten Abenteuer Unterstützung von Teyonah Parris als Monica Rambeau aka Photon und Iman Vellani als Kamala Khan aka Ms. Marvel erhält. Die Inszenierung übernimmt Nia DaCosta.

Während The Marvels nun einen Sprung nach hinten macht, geht es für Ant-Man and the Wasp: Quantumania mehrere Monate nach vorn. Das dritte Kinoabenteuer von Ant-Man übernimmt den bisherigen Starttermin von The Marvels am 15. Februar 2023. In dem Film sind erneut Paul Rudd, Evangeline Lilly, Michael Douglas, Michelle Pfeiffer in den Hauptrollen zu sehen. Neu zum Cast stoßen zudem Kathryn Newton und Jonathan Majors. Als Regisseur fungiert zum dritten Mal Peyton Reed.

Hintergrund für die Entscheidung von Marvel ist der Umstand, dass die Produktion von Ant-Man and the Wasp: Quantumania aktuell fortgeschrittener ist. Bei beiden Filmen begannen die Dreharbeiten nach mehreren Corona-Verzögerungen im Sommer des vergangenen Jahres. Die Fortsetzung zu Ant-Man startete dabei Ende Juli, während bei The Marvels die Kameras ab Ende August liefen.

Ant-Man and The Wasp: Quantumania - Dreharbeiten offiziell abgeschlossen

Im Juli fiel die erste Klappe für Ant-Man and The Wasp: Quantumania. Nun verkündete Regisseur Peyton Reed, dass Teil 3 nach knappen vier Monaten abgedreht ist. Reed inszenierte bereits die Vorgänger Ant-Man sowie Ant-Man and the Wasp

Wie bei Marvel üblich, ist über die Handlung noch nichts bekannt. Lediglich das Ensemble steht fest. So können sich Fans in Ant-Man and The Wasp: Quantumania auf ein Wiedersehen mit Paul Rudd, Evangeline Lilly, Michael Douglas, Michelle Pfeifer und Michael Peña freuen. Die Rolle des neuen Gegenspielers übernimmt Jonathan Majors. Wen genau Majors spielen wird, ist bisher nicht bekannt. Gerüchten zufolge soll es sich wohl um Kang, den Eroberer handeln.

Das Drehbuch zum Film stammt von  Jeff Loveness. Loveness ist unter anderem als Autor und Produzent der Animationsserie Rick and Morty bekannt. Zudem war er in den vergangenen Jahren auch schon als Comicautor für Marvel aktiv. 

Nach derzeitigem Stand soll Ant-Man and The Wasp: Quantumania am 28. Juli 2023 in den US-Kinos starten. Es dürfte zu erwarten sein, dass der Film zeitnah in den deutschen Kinos zu sehen ist.

Ant-Man and the Wasp: Quantumania – Bill Murray deutet seine Beteiligung an

bill-murray-ghostbusters.jpeg

Bill Murray in Ghostbusters

Die Marvel Studios sind bekannt für ihre Geheimniskrämerei, sodass so manche Darsteller-Beteiligung erst beim tatsächlichen Sehen des Films bekannt wurde. Einen etwas anderen Weg ging nun Schauspieler Bill Murray (Ghostbusters-Reihe), der in einem Interview mit der FAZ seine Beteiligung an einem Marvel-Film verriet:

"Vor kurzem habe ich einen Marvel-Film gemacht. Das werde ich Ihnen wahrscheinlich nicht erzählen dürfen, aber egal. Jedenfalls waren einige Leute ziemlich überrascht, warum ich mich für ein solches Projekt entschieden habe. Aber für mich war die Sache ganz klar: Ich lernte den Regisseur kennen - und mochte ihn wirklich sehr. Also habe ich zugestimmt, obwohl mich diese riesigen Comic-Verfilmungen als Schauspieler sonst nicht interessieren ... Sagen wir mal so: Der Regisseur ist ein guter Kerl, und jetzt habe ich zumindest ausprobiert, wie es ist, einen Marvel-Film zu drehen. Aber ich glaube nicht, dass ich diese Erfahrung ein zweites Mal brauche."

Zwar gab Murray in dem Interview nicht den Namen des Films preis, jedoch erwähnte er mit Girls United ein ehemaliges Projekt des besagten Regisseurs. Dabei handelt es sich um Peyton Reed, der in der Vergangenheit nicht nur Ant-Man und dessen Fortsetzung auf die Leinwand brachte, sondern aktuell auch das dritte Abenteuer Ant-Man and the Wasp: Quantumania inszeniert. Eine offizielle Bestätigung seitens Marvel gibt es derzeit noch nicht.

Inhaltlich wird der Film an das Ende der Serie Loki anknüpfen, wo Jener, der bleibt (Jonathan Majors) davor warnt, dass ein erneuter Krieg im Multiversum ausbrechen wird. Mit Kang, dem Eroberer (ebenfalls von Majors dargestellt), eine Variante des Charakters, wurde bereits der Schurke des Films sowie auch der nächste große Gegenspieler der Marvel-Helden angekündigt. Weitere Darsteller des Films sind neben Paul Rudd und Evangeline Lilly als Ant-Man und Wasp auch noch Michael Douglas, Michelle Pfeiffer sowie Kathryn Newton als Scotts Tochter Cassie.

Die Dreharbeiten werden noch bis 2022 andauern, während Ant-Man and the Wasp: Quantumania voraussichtlich am 28. Juli 2023 seine deutsche Kinopremiere feiern wird.

Ant-Man 3 & Captain Marvel 2: Dreharbeiten der Marvel-Fortsetzungen sollen Ende Mai starten

ant-man_the_wasp.jpg

Ant-Man and the Wasp

Ende Mai sollen die Dreharbeiten zu zwei weiteren Marvel-Filmen starten. Wenn man der Film & Television Industry Alliance Glauben schenken kann, dann laufen ab dem 31. Mai sowohl die Kameras für Captain Marvel 2 als auch für Ant-Man and The Wasp: Quantumania. Beide Produktionen werden zunächst in London drehen. Anschließend geht es für die Darsteller und Crew von Ant-Man 3 nach Atlanta, während die Produktion von Captain Marvel 2 ihre Zelte in Los Angeles aufschlägt. In die Kinos sollen beide Filme im Jahr 2022 kommen.

Neben den beiden kommenden Produktionen laufen aktuell zudem die Dreharbeiten zu drei weiteren Marvel-Filmen. Während in Atlanta die letzten Szenen zu Spider-Man: No Way Home gedreht werden, hat der Dreh von Doctor Strange in the Multiverse of Madness in London gerade erst begonnen. Mittendrin in den Dreharbeiten stecken zudem Darsteller und Crew von Thor: Love and Thunder, die aktuell in Sydney unterwegs sind.

Darüber hinaus wird bei Marvel zudem auch fleißig an weiteren Serien für den Streaming-Dienst Disney+ gearbeitet. Aktuell in Produktion befinden sich Ms. Marvel und Hawkeye, die beide auch noch in diesem Jahr ihre Premiere feiern könnten. Zudem laufen bereits die Vorbereitungen für die Drehs von Moon Knight, She-Hulk und Secret Invasion.

Ant-Man 3: Offizieller Titel enthüllt und weitere Darstellerin bestätigt

Das dritte Ant-Man-Kinoabenteuer hat einen Titel. Im Zuge der Investor-Präsentation von Disney gab Marvel-Chef Kevin Feige bekannt, dass der Film offiziell den Namen Ant-Man and The Wasp: Quantumania tragen wird.

Darüber hinaus wurde auch gleich ein neues Cast-Mitglied bestätigt. So stößt Darstellerin Kathryn Newton (Supernatural) zum Ensemble. Newton übernimmt die Rolle von Scott Langs Tochter Cassie. Die Rolle wurde in den beiden Ant-Man-Filmen zuvor von Abby Ryder Fortson gespielt, für die ältere Version in Avengers: Endgame wurde zunächst Emma Fuhrmann verpflichtet. Diese kehrt nun jedoch nicht zurück, stattdessen übernimmt Kathryn Newton.

In Ant-Man and The Wasp: Quantumania können sich die Fans auf ein Wiedersehen mit Paul Rudd, Evangeline Lilly, Michael Douglas, Michelle Pfeifer und Michael Peña freuen. Die Rolle des neuen Gegenspielers übernimmt Jonathan Majors. Wen genau Majors spielen wird, ist bisher nicht bekannt. Gerüchten zufolge soll es sich wohl um Kang, den Eroberer handeln.

Das Drehbuch zum Film wird Jeff Loveness schreiben. Loveness ist unter anderem als Autor und Produzent der Animationsserie Rick and Morty bekannt. Zudem war er in den vergangenen Jahren auch schon als Comicautor für Marvel aktiv. Auf dem Regiestuhl nimmt dagegen wieder Peyton Reed Platz, der auch die beiden Vorgänger inszenierte.

Einen Starttermin für Ant-Man and The Wasp: Quantumania gibt es bisher noch nicht. Die Dreharbeiten sollen im Frühling 2022 beginnen.

Ant-Man 3: Michelle Pfeifer bestätigt Rückkehr als Janet van Dyne

Michelle Pfeifer kehrt in die Welt von Marvel zurück. Die Darstellerin bestätigte im Podcast Ladies First with Laura Brown, dass sie im dritten Ant-Man-Film erneut die Rolle der Janet van Dyne spielen wird. Pfeifer feierte ihr Marvel-Debüt in Ant-Man and the Wasp und war anschließend noch einmal in einem kurzen Cameo in Avengers: Endgame zu sehen.

Zum Umfang ihres Auftritts oder den konkreten Details sich die Darstellerin in dem Gespräch keine Einblicke geben. Dafür erklärte sie aber, dass die Dreharbeiten wohl im Frühling 2021 beginnen sollen. Einen Starttermin für Ant-Man 3 gibt es bisher noch nicht.

Neben Pfeifer können sich die Fans in dem Film auch auf ein Wiedersehen mit Paul Rudd, Evangeline Lilly, Michael Douglas und Michael Peña freuen. Die Rolle des neuen Gegenspielers übernimmt Jonathan Majors. Wen genau Majors spielen wird, ist bisher nicht bekannt. Gerüchten zufolge soll es sich wohl um Kang, den Eroberer handeln.

Das Drehbuch zum Film wird Jeff Loveness schreiben. Loveness ist unter anderem als Autor und Produzent der Animationsserie Rick and Morty bekannt. Zudem war er in den vergangenen Jahren auch schon als Comicautor für Marvel aktiv. Auf dem Regiestuhl nimmt dagegen wieder Peyton Reed Platz, der auch die beiden Vorgänger inszenierte.

Ant-Man 3: Jonathan Majors für weitere Hauptrolle verpflichtet

ant-man-marvel-logo.jpg

Logo zu Ant-Man

Jonathan Majors, derzeit zu sehen in Lovecraft Country, ist für eine Hauptrolle in Ant-Man 3 verpflichtet worden. Dies berichtet Deadline exklusiv.

Seitens Marvel steht noch ein offizielles Statement aus, um welche Rolle konkret es sich handelt. Quellen zufolge jedoch könnte er die Rolle des Antagonisten übernehmen. In diesem Falle handelt es sich dann wahrscheinlich um Kang, den Eroberer. 

Kang ist das Alter Ego von Nathaniel Richards, einem Gelehrten, der im 31. Jahrhundert lebt und von Geschichte fasziniert ist. Aufgrund dessen reist er in der Zeit zurück und landet im alten Ägypten, wo er das Land als Pharao Rama-Tut beherrscht. Nach einer Niederlage gegen die Fantastic Four reist er schließlich ins 20. Jahrhundert, wo er Doctor Doom trifft, von dem er annimmt, dass er einer seiner Vorfahren ist. Beim Versuch, ins 31. Jahrhundert zurückzureisen, landet er aus Versehen eintausend Jahre weiter in der Zukunft. Die Erde ist vom Krieg geteilt, und Richards fällt es leicht, den Planeten zu erobern - er wird zu Kang, dem Eroberer. 

Kang hat zwar keine expliziten Superkräfte, wird jedoch als hochintelligent beschrieben mit einer großen Expertise im Bereich Geschichte und Physik - in diesem Bereicht hat er sich auf Zeitreise spezialisiert.

Jeff Loveness zeichnet für das Drehbuch von Ant-Man 3 verantwortlich. Loveness ist unter anderem als Autor und Produzent der Animationsserie Rick and Morty bekannt. Zudem war er in den vergangenen Jahren auch schon als Comicautor für Marvel aktiv.

Peyton Reed hingegen führte bereits bei Ant-Man und Ant-Man and the Wasp die Regie. Auch Michael Douglas kehrt zum Projekt zurück, er wird in Teil 3 erneut die Rolle von dem Wissenschaftler Hank Pym übernehmen. Es ist zudem davon auszugehen, dass Paul Rudd, Evangeline Lilly und Michael Peña in ihren bekannten Rollen als Ant-Man/Scott Lang, Wasp/Hope van Dyne und Luis zu sehen sein werden.

Wann genau der Film in die Kinos kommen soll, ist noch unklar. Ant-Man 3 dürfte vermutlich zu Marvels Phase 5 gehören. Offiziell angekündigt wurde die Fortsetzung bisher noch nicht.

Pages

Subscribe to RSS - Ant-Man and the Wasp: Quantumania