The Walking Dead

The Walking Dead: Zeitlicher Abstand zwischen Staffel 8 und 9 bekanntgegeben

Zwischen der neuen Staffel 9 und der vergangenen Staffel 8 von The Walking Dead liegt eine gewisse zeitliche Distanz – nicht nur in der Realität, sondern auch zwischen den Handlungen. Im Interview mit der Website Bloody Disgusting sprach Tom Payne, Darsteller von Paul-Jesus in der Serie, jetzt darüber, wie groß dieser Abstand genau ist.

Genau eineinhalb Jahre sind für die Charaktere in The Walking Dead vergangen, seit Negan besiegt und die Saviors als Verbündete anerkannt wurden. Das bringt natürlich jede Menge Veränderungen mit sich. Und auch darüber sprach Payne im Interview.

"Alle müssen sich auf die Grundlagen besinnen. Bauern sind wirklich hilfreich, Hilltop ist ihr Ding. Sie haben schon vorher angefangen, Lebensmittel anzubauen und sich um die Tiere zu kümmern – ihrer Gemeinschaft geht es also vielleicht besser als anderen[...]

Wir thematisieren was passiert, wenn von Menschen gemachte Gebilde und Strukturen zusammenbrechen. Die Infrastruktur von Straßen und Brücken ändert sich, sie beginnen zusammenzubrechen. Und wir erzählen auch was passiert, wenn die Ressourcen knapp werden."

Schon kurz nach dem Ende der 8. Staffel betoten die aktuelle Showrunnerin, Angela Kang und der ehemalige Showrunner Scott M. Gimple, dass die 9. Staffel völlig anders werden soll, als die bisherigen. Ob dieses Versprechen wahr ist, wird sich hier in Deutschland am 8. Oktober zeigen, wenn es mit The Walking Dead weitergeht.

Watch The Walking Dead Season 9 Trailer (Comic-Con 2018)

The Walking Dead: Autoren bestätigen Fan-Theorie zur Zombie-Apokalypse

Wie kam die Zombie-Apokalypse in The Walking Dead eigentlich zustande? Fans haben zu dieser Frage in den vergangenen Jahren immer neue Theorien aufgestellt. Eine davon schlägt die Brücke zu einer zweiten AMC-Serie. Nämlich zu Breaking Bad und dem blauen Crystal Meth von Walter White. Der Theorie zufolge soll nämlich genau das der Grund für den Ausbruch sein.

Und diese Theorie scheint jetzt durch den Schöpfer der Comic-Vorlage, Robert Kirkman und die Produzentin Gale Anne Hurd bestätigt worden zu sein. Während des FTWD-Panels kam die Frage auf, wer für den Ausbruch verantwortlich ist. Gale Ann Hurd antwortet darauf ohne Umschweife mit "Das Meth aus Breaking Bad natürlich". Kirkman bestätigte diese Aussage dann noch einmal: "Das entspricht dem Kanon, das ist bestätigt".

Sollte es sich nicht nur um einen Scherz von Ann Hurd und Kirkman gehandelt haben, würde das die Breaking-Bad-Theorie bestätigen. Dass beide Serien zumindest ein wenig zusammenhängen, zeigten in der Vergangeheit immer wieder kleine Easter Eggs in The Walking Dead. In der zweiten Episode der 1. Staffel können Fans einen Blick auf die Drogensammlung von Merle Dixon erhaschen. Darin ist unter anderen auch blaues Crystal Meth zu sehen.

Vielleicht wird die Thematik ja auch irgendwann Bestandteil der Serie. Bis zur nächsten Staffel von The Walking Dead dauert es auch gar nicht mehr solange. Am 8. Oktober geht die Geschichte um Rick, Maggie, Daryl, Negan und die anderen Charaktere weiter.  

The Walking Dead: Langer Trailer zur 9. Staffel, Abschied von Hauptcharakter bestätigt

MÖGLICHE SPOILER

AMC geizt nicht: Frisch vom Panel zur neunten Staffel von The Walking Dead auf der San Diego Comic-Con wird der erste offizielle Trailer auch online veröffentlicht. Mit über fünf Minuten fällt der erste Blick auf die neuen Episoden großzügig aus. 

Was bislang noch als Gerücht kursierte, wurde nun bestätigt: Andrew Lincoln verlässt die Serie noch im Verlauf der Staffel. Bereits im Staffelfinale wurde deutlich, dass es für Lincolns Charakter Rick noch ungemütlicher als ohnehin schon werden könnte - auch seine engsten Verbündeten scheinen sich gegen ihn zu wenden.

"Wir sind so stolz auf die Arbeit, die wir diese Staffel geleistet haben. Meine Beziehung mit Mr. Grimes ist noch lange nicht vorbei. Ich liebe diese Serie, sie bedeutet mir alles. Ich liebe die Leute, die dies alles möglich machen. Und besonders natürlich auch all die, die die Serie so treu gucken"

In der kommenden Staffel werden Daryl und Maggie mehr zu tun bekommen. Auch werden einige neue Facetten von Negan gezeigt. Zudem geht die Serie diesmal nicht einfach nahtlos weiter, sondern macht einen Zeitsprung.Die überlebenden Gruppierungen fügen sich nach dem Negan-Rick-Krieg zu einer neuen Gemeinschaft zusammen, was natürlich nicht reibungslos funktioniert. Zu viele tiefe Wunden, Mißtrauen und unaufgearbeitete Konflikte liegen in der Luft, auch zwischen einstigen Freunden.

Neben der alten Darstellerriege stoßen unter anderen Samantha Morton (Harlots) als Alpha, Nadia Hilker (The 100) als Magna, Lauren Ridloff als Connie, Eleanor Matsuura (Wonder Woman, Into the Badlands) als Yumiko und Dan Fogelman (Phantastische Tierwesen) mit einem bisher unbekannten Charakter dazu.

Ab dem 7. Oktober geht The Walking Dead mit der mittlerweile neunten Staffel weiter.

San Diego Comic-Con 2018: Überblick über die wichtigsten Panels am Freitag

Gestern ist die San Diego Comic-Con, die größte Comic-Messe der Welt, gestartet. Der gestrige Start präsentierte unter anderem einen ersten Trailer und Informationen zu Staffel 11 von Doctor Who, einen neuen Trailer zu Nightflyers, mit Stargirl eine neue Serie im DC Universe, das Startdatum mit einem Teaser-Trailer zu Iron Fist und noch ein neues Poster für Predator - Upgrade.

Und auch heute ist das Programm für die SDCC prall gefüllt. Wir haben die Highlights für den Freitag für euch zusammengestellt:

Freitag, 20. Juli 2018

11.15 Uhr (20.15 Uhr), Fear the Walking Dead

Alycia Debnam-Carey, Colman Domingo, Lennie James, Danay Garcia, Jenna Elfman, Maggie Grace und Garret Dillahunt stellen sich nach einem Sneak Peek auf die zweite Hälfte von Staffel 4 einer Fragerunde.

11.30 Uhr (20.30), Vikings

Neben einer Fragerunde mit Katheryn Winnick (Lagertha), Clive Standen (Rollo), Alexander Ludwig (Bjorn), Alex Høgh Andersen (Ivar the Boneless), Georgia Hirst (Torvi) und Serienschöpfer Michael Hirst gibt es einen Sneak Peek auf die zweite Hälfte von Staffel 5.

12.15 Uhr (21.15 Uhr), The Walking Dead

Einen Ausblick auf Staffel 9 geben die Darsteller Andrew Lincoln, Norman Reedus, Danai Gurira und Jeffrey Dean Morgan. Ein kleiner Sneak Peek ist ebenfalls angekündigt.

12.45 Uhr (21.45 Uhr), Castle Rock

Die Serie basierend auf Werken von Stephen King feiert auf der SDCC ihre Weltpremiere. Anschließend erzählen Sissy Spacek, Bill Skarsgård, Melanie Lynskey und Jane Levy von den Arbeiten an der Serie.

13.30 Uhr (22.30 Uhr), Star Trek: Discovery 

Es wird voll auf der Bühne von Hall H: Sonequa Martin-Green, Doug Jones, Shazad Latif, Mary Wiseman, Anthony Rapp, Wilson Cruz, Mary Chieffo und Anson Mount werfen zusammen mit Alex Kurtzman und Heather Kadin einen Blick zurück auf Staffel 1 und geben einen Ausblick auf Staffel 2. Tig Notaro wird das Panel moderieren.

15.45 Uhr (00.45 Uhr), Universal Pictures’ Glass & Halloween

Offiziell hat Universal Pictures nicht angekündigt, wer bei der SDCC dabei sein wird. Regisseur M. Night Shyamalan hat jedoch bereits via Twitter verkündet, dass er mit von der Partie ist – und er hätte „eine Überraschung“ im Gepäck.

17.00 Uhr (02.00 Uhr), Bumblebee

Regisseur Travis Knight wird begleitet von Hailee Steinfeld.

17.45 Uhr (02.45 Uhr), Cloak & Dagger

Die Darsteller Olivia Holt, Aubrey Joseph, Emma Lahana und Ally Maki präsentierten exklusive Einblicke und noch nie zuvor gesehenes Material zur aktuell laufenden Serie.

18.15 Uhr (03.15 Uhr) Sony Pictures Panel

Sony Pictures präsentiert in diesem Jahr zwei Filme: Venom und Spider-Man: Into the Spider-Verse. Wer konkret an dem Panel teilnehmen wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

19.00 Uhr (04.00 Uhr), The Last Sharknado: It’s About Time

Zum letzten Mal ist Sharknado bei der SDCC zu Gast. Ian Ziering, Tara Reid und Cassie Scerbo haben einige Überraschungsgäste zum Abschied dabei.

The Walking Dead: Erstes Poster zur 9. Staffel

AMC hat ein erstes Poster zur kommenden 9. Staffel von The Walking Dead veröffentlicht. Zu sehen sind die bekannten Hauptcharaktere, wobei besonders Rick einen deutlich gepflegteren Eindruck macht. Die Darsteller der Serie geben sich zudem in zwei Wochen auf der Comic-Con in San Diego die Ehre. Das Panel zu The Walking Dead findet am 20. Juli statt. Bestätigte Darsteller sind Andrew Lincoln, Norman Reedus, Lauren Cohan, Danai Gurira, Melissa McBride und Jeffrey Dean Morgan.

Auch die Schwesternserie Fear the Walking Dead lässt sich die Comic-Con in diesem Jahr nicht entgehen. Das Panel des Spin-offs ist ebenfalls für den 20. Juli geplant. Die Fans vor Ort können sich auf Colman Domingo, Alycia Debnam-Carey, Lennie James, Danay Garcia, Garrett Dillahunt, Maggie Grace und Jenna Elfman freuen. Inwiefern neues Material der Serien zu sehen sein wird, bleibt abzuwarten. Zumindest bei The Walking Dead scheint ein erster Trailer für die 9. Staffel nicht unmöglich.

Die Serie selbst kehrt im Oktober zurück auf die amerikanischen Bildschirme.

Walking Dead Staffel 9 Poster

The Walking Dead: Jon Bernthal kehrt in Staffel 9 zurück

Jon Bernthal kehrt für einen Gastauftritt zu The Walking Dead zurück. Nachdem der Darsteller am Set gesehen wurde, berichtet TVLine, dass Bernthal in einer der Episoden der kommenden 9. Staffel einen Auftritt haben wird. Der Sender AMC wollte sich zu der Thematik bisher nicht äußern.

Bernthal war in den ersten beiden Staffeln der Zombie-Serie in der Rolle des Shane Walsh zu sehen. Shane überlebte die 2. Staffel allerdings nicht und Bernthal widmete sich nach zwei Jahren anderen Projekten. Unter anderem spielt der Darsteller in der Netflix-Serie The Punisher die Hauptrolle. Zwischenzeitlich hatte er in Staffel 3 aber noch einen weiteren kurzen Auftritt, als er Rick in Form einer Halluzination erschien. Es steht zu erwarten, dass Shane seine erneute Rückkehr wieder in dieser oder in Form eines Flashbacks feiert.

Wann genau Jon Bernthal in den neuen Folgen zu sehen sein wird, ist aktuell unbekannt. Spekulationen zufolge könnte die Episode mit dem Ausstieg von Rick-Darsteller Andrew Lincoln zusammenhängen. Seit einigen Wochen gibt es Gerüchte, dass Lincoln sich nach der ersten Hälfte der 9. Staffel von The Walking Dead verabschieden wird. Auch dies ist bisher aber noch unbestätigt. Die neuen Episoden der Zombie-Serie werden im Herbst bei AMC Premiere feien.

Gemunkel: Hauptdarsteller verlässt The Walking Dead

MÖGLICHE SPOILER

Die Kritik an The Walking Dead wuchs mit den letzten beiden Staffeln zunehmend, was sich auch in den Quoten wiederspiegelt. Die Zuschauerzahlen sind zwar immer noch in einem hohen Bereich, brachen aber dennoch spürbar ein.

Höchste Zeit für eine Veränderung. Dies geschieht nicht nur hinter der Kamera mit einem Showrunner-Wechsel. Scott M. Gimple hat an Angela Kang abgegeben und verspricht einen deutlichen Wandel. Auch vor der Kamera kündigt sich ein großer Einschnitt an. Laut Berichten des US-Magazins Collider soll die 9. Staffel die letzte für Hauptdarsteller Andrew Lincoln sein.

Bereits im Staffelfinale wurde deutlich, dass es für Lincolns Charakter Rick noch ungemütlicher als ohnehin schon werden könnte - auch seine engsten Verbündeten scheinen sich gegen ihn zu wenden. In der 9. Staffel soll Lincoln nur noch in einem halben Dutzend Episoden zu sehen sein und gegen Ende die Show verlassen. Angeblich wurde Norman Reedus (Daryl) ein Aufstieg zum führenden zentralen Hauptcharakter angeboten.

Ein derart krasser Einschnitt könnte tatsächlich frischen Wind für das dahinschlurfende The Walking Dead bringen, sofern dieser vernünftig hingeführt und konsequent durchgezogen wird. Ein schöner, runder Abschluss wäre dem dienstältesten Walking-Dead-Darsteller zu wünschen. Und den Fans auch.

The Walking Dead: Lauren Cohan für sechs Episoden in Staffel 9 bestätigt

Lauren Cohan bleibt den Fans von The Walking Dead auch in der 9. Staffel erhalten. Die Darstellerin hat ihren auslaufenden Vertrag verlängert, nachdem es zwischenzeitlich danach aussah, als würde sie die Serie verlassen. Allerdings gilt der neue Vertrag zunächst einmal nur für die erste Staffelhälfte. So hat Cohan für sechs der geplanten acht Episoden unterschrieben, die ab Herbst zu sehen sein werden.

Inwiefern die Darstellerin auch weiterhin Teil der Zombieserie sein wird, bleibt abzuwarten. Neben The Walking Dead spielt Cohan auch in der neuen Serie Whiskey Cavalier eine Hauptrolle. Das Format erhielt kürzlich eine Serienbestellung des Senders ABC und die Dreharbeiten werden im Sommer beginnen. Die Tür für weitere Auftritte von Cohan in The Walking Dead soll aber in jedem Falle offen sein. So soll die Darstellerin mit den Produzenten ihres neuen Projektes einen Deal haben, der es ihr ermöglicht, in der drehfreien Zeit weiterhin für The Walking Dead vor der Kamera zu stehen.

Whiskey Cavalier ist eine Action-Komödie und stammt aus der Feder von Bill Lawrence (Scrubs). Die Serie dreht sich um den FBI-Angenten Will Chace, der nach dem emotionalen Ende seiner Beziehung eine neue Partnerin zugeteilt bekommt. Gemeinsam mit der CIA-Agentin Francesca "Frankie" Trowbridge leitet er nun eine gemeinsame Einheit der CIA und des FBI, die sich mit verschiedenen Aufgaben konfrontiert sieht, bei denen nicht selten das Schicksal der Welt auf dem Spiel steht. In einem ersten Trailer kann man sich schon einmal ein Bild von der Serie machen.

Whiskey Cavalier - Official Trailer

The Walking Dead: Lauren Cohan kehrt für die 9. Staffel zurück

Lauren Cohan tritt auch in der 9. Staffel von The Walking Dead wieder als Maggie Greene auf. Das gab die Schauspielerin auf der CinemaCon in Las Vegas bekannt, wo sie ihren neuen Film Mile 22 zusammen mit dem Darsteller Mark Wahlberg bewarb. Ihre Serien-Co-Stars Andrew Lincoln und Norman Reedus hatten bereits schon eine ganze Weile zuvor für eine neue Staffel unterschrieben, Cohans Zusage verzögerte sich allerdings noch wegen Vertragsverhandlungen hinaus. 

Cohan wurde weiterhin für den ABC-Pilotfilm Whisky Cavalier besetzt, was an einer weiteren Teilnahme bei der AMC-Serie zweifeln ließ. In Whisky Cavalier geht es um ein Spionage-Team, das die Welt retten soll. Ob aus dem Pilotfilm letztendlich eine Serie entsteht und wann die Dreharbeiten dafür genau beginnen sollen, ist allerdings zur Zeit noch ungewiss.

Auch wie es genau für Maggie in The Walking Dead weitergehen wird, konnte oder wollte Cohan auf der CinemaCon natürlich nicht verraten. Sie versprach aber, dass die Geschichte der Figur noch nicht auserzählt ist und dass es sich lohnen wird.

The Walking Dead: Schwächstes Staffelfinale seit Staffel 1

Am Abwärtstrend der Quoten von The Walking Dead konnte auch das Finale der 8. Staffel nichts ändern. Die Folge "Wrath" konnte mit 7,9 Millionen gerade einmal die Einschaltquoten des Finales von Staffel 1 übertreffen. Die erreichte damals Zuschauerzahlen von 6 Millionen. Damit ist die Episode das zweitschwächste Staffelfinale der Serie.

Wie Variety berichtet, konnten die Quoten im Vergleich zur Vorwoche aber immerhin um 18 Prozent gesteigert werden. Und trotzdem verlor The Walking Dead insgesamt 30 Prozent seiner Zuschauer im Vergleich zum Finale der 7. Staffel.

Die Fanbasis bleibt aber dennoch nicht die kleinste. Für die 9. Staffel versprechen die neue Showrunnerin Angela Kang und der ehemalige Showrunner Scott M. Gimple eine ganz neue Serie. Mit der soll der Abwärtstrend dann wieder umgedreht werden.

"Sie hat eine eigene Vision, die sie voranbringt. Sie stellt Aspekte in den Mittelpunkt, die wir vorher nicht gesehen haben. Angela Kang arbeitet bereits seit der zweiten Staffel an der Serie, kennt sie also in- und auswendig."

Es bleibt abzuwarten, welche Änderungen Kang in die Serie bringen wird und ob sie ausreichend sind, um die angesprungenen Fans wieder zurück zu The Walking Dead zu bringen. 

Unsere Kritik des aktuellen Staffelfinales gibt es übrigens hier.

Pages

Subscribe to RSS - The Walking Dead