Fast & Furious 9

Fast & Furious 9: Neuer Trailer zur Action-Fortsetzung erschienen

Fast & Furious 9.jpg

Fast & Furious 9

Ein neuer Trailer zum neunten Film der Fast-&-Furious-Reihe, der laut Plan am 27. Mai in deutschen Kinos starten soll, ist heute erschienen. In den USA soll es einen Monat später mit Fast und Furious 9 losgehen.

Im insgesamt zweiten offiziellen Trailer ist viel Action zu sehen sowie ein kleiner Vorgeschmack auf die verschiedenen Schauplätze. Ganz am Ende sitzen Teile von Doms Crew in einem mit Raketenantrieb ausgerüsteten Auto – ob es in unendliche Weiten geht oder doch nur an die Grenze zum All, werden Fans dann hoffentlich ab Ende Mai sehen können.

Doch worum geht’s? In Fast & Furios 9 hat sich Dom Toretto eigentlich aus dem gefährlichen Leben zurückgezogen und lebt nun ein vergleichsweise friedliches Dasein mit seinem Sohn Brian und seiner Freundin Letty. Doch schon bald werden Toretto und seine Crew wieder in ein hochgefährliches Abenteuer verwickelt. Dabei müssen sie sich mit dem gefährlichsten Attentäter und besten Hochgeschwindigkeitsfahrer der Welt auseinandersetzen - Doms Bruder Jakob.

Mit dabei sind in der Fortsetzung wieder Vin Diesel, Charlize Theron, Michelle Rodriguez, Jordana Brewster, Ludacris, Tyrese Gibson und Helen Mirren zu sehen. Darüber hinaus stoßen John Cena, Finn Cole, Anna Sawai, Vinnie Bennett und Michael Rooker neu zum Cast. Der ehemalige Wrestler Cena wird dabei in der Rolle des neuen Gegenspielers zu sehen sein und sich handfeste Duelle mit Diesel liefern, wie der Trailer zeigt.

Auch neu dabei, allerdings in der Rolle des Drehbuchautors, ist Daniel Casey. Bisher schrieb Chris Morgan die Drehbücher der Hauptreihe. Zuviel Änderung gibt es gibt es aber nicht: Erneut wird Justin Lin inszenieren, der zuvor schon bei vier Teilen der Reihe Regie führte.

Fast & Furious 9 soll am 27. Mai in deutschen Kinos starten. Aufgrund der Pandemie-Situation kann es aber zu Änderungen kommen.

F9 - Official Trailer 2

Fast & Furious 9 - Trailer 2 deutsch/german HD

Fast & Furious 9 und Minions 2 erneut verschoben

Fast & Furious 9.jpg

Fast & Furious 9

Die Action-Fortsetzung Fast & Furious 9 wurde erneut verschoben. Wie Universal Studios bekannt gab, wird der Film nicht mehr im Mai in die Kinos kommen. Im Gegensatz zu früheren Terminanpassungen fällt die Verschiebung diesesmal aber etwas kleiner aus. Der neue amerikanische Starttermin ist nun der 25. Juni.

Ein deutscher Termin ist bisher noch nicht bekannt. In der Regel würde der Film hierzulande einen Tag früher, am 24. Juni anlaufen. Da Ende Juni aber die Fußball Europameisterschaft im vollen Gange ist, könnte der Film aber auch etwas später kommen. Typischerweise vermeiden Filmstudios namhafte Filmstarts während der großen Fußballturniere. Im Gegenzug hat die Corona-Krise aber auch für einen ziemlichen Stau bei den Kinostarts gesorgt, sodass man von dieser Haltung vielleicht in diesem Jahr abweicht.

Neben Fast & Furious 9 wurde zudem auch der Kinostart von Minions 2: Auf der Suche nach dem Mini-Boss verschoben. In diesem Falle ist die Terminanpassung allerdings wieder erheblich. So verschiebt Universal die Animationsfortsetzung gleich um ein ganzes Jahr auf den 1. Juli 2022. Auch hier handelt es sich wieder um den amerikanischen Starttag. Der deutsche Starttermin dürfte aber zeitnah ebenfalls bekannt gegeben werden und sollte in einem ähnlichen Zeitraum liegen.

Fast & Furious 9: Neuer Trailer zur Action-Fortsetzung

Fast & Furious 9.jpg

Fast & Furious 9

Nachdem es im vergangenen Jahr mit dem neunten Teil von Fast & Furious nicht geklappt hat, soll der Film nun Ende Mai in die Kinos kommen. Als Vorgeschmack auf die Rückkehr von Dom und seiner Crew hat Universal im Zuge des Super Bowls nun einen weiteren kurzen Trailer veröffentlicht, der neue Ausschnitte aus dem Film zeigt. Aktuell angekündigt ist Fast & Furious 9 für einen deutschen Kinostart am 27. Mai.

In Fast & Furios 9 hat sich Dom Toretto eigentlich aus dem gefährlichen Leben zurückgezogen und lebt nun ein vergleichsweise friedliches Dasein mit seinem Sohn Brian und seiner Freundin Letty. Die Idylle hält jedoch nicht lange an und schon bald werden Toretto und seine Crew wieder in ein hochgefährliches Abenteuer verwickelt. Dabei müssen sie sich mit dem gefährlichsten Attentäter und besten Hochgeschwindigkeitsfahrer der Welt auseinandersetzen, bei dem es sich gleichzeitig auch um Doms Bruder Jakob handelt.

In der Fortsetzung sind erneut Vin Diesel, Charlize Theron, Michelle Rodriguez, Jordana Brewster, Ludacris, Tyrese Gibson und Helen Mirren zu sehen. Darüber hinaus stoßen John Cena, Finn Cole, Anna Sawai, Vinnie Bennett and Michael Rooker neu zum Cast. Cena wird dabei in der Rolle des neuen Gegenspielers zu sehen sein.

Das Drehbuch zu Fast & Furious 9 wurde von Daniel Casey geschrieben, der damit die Nachfolge von Chris Morgan, welcher wiederum alle bisherigen Vorlagen der Hauptreihe geschrieben hat. Auf dem Regiestuhl nahm zudem ein alter Bekannter Platz. So inszenierte Justin Lin bereits vier Teile von Fast & Furious.

Fast & Furious: Teil 10 und 11 sollen die Reihe abschließen

Fast & Furious 9.jpg

Fast & Furious 9

Universal Pictures wird seine erfolgreiche Actionreihe Fast & Furious mit zwei weiteren Filmen zu einem runden Ende bringen. Wie Deadline berichtet, haben die Planungen für Teil 10 und 11 der Reihe begonnen. Sehr wahrscheinlich werden beide Filme eine große zusammenhängende Geschichte erzählen, die auch gleichzeitig die Geschichte rund um Dom und seine Familie abschließen soll.

Für die Regie des Films befindet sich Justin Lin in Verhandlungen. Der Regisseur inszenierte bereits die Teile 3 bis 6 und kehrte für den kommenden Fast & Furious 9 nach einer Pause zurück. Nicht unwahrscheinlich ist zudem, dass auch Autor Chris Morgan wieder das Drehbuch übernimmt. Morgan schrieb bisher alle Filme der Reihe mit Ausnahme von Teil 9. Stattdessen übernahm er das Skript zum Spin-off Fast & Furious: Hobbs & Shaw.

Zurück erwartet werden auch die Darsteller rund um Vin Diesel Michelle Rodriguez, Tyrese Gibson, Chris "Ludacris" Bridges, Jordana Brewster, Nathalie Emmanuel und Sung Kang. Ob auch Dwayne Johnson and Jason Statham wieder mit von der Partie sind, bleibt abzuwarten. Johnson und Diesel hatten sich im Zuge der Arbeiten von Fast & Furious 8 zerstritten, was unter anderem zu der Entwicklung des Spin-offs führt.

Bevor die Reihe mit zwei weiteren Filmen abgeschlossen wird, steht aber erst einmal Fast & Furious 9 an. Der Film sollte eigentlich schon in diesem Jahr in die Kinos kommen, wurde aber aufgrund der Corona-Krise auf 2021 verschoben. Der aktuelle Kinostart ist für den 27. Mai angekündigt.

James Bond 25 und Fast & Furious 9 erneut verschoben

James Bond Keine Zeit Zu Sterben .jpg

James Bond 25 Keine Zeit Zu Sterben

Daniel Craigs finaler Auftritt als James Bond wird nun doch erst im nächsten Jahr in die Kinos kommen. Wie MGM, Universal und die Filmproduzenten bekannt gegeben hab, hat man sich entschieden, den Kinostart von November auf Ostern 2021 zu verschieben. In den USA liegt der Starttermin aktuell auf dem 2. April. Hierzulande wurde noch kein neues Datum enthüllt, es dürfte aber vermutlich auf den 1. April oder den 31. März hinauslaufen.

James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben kommt damit praktisch ein Jahr nach seinem ursprünglich geplanten Start in die Kinos. Der Action-Film war eines der ersten Filmprojekte, das aufgrund der Corona-Krise verschoben wurde. Aufgrund der aktuellen Weltlage ist den Produzenten ein Start im Herbst aber immer noch zu riskant und so wagt man nun einen neuen Versuch im Sommer.

Die Verschiebung von James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben hat auch Auswirkungen auf ein weiteres Universal-Projekt. So sollte an Ostern eigentlich Fast & Furious 9 in den Kinos anlaufen, der ebenfalls aufgrund der Pandemie auf 2021 verschoben wurde. Nun müssen sich die Fans noch fast zwei Monate länger gedulden. Der neue US-Termin ist am 28. Mai. Wie auch bei Bond dürfte der neue deutsche Termin schon bald folgen und in einem ähnlichen Zeitraum liegen.

Fast & Furious 9 und A Quiet Place 2 aufgrund des Corona-Virus verschoben

Fast & Furious 9.jpg

Fast & Furious 9

Die Ausbreitung des Corona-Virus sorgt für die Verschiebung von zwei weiteren prominenten Kinoproduktionen. So verkündete Regisseur und Darsteller John Krasinski, dass die Fortsetzung zu A Quiet Place nicht wie geplant am 19. März in den Kinos anlaufen wird. Stattdessen hat sich das Studio Paramount für eine Verschiebung entschieden. Einen neuen Kinostarttermin gibt es aktuell nicht. Er soll zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.

Auch Universal zieht den Starttermin einer prominenten Produktion aufgrund des Virus zunächst einmal zurück. Betroffen ist Fast & Furious 9, dessen Kinostart für den 21. Mai geplant war. Bei der Action-Fortsetzung scheint das Studio überhaupt kein Risiko eingehen zu wollen und verschiebt den Kinostart gleich um fast ein ganzes Jahr. Entsprechend soll der neunte Teil der Reihe nun erst im April 2021 in die Kinos kommen.

A Quiet Place 2 und Fast & Furious 9 sind nach James Bond 007: Keine Zeit zu Sterben und Peter Hase 2 die nächsten beiden großen Kinoproduktionen, die aufgrund der aktuellen Weltlage nicht in den Kinos anlaufen. Es bleibt abzuwarten, wie die weiteren Studios reagieren werden. Besonders interessant dürfte Disney werden, die mit Mulan am 26. März und Black Widow am 30. April gleich zwei namhafte Filme innerhalb der nächsten eineinhalb Monate veröffentlichen wollen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

AQuietPlacePart2...Take2

Ein Beitrag geteilt von John Krasinski (@johnkrasinski) am

Fast & Furious 9: Super-Bowl-Trailer zeigt neue Szenen

Fast & Furious 9.jpg

Fast & Furious 9

Auch wenn Universal am Freitag bereits einen ersten Trailer zu Fast & Furious 9 veröffentlicht hat, lässt sich das Studio natürlich den Super Bowl nicht entgehen, um noch einen weiteren Teaser-Trailer nachzulegen. Worte gewechselt werden in diesem zwar relativ wenige, trotzdem gibt es einige neue Szenen zu sehen.

In Fast & Furios 9 hat sich Dom Toretto eigentlich aus dem gefährlichen Leben zurückgezogen und lebt nun ein vergleichsweise friedliches Dasein mit seinem Sohn Brian und seiner Freundin Letty. Die Idylle hält jedoch nicht lange an und schon bald werden Toretto und seine Crew wieder in ein hochgefährliches Abenteuer verwickelt. Dabei müssen sie sich mit dem gefährlichsten Attentäter und besten Hochgeschwindigkeitsfahrer der Welt auseinandersetzen, bei dem es sich gleichzeitig auch um Doms Bruder Jakob handelt.

In der Fortsetzung sind erneut Vin Diesel, Charlize Theron, Michelle Rodriguez, Jordana Brewster, Ludacris, Tyrese Gibson und Helen Mirren zu sehen. Darüber hinaus stoßen John Cena, Finn Cole, Anna Sawai, Vinnie Bennett and Michael Rooker neu zum Cast. Cena wird dabei in der Rolle des neuen Gegenspielers zu sehen sein.

Das Drehbuch zu Fast & Furious 9 wurde von Daniel Casey geschrieben, der damit die Nachfolge von Chris Morgan, welcher wiederum alle bisherigen Vorlagen der Hauptreihe geschrieben hat. Auf dem Regiestuhl nahm zudem ein alter Bekannter Platz. So inszenierte Justin Lin bereits vier Teile von Fast & Furious.

In den deutschen Kinos startet Fast & Furious 9 am 21. Mai.

F9 - In Theaters May 22 (Hallelujah) [HD]

Fast & Furious 9: Erster Trailer zur Fortsetzung veröffentlicht

Fast & Furious 9.jpg

Fast & Furious 9

Wie im Vorfeld angekündigt, hat Universal heute den ersten Trailer zu Fast & Furious 9 veröffentlicht. Die Trailerpremiere fand im Zuge eines Konzertes statt, das auch online übertragen wurde. Der Film kommt am 21. Mai in die deutschen Kinos.

In den Hauptrollen der Fortsetzung sind Vin Diesel, Charlize Theron, John Cena, Michelle Rodriguez, Jordana Brewster, Ludacris, Tyrese Gibson, Helen Mirren und Michael Rooker zu sehen. Das Drehbuch zu Fast & Furious 9 übernimmt Daniel Casey. Mit der Verpflichtung eines des Autors geht eine Ära bei Fast & Furious zu Ende. Das Drehbuch ist die erste Vorlage des Franchises in den vergangenen zwölf Jahren, die nicht von Chris Morgan stammt. Morgan hatte seit The Fast and the Furious: Tokyo Drift jedes Drehbuch der Reihe geschrieben.

Dafür gibt es aber auf dem Regiestuhl einen Rückkehrer. Justin Lin, der bereits vier Filme der Reihe inszenierte, wird für den neunten Teil zurückkehren. Lin hatte bei den letzten beiden Filmen ausgesetzt, um unter anderem Star Trek Beyond zu inszenieren. Für Teil 9 ist der Regisseur nun aber wieder an Bord. Zudem wird er auch den abschließenden zehnten Teil der Reihe inszenieren, der am 1. April 2021 in die Kinos kommen soll.

FAST & FURIOUS 9 Trailer (2020)

Fast & Furious 9 - Trailer deutsch/german HD

Fast & Furious 9: Erstes Poster und Teaser zur Fortsetzung veröffentlicht

furious-8-vin-diesel.jpg

Fast & Furious 8 Vin Diesel

Vin Diesel hat es sich wieder einmal nicht nehmen lassen und das erste Promomaterial zu Fast & Furious 9 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um das erste Poster zum Film. Dieses ist allerdings nur der Auftakt, denn schon am Freitag soll auch der erste Trailer erscheinen. Dessen Premiere wird im Zuge einer Konzertveranstaltung mit dem Namen The Road to F9 erfolgen, die auch live im Internet übertragen wird. Einen kleinen Vorgeschmack auf den Trailer gibt es allerdings schon jetzt in Form eines Teasers, der auf Facebook veröffentlicht wurde.

In den Hauptrollen der Fortsetzung sind Vin Diesel, Charlize Theron, John Cena, Michelle Rodriguez, Jordana Brewster, Ludacris, Tyrese Gibson, Helen Mirren und Michael Rooker zu sehen. Das Drehbuch zu Fast & Furious 9 übernimmt Daniel Casey. Mit der Verpflichtung eines des Autors geht eine Ära bei Fast & Furious zu Ende. Das Drehbuch ist die erste Vorlage des Franchises in den vergangenen zwölf Jahren, die nicht von Chris Morgan stammt. Morgan hatte seit The Fast and the Furious: Tokyo Drift jedes Drehbuch der Reihe geschrieben.

Dafür gibt es aber auf dem Regiestuhl einen Rückkehrer. Justin Lin, der bereits vier Filme der Reihe inszenierte, wird für den neunten Teil zurückkehren. Lin hatte bei den letzten beiden Filmen ausgesetzt, um unter anderem Star Trek Beyond zu inszenieren. Für Teil 9 ist der Regisseur nun aber wieder an Bord. Zudem wird er auch den abschließenden zehnten Teil der Reihe inszenieren, der am 1. April 2021 in die Kinos kommen soll.

In die Kinos kommt Fast & Furious 9 am 21. Mai.

Die Kino-Blockbuster 2020: Ghostbusters, Fast & Furious 9, Tenet & Dune

Ghostbusters.jpg

Ghostbusters 3 Legacy

Das Jahr 2020 steht in den Startlöchern und wird natürlich wieder eine ganze Reihe von Blockbustern bieten. Nachdem wir bereits einen Blick auf die kommenden Comicverfilmungen geworfen haben, dreht sich in diesem Artikel nun alles um die Blockbuster, die ohne eine Comicvorlage auskommen. Wie immer gilt es dabei zu beachten, dass sich Termine auch gern einmal verschieben können. Änderungen sind also immer möglich. Zudem haben einige Filme, wie beispielsweise Bill & Ted 3, noch keine deutschen Starttermine, weshalb sie nicht berücksichtigt wurden.

Der Winter

Eigentlich sollten die 3 Engel für Charlie schon 2019 auf neue Mission gehen, in Deutschland entschied sich der Verleih allerdings dafür, mit dem Film das neue Jahr zu eröffnen und so startet der Reboot hierzulande nun am 2. Januar. Zwei Wochen später feiern dann Will Smith und Martin Lawrence ihre Rückkehr als Bad Boys. Der dritte Teil der Actionreihe, Bad Boys for Life, kommt am 16. Januar in die deutschen Kinos.

Neben 3 Engel für Charlie erhält auch Dr. Dolittle im neuen Jahr eine Neuinterpretation. Die fantastische Reise des Dr. Dolittle, der sich stärker an der Vorlage orientiert und bei dem Robert Downey Jr. die Hauptrolle übernimmt, läuft am 30. Januar an. Wenig später, genau genommen am 13. Februar, ist dann auch Sonic bereit für sein erstes Kinoabenteuer.

Im März beginnt schließlich das Kinojahr für den Disney-Konzern. Zunächst einmal startet mit Onward: Keine halben Sachen am 5. März ein neues Animationsabenteuer von Pixar. Danach geht es am 26. März mit der Neuverfilmung von Mulan weiter.

Der Frühling

Die Monate April bis Juni bleiben relativ überschaubar, was namhafte Kinoneustarts anbelangt. Dies liegt unter anderem auch wieder an der Fußball-Europameisterschaft, die dazu führt, dass der eine oder ander Film hierzulande etwas später anläuft. Los geht es im Frühling aber erst einmal mit dem finalen Auftritt von Daniel Craig als James Bond. Keine Zeit zu sterben kommt am 2. April in die Kinos.

Danach feiert Scooby Doo seine Rückkehr in einem neuen Animationsabenteuer, das am 14. Mai anlaufen wird. Eine Woche später, am 21. Mai, geht es in den Kinos dann wieder actionreich zur Sache, denn es läuft das mittlerweile neunte Abenteuer von Fast & Furious an. Abgerundet wird der Frühling von der Buchverfilmung Artemis Fowl, die eigentlich mal für einen Kinostart in diesem Jahr geplant war. Am 11. Juni soll es nun aber endlich soweit sein.

Der Sommer

Am 12. Juli ist die Fußball-Europameisterschaft vorüber, die Minions wollen aber schon kurz davor auf Zuschauerfang gehen. So soll die Fortsetzung, die den Namen Minions: The Rise of Gru trägt, am 9. Juli in den Kinos anlaufen. Eine Woche später geht es dann am 16. Juli mit einem weiteren Sequel weiter. Im Falle von Top Gun 2: Maverick liegen allerdings mehr als 30 Jahre zwischen Teil 1 und 2.

Am gleichen Tag wie Top Gun 2 soll nach aktuellen Planungen auch Tenet in die Kinos kommen. Bei dem Action-Thriller handelt es sich um das neustes Werk von Regisseur Christopher Nolan. Und auch Dwayne Johnson ist im nächsten Jahr wieder mit einem spaßigen Abenteuerfilm im Kino vertreten. Die Disney-Produktion Jungle Cruise startet am 23. Juli.

Spannend wird es anschließend im August, wenn mit Ghostbusters: Legacy die Fortsetzung der originalen beiden Ghostbusters-Filme in die Kinos kommt. Wie sich die neue Generation bei der Geisterjagd schlägt und wie groß die Gastauftritte der alten Helden ausfallen, erfahren die Fans ab dem 13. August.

Im September geht es dann auf Monsterjagd, da am 3. September die Verfilmung der beliebten Computerspielereihe Monster Hunter anläuft. Zwei Wochen später erzählt The King's Man: The Beginning von den Anfängen der Agentenorganisation Kingsman. Hier ist der Kinostart für den 17. Dezember geplant.

Der Herbst

Die herbstlichen Monate bringen im Kino gleich zwei Animationsfilme aus dem Hause Disney. Den Anfang macht Pixar, die am 1. Oktober Soul in die deutschen Kinos bringen. Im November folgt dann Disney Animations mit Raya and the Last Dragon, der für den 26. November geplant ist.

Der 15. Oktober bringt dagegen Spannung und Horror. So sind für den Tag gleich namhafte Fortsetzungen geplant. Zunächst setzt Kenneth Branagh die Abenteuer von Meister Detektiv Hercule Poirot in Tod auf dem Nil fort, während auch Michael Myers in Halloween Kills wieder morden wird.

Für die Freunde von Action und Zerstörung gibt es ebenfalls zwei interessante Kinostarts im Herbst. Nach einigen Jahren in Entwicklung startet am 29. Oktober das G.I.-Joe-Spin-off Snake Eyes. Zudem kommt es zum großen Aufeinandertreffen zweier Monsterikonen im Kino. Godzilla vs. Kong ist für den 19. November geplant.

Ohne Star Wars und nach der Verschiebung von Avatar auf 2021 stellt sich im Dezember dann schließlich die Frage: Wer wird der große Weihnachtsfilm des Jahres. Kandidaten gibt es gleich mehrere. So hat Sony die Verfilmung der Computerspielereihe Uncharted für den 17. Dezember angekündigt, während am gleichen Tag auch Die Croods 2 in den Kinos anlaufen wird. Eine Woche später, am 23. Dezember, soll dann die große Neuverfilmung des Sci-Fi-Epos Dune starten. Abgerundet wird das Jahr dann durch den Sci-Fi-Actionfilm The Tomorrow War am 31. Dezember, bei dem Chris Pratt die Hauptrolle spielt.

Pages

Subscribe to RSS - Fast & Furious 9