The King's Man

Disney Filmstarts: Verschiebung für The King's Man & Starttermin für Ridley Scotts The Last Duel

The King's Man.jpg

The King's Man

Nachdem Disney am Freitag fünf neue Startdaten für kommende Marvel-Filme bekannt gegeben hat, nahm das Studio am Wochenende ein paar weitere Anpassungen an seinem Veröffentlichungskalender vor. Zunächst einmal erhielt The Last Duel einen Starttermin. So soll der Historienfilm zuerst am 25. Dezember 2020 in den USA in einigen Kinos anlaufen, bevor dann am 8. Januar der landesweite Start erfolgt. Wann genau der Film hierzulande erscheint, ist noch unklar.

Das Drehbuch stammt von Matt Damon und Ben Affleck, die auch die Hauptrollen in The Last Duel spielen werden. Als Regisseur ist Ridley Scott an Bord.

Im Gegensatz zu The Last Duel hatte The King's Man, das Prequel zur Kingsman-Reihe, bereits schon einen Kinostart, der jedoch nun verschoben wurde. So sollte der Film eigentlich im Februar in den weltweiten Kinos anlaufen. Dies hat Disney nun aber gestrichen. Stattdessen wurde der 18. September als neuer US-Starttermin bekannt gegeben. Es ist zu erwarten, dass diese Verschiebung auch auf dem deutschen Markt erfolgen wird. Wahrscheinlicher neuer deutscher Kinostarttermin ist der 17. September.

Wie bei den beiden bisherigen Kingsman-Filmen übernimmt Matthew Vaughn die Regie. Der Film spielt zur Zeit des 1. Weltkrieges und damit deutlich vor den beiden bisherigen Teilen. The King's Man - The Beginning muss die titelgebende Organisation die größten Schurken ihrer Zeit stoppen, die sich zusammengetan haben, um durch einen finsteren Plan Millionen von Menschen zu töten.

In den Hauptrollen sind Ralph Fiennes und Harris Dickinson zu sehen. Zudem gehören Daniel Brühl (Captain America: Civil War), Charles Dance (Game of Thrones), Aaron Taylor-Johnson (Godzilla), Gemma Arterton, Tom Hollander und Rhys Ifans zum Cast.

The King's Man: Neuer Trailer zum Prequel veröffentlicht

The King's Man.jpg

The King's Man

20th Century Fox hat einen neuen Trailer zu The King's Man - The Beginning veröffentlicht. Die neue Vorschau zum Kingsman-Prequel zeigt eine ganze Reihe von neuen Szenen und bietet weitere Einblicke in den Film. In den deutschen Kinos startet The King's Man - The Beginning am 13. Februar.

Wie bei den beiden bisherigen Kingsman-Filmen übernimmt Matthew Vaughn die Regie. Der Film spielt zur Zeit des 1. Weltkrieges und damit deutlich vor den beiden bisherigen Teilen. The King's Man - The Beginning muss die titelgebende Organisation die größten Schurken ihrer Zeit stoppen, die sich zusammengetan haben, um durch einen finsteren Plan Millionen von Menschen zu töten.

In den Hauptrollen sind Ralph Fiennes und Harris Dickinson zu sehen. Zudem gehören Daniel Brühl (Captain America: Civil War), Charles Dance (Game of Thrones), Aaron Taylor-Johnson (Godzilla), Gemma Arterton, Tom Hollander und Rhys Ifans zum Cast.

Nach dem Abschluss des Prequels soll sich Vaughn nach einer kurzen Pause direkt einem weiteren Kingsman-Abenteuer widmen. Dabei wird es sich dann wiederum um eine direkte Fortsetzung der ersten Filme handeln. Diese soll die Geschichte von Harry und Eggsy zu einem Abschluss bringen. Einen Kinostarttermin gibt es für Kingsman 3 aber bisher noch nicht.

The King's Man | Official Trailer 2 [HD] | 20th Century FOX

The King’s Man - The Beginning | Offizieller Trailer 2 | Deutsch HD German (2020)

The King's Man: Erster Teaser-Trailer online

The King's Man.jpg

The King's Man

20th Century Fox hat einen ersten Teaser-Trailer zu The King's Man veröffentlicht. Bei dem Film handelt es sich um ein Prequel zu den beiden Kingsman-Filmen. Der Kinostart lässt allerdings noch etwas auf sich warten. In den USA soll The King's Man am 14. Februar 2020 in die Kinos kommen. Für Deutschland ist noch kein Termin bekannt.

Wie bei den beiden bisherigen Kingsman-Filmen übernimmt Matthew Vaughn die Regie. Der Film soll im 1. Weltkrieg spielen und damit deutlich vor den beiden bisherigen Teilen. In den Hauptrollen sind Ralph Fiennes und Harris Dickinson zu sehen. Zudem gehören Daniel Brühl (Captain America: Civil War), Charles Dance (Game of Thrones) Aaron Taylor-Johnson (Godzilla), Gemma Arterton, Tom Hollander und Rhys Ifans zum Cast.

Nach dem Abschluss des Prequels soll sich Vaughn nach einer kurzen Pause direkt einem weiteren Kingsman-Abenteuer widmen. Dabei wird es sich dann wiederum um eine direkte Fortsetzung der ersten Filme handeln. Diese soll die Geschichte von Harry und Eggsy zu einem Abschluss bringen. Einen Kinostarttermin gibt es für Kingsman 3 aber bisher noch nicht.

The King's Man | Official Teaser Trailer [HD] | 20th Century FOX

The King’s Man | Offizieller Trailer | Deutsch HD German (2020)

Kingsman: Offizieller Titel für das Prequel bekannt

The King's Man.jpg

The King's Man

Das geplante Prequel zu Kingsman wurde offiziell von 20th Century Fox angekündigt. Demnach wird der Ableger der Reihe unter dem Titel The King's Man in die Kinos kommen. Bisher lief das Projekt unter dem Arbeitstitel Kingsman: The Great Game. Der Kinostart ist für Februar 2020 geplant. Nachdem der Film ursprünglich am 15. November anlaufen sollte, wurde er Anfang des Jahres auf den 22. Februar 2020 verschoben.

Die Produktion zum Prequel hat bereits begonnen. Wie bei den beiden bisherigen Kingsman-Filmen übernimmt Matthew Vaughn die Regie. Der Film soll im 1. Weltkrieg spielen und damit deutlich vor den beiden bisherigen Teilen. In den Hauptrollen sind Ralph Fiennes und Harris Dickinson zu sehen. Zudem gehören Daniel Brühl (Captain America: Civil War), Charles Dance (Game of Thrones) Aaron Taylor-Johnson (Godzilla), Gemma Arterton, Tom Hollander und Rhys Ifans zum Cast.

Nach dem Abschluss des Prequels soll sich Vaughn nach einer kurzen Pause direkt einem weiteren Kingsman-Abenteuer widmen. Dabei wird es sich dann wiederum um eine direkte Fortsetzung der ersten Filme handeln. Diese soll die Geschichte von Harry und Eggsy zu einem Abschluss bringen. Einen Kinostarttermin gibt es für Kingsman 3 aber bisher noch nicht.

Kingsman: Prequel auf 2020 verschoben

kingsman.jpg

Kingsman: The Secret Service Poster

Das geplante Prequel zu Kingsman wird nicht mehr in diesem Jahr in den Kinos anlaufen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat Fox den ursprünglichen Starttermin am 15. November gestrichen. Stattdessen ist der Film nun für 14. Februar 2020 geplant. Den Termin im November übernimmt das Biopic Ford v. Ferrari von Logan-Regisseur James Mangold.

Die Produktion zum Prequel hat bereits begonnen. Wie bei den beiden bisherigen Kingsman-Filmen übernimmt Matthew Vaughn die Regie. Der Film soll im 1. Weltkrieg spielen und damit deutlich vor den beiden bisherigen Teilen. In den Hauptrollen sind Ralph Fiennes und Harris Dickinson zu sehen. Zudem gehören Daniel Brühl (Captain America: Civil War), Charles Dance (Game of Thrones) Aaron Taylor-Johnson (Godzilla), Gemma Arterton, Tom Hollander und Rhys Ifans zum Cast.

Nach dem Abschluss des Prequels soll sich Vaughn nach einer kurzen Pause direkt einem weiteren Kingsman-Abenteuer widmen. Dabei wird es sich dann wiederum um eine direkte Fortsetzung der ersten Filme handeln. Diese soll die Geschichte von Harry und Eggsy zu einem Abschluss bringen. Einen Kinostarttermin gibt es für Kingsman 3 aber bisher noch nicht.

Kingsman: Aaron Taylor-Johnson im Prequel

kingsman.jpg

Kingsman: The Secret Service Poster

Der Cast des geplanten Kingsman-Prequels ist um einige Darsteller angewachsen, zumindest wenn man den Aussagen des britischen Journalisten Baz Bamigboye Glauben schenken kann. Auf Twitter enthüllte Bamigboye, dass sich Aaron Taylor-Johnson, Gemma Arterton und Tom Hollander dem Ensemble des Films angeschlossen haben.

Für Aaron Taylor-Johnson wäre der Film in gewisser Weise eine Rückkehr zu seinen Wurzeln. So arbeitete Taylor-Johnson mit Kingsman-Regisseur Matthew Vaughn bereits an Kick-Ass zusammen, der ihm seinen internationalen Durchbruch verschaffte. Wenn der Darsteller im Kingsman-Prequel spielen wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Etwas anders sieht die Sache bei Gemma Arterton und Tom Hollander aus. Arterton soll in dem Film wohl als ein Kindermädchen zu sehen sein, während Hollander gleich in drei verschiedene Rollen schlüpft. Demnach spielt er den englischen König Georg V., den deutschen Kaiser Wilhelm und den russischen Zaren.

Bisherigen Berichten zufolge handelt es sich bei dem dritten Film der Kingsman-Reihe um ein Prequel, das zur Zeit des Ersten Weltkrieges spielt. In den Hauptrollen sollen Ralph Fiennes und Harris Dickinson zu sehen sein. Zudem gehören Daniel Brühl (Captain America: Civil War), Charles Dance (Game of Thrones) und Rhys Ifans zum Cast.

Kingsman: Daniel Brühl und Charles Dance im Prequel

kingsman.jpg

Kingsman: The Secret Service Poster

Nachdem kürzlich bekannt wurde, dass der nächste Film im Kingsman-Franchise ein Prequel werden wird, haben nun weitere Darsteller für das Projekt unterschrieben. Wie Collider berichtet sind Daniel Brühl (Captain America: Civil War) und Charles Dance (Game of Thrones) an Bord. Darüber hinaus befindet sich auch Rhys Ifans (The Amazing Spider-Man) in Gesprächen, um eine Rolle im Film zu spielen. Bei Ifans Rolle soll es sich um einen russischen Mystiker handeln, der im Hintergrund seine Fäden zieht. Wen Brühl und Dance spielen werden, ist bisher nicht bekannt.

Bisherigen Berichten zufolge handelt es sich bei dem dritten Film der Kingsman-Reihe um ein Prequel, das zur Zeit des Ersten Weltkrieges spielt. In den Hauptrollen sollen Ralph Fiennes und Harris Dickinson zu sehen sein. Matthew Vaughn wird den Film erneut inszenieren und schreiben.

Auf die bisherigen Hauptdarsteller Taron Egerton und Colin Firth müssen die Zuschauer im neuen Film verzichten. Ihre Geschichte soll aber noch nicht auserzählt sein. So plant Vaughn im Anschluss an das Prequel auch eine direkte Fortsetzung zu Kingsman: The Golden Circle. Dieses soll die Abenteuer von Harry und Eggsy abschließen.

Kingsman: Nächster Film soll ein Prequel mit Ralph Fiennes werden

kingsman_the_golden_circle.jpg

Kingsman 2: The Golden Circle Logo

Nach der Verschiebung von James Bond 25 müssen die Kinofans im November 2019 nicht auf Agenten-Action verzichten, denn die Kingsman übernehmen die ursprünglich Bond-Starttermin am 8. November. Allerdings soll es sich bei dem neuesten Film wohl nicht um eine Fortsetzung der bisherigen beiden Kinoabenteuer handelt.

Wie die Daily Mail berichtet, plant Regisseur und Autor Matthew Vaughn ein Prequel. Dieses soll während der Zeit des 1. Weltkrieges spielen und damit ein früheres Kapitel der Geheimorganisation in den Mittelpunkt stellen. Die Hauptdarsteller für den Film hat man dem Bericht zufolge ebenfalls schon gefunden. Demnach werden Ralph Fiennes und Harris Dickinson die Hauptrollen übernehmen. Es steht zu erwarten, dass es sich dabei um eine ähnliche Mentor-Schüler-Beziehung wie im ersten Film handelt.

Offiziell bestätigt ist die Meldung der Daily Mail noch nicht. Dass Matthew Vaughn ein Prequel im Kingsman-Universum plant, enthüllte der Regisseur allerdings schon vor einiger Zeit. Da die Dreharbeiten zum Film Anfang 2019 starten werden, dürfte es nicht mehr lange dauern, bis es offizielle Details zum nächsten Kingsman-Film gibt.

Subscribe to RSS - The King's Man