Marvel Comics bringt den nächsten Publikumsliebling um

SPOILER

marvel.jpg

Marvel-Logo

Marvel Comics widmet sich wieder mal wieder einer seiner Lieblingsbeschäftigungen. Passend zur 250. Solo-Ausgabe von Deadpool macht der Verlag dem Publikumsliebling ein ganz besonderes Geschenk und bringt ihn um die Ecke. Deadpool #250 erscheint im April diesen Jahres und bildet gleichzeitig die 45. und gleichzeitig letzte Ausgabe der aktuellen Reihe. Geschrieben wird das Heft durch die beiden Stammautoren der Serie Gerry Duggan und Brian Posehn. Dazu stoßen verschiedenen Comedians/Autoren wie Ben Acker, Ben Blacker, Nick Giovanetti, Paul Scheer, Jason Mantzoukas und Mike Drucker, die einige Kurzgeschichten zum finalen Heft von Deadpool beisteuern werden.

Mit dem Tod von Deadpool schickt Marvel nun den nächsten Publikumsliebling über den Jordan. Nachdem es in den vergangenen Jahren unter anderem bereits Spider-Man (sowohl die 616- als auch die Ultimate-Version) sowie im Herbst 2014 Wolverine erwischt hat, ist nun also der Söldner mit der großen Klappe an der Reihe. Für immer dürfte der Abschied dabei nicht gewesen sein. Gerade in der Welt der Comic-Helden ist praktisch jeder Tod nur auf Zeit.

Deadpool Teaser Poster
Originaltitel:
Deadpool
Kinostart:
11.02.16
Regie:
Tim Miller
Drehbuch:
Rhett Reese, Paul Wernick
Darsteller:
Ryan Reynolds (Wade Wilson), Morena Baccarin (Vanessa), Ed Skrein (Ajax), T. J. Miller (Weasel), Gina Carano (Angel Dust), Andre Tricoteux (Colossus), Brianna Hildebrand (Negasonic Teenage Warhead)
Deadpool alias Wade Winston Wilson war zuerst als Bösewicht gedacht. Er wurde durch das Waffe-X-Program (bei dem auch Wolverine war) unsterblich gemacht. Erst danach stellte sich heraus, dass er Hautkrebs hat. Seitdem ist er körperlich entstellt und leidet an Schmerzen, kann aber nicht sterben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.