Matrix

The Witcher, The Orville, Matrix 4 & Der Herr der Ringe: Weitere Film- und Serienprojekte pausieren wegen Corona

The Witcher.jpg

The Witcher

Mittlerweile haben fast alle großen Serien- und Filmproduktionen ihre Arbeiten vorläufig eingestellt und aufgrund des Corona-Virus eine Pause eingelegt. Zu den neuesten Kandidaten zählen beispielsweise die Streaming-Serien The Witcher, wo in London gerade an der 2. Staffel gedreht wurde, und Amazons Der-Herr-der-Ringe-Serie, die sich in Neuseeland in Produktion befindet.

In den USA setzt zudem die Produktion von The Orville erst einmal aus. Hier wurde aktuell an der 3. Staffel gearbeitet, die erstmals nicht mehr bei dem TV-Sender Fox, sondern dem Streaming-Portal Hulu zu sehen sein wird. Auch die HBO-Max-Produktion DMZ, die den gleichnamigen Comic adaptiert, legt eine Corona bedingte Pause ein.

Eine Ausnahme stellt dagegen die 4. Staffel von The Crown dar. Hier sollen die Kameras weiter laufen, da man wohl nur noch rund eine Woche benötigen würde, um die Dreharbeiten an der Staffel abzuschließen. Anschließend soll es direkt mit der Postproduktion weitergehen.

Ein paar letzte Filmproduktionen liefen kürzlich auch noch, haben sich mittlerweile aber ebenfalls in die Pause verabschiedet. Dazu gehört zum Beispiel The Matrix 4, wo aktuell in Berlin gedreht wurde. Auch Phantastische Tierwesen 3 ist von den Maßnahmen betroffen. Hier sollte der Drehstart zum Wochenanfang erfolgen, was nun erst einmal nicht mehr passieren wird.

Das Studio Sony hat nun ebenfalls Maßnahmen ergriffen. Hier sind die Computerspieladaption Uncharted und eine neue Märchenverfilmung von Aschenputtel betroffen. In beiden Fällen wurden die Produktionsarbeiten aktuell unterbrochen.

Matrix 4: Brian J. Smith spielt in der Fortsetzung mit

matrix.jpg

Matrix Neo Keanu Reeves

Nachdem die ehemaligen Sense8-Darsteller Toby Onwumere, Max Riemelt und Erénda Ibarra bereits zur Besetzung der Matrix-Fortsetzung hinzugestoßen sind, kann auch  Brian J. Smith wieder mit Lana Wachowski zusammenarbeiten, denn auch er wird im 4. Teil der Saga mitspielen. 

Smith spielte in Netflix-Serie Sense8 den Chicagoer Polizeibeamten Will Gorski. Momentan ist er in der Serie Treadstone auf Amazon Prime zu sehen. Hierbei handelt es sich um eine Spin-Off-Serie der Bourne-Filme. Welche Rolle er im 4. Matrix-Film spielt, bleibt selbstverständlich noch geheim. Die Besetzung besteht bereits aus den Matrix-Veteranen Keanu Reeves (Neo), Carrie-Anne Moss (Trinity), Jada Pinkett Smith (Niobe) und den Neuankömmlingen Priyanka Chopra, Jessica Henwick, Ibarra, Neil Patrick Harris, Andrew Caldwell and Yahya Abdul-Mateen II.  

Lana Wachowski arbeitet als Regisseurin und Drehbuchautorin an dem Film. Weitere Drehbuchautoren sind Aleksander Hemon und David Mitchell. Wachowski fungiert außerdem als Produzentin zusammen mit Grant Hill, der als ausführender Produzent für Matrix Reloaded und Matrix Revolutions tätig war. Der 4. Matrix-Film soll am 21. Mai 2021 in den deutschen Kinos starten.

Matrix 4: Neue Videos der Dreharbeiten mit Neo und Trinity aufgetaucht

matrix.jpg

Matrix Neo Keanu Reeves

In San Francisco laufen aktuell die Dreharbeiten zu Matrix 4 und die Filmsets in der Stadt ziehen immer wieder die Aufmerksamkeit von Fans auf sich. Ein Fan hatte bereits vor zwei Wochen ein Video und ein Foto der Dreharbeiten auf Twitter veröffentlicht, die Keanu Reeves zeigen. Nun sind zwei weitere Videos auf Instagram beziehungsweise Twitter aufgetaucht – diesmal auch mit Trinity-Darstellerin Carrie-Anne Moss.

Im ersten Video sind die beiden Schauspieler auf einem Motorrad zu sehen, das an einem Kamerawagen montiert ist. Beide Darsteller fahren, begleitet von der Polizei, durch San Francisco. Das zweiten Video zweigt zwei Stunt-Double, die von einem Hochhaus springen.

Bis der erste offizielle Trailer zum Film erscheint oder mehr Details zur eigentlichen Geschichte bekanntgegeben werden, wird es aber wohl noch etwas dauern. Der Kinostart in den USA ist offiziell für den 21. Mai 2021 angesetzt.

Neben Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss wird auch Jada Pinkett Smith als Niobe dabei sein. Hugo Weaving wird allerdings nicht als Agent Smith zurückkehren. Neu im Cast sind Yahya Abdul-Mateen II, Jonathan Groff, Neil Patrick Harris und Max Riemelt.

Matrix 4: Lana Wachowski dreht erneut in Babelsberg

matrix.jpg

Matrix Neo Keanu Reeves

Regisseurin Lana Wachowski hält sich bisher zwar mit inhaltlichen Angaben zum vierten Teil der Matrix-Reihe bedeckt, dafür gibt es Neues zum Dreh selbst: Die geschichtsträchtigen Filmstudios Babelsberg bei Potsdam sollen unter anderem Drehort für Matrix 4 werden. Das gab das Redaktionsnetzwerk Deutschland über die Märkische Allgemeine bekannt.

Etwas mehr als 20 Jahre nach dem Erstling, der die Science-Fiction-Filmgeschichte maßgeblich mit verändert hat, sollen hier nun einzelne Szenen gedreht werden. Laut der Zeitung könnte dabei sogar Hauptdarsteller Keanu Reeves in Babelsberg dabeisein. Bereits im März sollen die Szenen hier fertiggestellt werden.

Die Wachowski-Schwestern kennen die Filmstudios bereits vom Dreh zu Cloud Atlas (2012) mit Tom Hanks und der Serie Sense8 (2015 - 2018). Hier wurde in der zweiten und zugleich letzten Staffel in den Babelsberg-Studios gedreht. Von Sense8 übernimmt Lana Wachowski auch den Hauptdarsteller Max Riemelt, der in Matrix 4 zu sehen sein wird.

Eine weitere Rolle im neuen Matrix-Teil könnte demnächst Priyanka Chopra übernehmen, wie The Wrap berichtet. Noch befindet sie sich allerdings in Gesprächen mit den Machern. Wen die Inderin spielen soll, ist daher noch nicht bekannt. Neben zahlreichen indischen Produktionen kennt man die Schauspielerin hierzulande vor allem aus dem Reboot von Baywatch (2017) und der romantischen Komödie Isn't it romantic (2019) mit Rebel Wilson, die auf Netflix zu sehen ist. 

In Matrix 4 werden neben den Rückehrern Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss auch die Neuzugänge Yahya Abdul-Mateen II, Jonathan Groff, Neil Patrick Harris und Max Riemelt zu sehen sein. Zudem soll sich Jada Pinkett Smith in Verhandlungen befinden, um ihre Rolle der Niobe wieder aufzunehmen. Die Darstellerin war in Matrix Reloaded und Matrix Revolutions mit von der Partie.

Das Drehbuch zum Film schreiben Lana Wachowski, Aleksandar Hemon (Sense8) und David Mitchell (Cloud Atlas, Sense8). Wachowski übernimmt zudem auch die Regie. Einen Kinostarttermin gibt es bisher noch nicht.

Matrix 4: Kein Wiedersehen mit Hugo Weaving als Agent Smith

matrix-agent-smith.jpg

Matrix Agent Smith

In der geplanten Fortsetzung zu Matrix können sich die Fans neben einigen neuen Gesichtern auch auf viele Wiedersehen freuen. Ein Darsteller wird im vierten Teil der Reihe jedoch nicht mit von der Partie sein: Hugo Weaving. In einem Interview verriet Weaving, dass ein Theaterengagement vom 31. Januar bis 13. Mai seine Rückkehr verhindern würde, da auch die Dreharbeiten zu Matrix 4 in diesem Zeitraum stattfinden sollen.

Zwar gab es im Vorfeld Gespräche, um eine Lösung zu finden, dass Weaving beide Projekte gleichzeitig machen könnte. Dem Darsteller zufolge entschied Regisseurin Lana Wachowski aber, dass es nicht funktionieren würde. Entsprechend müssen die Fans im neuen Film auf Agent Smith verzichten.

Etwas anders sieht die Sache dagegen bei Lambert Wilson. Der französische Darsteller war in Matrix Reloaded und Matrix Revolutions in der Rolle des Merowinger zu sehen und befindet sich in Verhandlungen für eine Rückkehr in Matrix 4. Auch hier könnte aber wieder der Terminplan ein Problem werden, sodass abzuwarten bleibt, ob Wilson seine Rolle tatsächlich wieder aufnehmen wird.

In Matrix 4 werden neben den Rückehrern Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss auch Neuzugänge Yahya Abdul-Mateen II, Jonathan Groff, Neil Patrick Harris und Max Riemelt zu sehen sein. Zudem soll sich Jada Pinkett Smith in Verhandlungen befinden, um ihre Rolle der Niobe wieder aufzunehmen. Die Darstellerin war in Matrix Reloaded und Matrix Revolutions mit von der Partie.

Das Drehbuch zum Film schreiben Lana Wachowski, Aleksandar Hemon (Sense8) und David Mitchell (Cloud Atlas, Sense8). Wachowski übernimmt zudem auch die Regie. Einen Kinostarttermin gibt es bisher noch nicht.

Matrix 4: Max Riemelt schließt sich dem Cast an

sense8.jpg

Sense8

Der vierte Teil von Matrix bekommt deutsche Verstärkung. Wie Darsteller Max Riemelt über Instagram enthüllte, wird er in der Fortsetzung mit von der Partie sein. Welche Rolle er dabei spielt, verriet Riemelt allerdings nicht.

Für den Darsteller ist es bereits die zweite Zusammenarbeit mit Produzentin Lana Wachowski. So arbeiteten die beiden zuvor an der Netflix-Serie Sense8 zusammen, bei der Riemelt eine der Hauptrollen spielte. Zudem war der Darsteller in der BBC-Produktion World on Fire und dem Film Berlin Syndrom zu sehen.

Neben Riemelt werden in Matrix 4 auch die Rückehrer Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss sowie die Neuzugänge Yahya Abdul-Mateen II, Jonathan Groff und Neil Patrick Harris zu sehen sein. Zudem soll sich Jada Pinkett Smith in Verhandlungen befinden, um ihre Rolle der Niobe wieder aufzunehmen. Die Darstellerin war in Matrix Reloaded und Matrix Revolutions mit von der Partie.

Matrix erschien 1999 und gilt bis heute als einer der besten Science-Fiction-Filme aller Zeiten. Die beiden Fortsetzungen Matrix Reloaded und Matrix Revolutions kamen 2003 in die Kinos, konnten qualitativ aber nicht an den ersten Teil anknüpfen.

Seit dem kamen immer mal wieder Gespräche um eine Fortsetzung auf, doch erst im August des vergangenen Jahres wurde es handfest: Warner Bros. hat einen vierten Teil bestellt, bei dem wieder Lana Wachowski die Regie übernehmen wird. Zusammen mit Aleksandar Hemon (Sense8) und David Mitchell (Cloud Atlas, Sense8) schreibt sie zudem das Drehbuch.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#matrix4 #happy #newmovie

Ein Beitrag geteilt von Max Riemelt (@maxriemelt) am

Warner Bros. gibt Startdaten für Matrix 4, The Flash und Mortal Kombat bekannt

Matrix_Code_Warner

Warner Bros. hat gleich drei namhaften Produktionen Startdaten gegeben. Im Gegenzug wurde allerdings auch ein Film aus dem aktuellen Veröffentlichungskalender gestrichen. Bei dem Werk handelt es sich um die Adaption des Animes Akira, die eigentlich 21. Mai 2021 in die Kinos kommen sollte. Der Film, bei dem Thor-Regisseur Taika Waititi die Inszenierung übernehmen wird, befindet sich damit nun im Limbo.

Allerdings hat Warner Bros. bereits einen Ersatz für den Termin gefunden. So wird Matrix 4 den 21. Mai 2021 übernehmen und an diesem Tag in die amerikanischen Kinos kommen. Der Termin ist vor allem auch deshalb interessant, weil nach aktuellen Planungen am gleichen Tag auch John Wick 4 anlaufen soll. In beiden Filmen wäre Keanu Reeves in der Hauptrolle zu sehen. Sehr wahrscheinlich wird es bei einem der beiden Projekte aber noch zu einer Verschiebung kommen.

Ebenfalls offizielle Termine haben zudem Mortal Kombat und das schon lange angekündigte Soloabenteuer von The Flash. Die Neuverfilmung der bekannten Spielereihe 15. Januar 2021 anlaufen, während die DC-Comicadaption für den 1. Juli 2022 geplant ist.

Darüber hinaus wird Warner Bros. auch am 16. Oktober 2020, 29. Januar 2021 und 5. März 2021 sogenannte Eventfilme, also Blockbuster, in die Kinos bringen. Welche genau dies sind, enthüllte das Studio aber noch nicht.

Matrix 4: Jonathan Groff für die Fortsetzung verpflichtet

matrix.jpg

Matrix Neo Keanu Reeves

Der Cast von Matrix 4 ist um einen weiteren Darsteller angewachsen. Wie Collider berichtet, wird Jonathan Groff in der Fortsetzung mit von der Partie sein. Groff ist unter anderem durch die TV-Serie Mindhunters bekannt, zudem spricht er in der englischen Originalversion von Die Eiskönigin den Schneemann Olaf. Welche Rolle er in Matrix 4 übernehmen wird, ist bisher aber nicht bekannt.

Neben Groff werden in Matrix 4 auch die Rückehrer Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss sowie die Neuzugänge Yahya Abdul-Mateen II und Neil Patrick Harris zu sehen sein. Zudem soll sich Jada Pinkett Smith in Verhandlungen befinden, um ihre Rolle der Niobe wieder aufzunehmen. Die Darstellerin war in Matrix Reloaded und Matrix Revolutions mit von der Partie.

Matrix erschien 1999 und gilt bis heute als einer der besten Science-Fiction-Filme aller Zeiten. Die beiden Fortsetzungen Matrix Reloaded und Matrix Revolutions kamen 2003 in die Kinos, konnten qualitativ aber nicht an den ersten Teil anknüpfen.

Seit dem kamen immer mal wieder Gespräche um eine Fortsetzung auf, doch erst im August diesen Jahres wurde es handfest: Warner Bros. hat einen vierten Teil bestellt, bei dem wieder Lana Wachowski die Regie übernehmen wird. Zusammen mit Aleksandar Hemon (Sense8) und David Mitchell (Cloud Atlas, Sense8) schreibt sie zudem am Drehbuch mit.

Matrix 4: Jessica Henwick in Verhandlungen

iron-fist-szenenbild-2.jpg

Iron Fist Szenenbild

Der Cast von Matrix 4 nimmt weiter Gestalt an. Nachdem zuletzt Neil Patrick Harris für eine Rolle in der Sci-Fi-Fortsetzung verpflichtet wurde, könnte auch bald Jessica Henwick zum Ensemble stoßen. Wie Deadline berichtet, verhandelt die Darstellerin aktuell mit Warner Bros. Henwick ist vor allem für die Marvel-Serie Iron Fist bekannt. Wen sie in Matrix 4 spielen könnte, ist noch unbekannt, es soll sich aber wohl um eine Hauptrolle handeln.

Neben Harris werden in Matrix 4 auch die Rückehrer Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss sowie Neuzugang Yahya Abdul-Mateen II zu sehen sein. Zudem soll sich Jada Pinkett Smith in Verhandlungen befinden, um ihre Rolle der Niobe wieder aufzunehmen. Die Darstellerin war in Matrix Reloaded und Matrix Revolutions mit von der Partie.

Matrix erschien 1999 und gilt bis heute als einer der besten Science-Fiction-Filme aller Zeiten. Die beiden Fortsetzungen Matrix Reloaded und Matrix Revolutions kamen 2003 in die Kinos, konnten qualitativ aber nicht an den ersten Teil anknüpfen.

Seit dem kamen immer mal wieder Gespräche um eine Fortsetzung auf, doch erst im August diesen Jahres wurde es handfest: Warner Bros. hat einen vierten Teil bestellt, bei dem wieder Lana Wachowski die Regie übernehmen wird. Zusammen mit Aleksandar Hemon (Sense8) und David Mitchell (Cloud Atlas, Sense8) schreibt sie zudem am Drehbuch mit.

Matrix 4: Neil Patrick Harris für die Fortsetzung verpflichtet

Neil Patrick Harris (Eine Reihe betrüblicher Ereignisse, How I Met Your Mother) befindet sich auf dem Weg in die Matrix. Einem Bericht von Variety zufolge hat sich der Darsteller dem Ensemble von Matrix 4 angeschlossen. Damit ist Harris nach den beiden Rückkehrern Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss sowie Neuzugang Yahya Abdul-Mateen II der vierte Darsteller für die Fortsetzung. Welche Rolle er spielen wird, ist bisher aber noch nicht bekannt.

Neben Reeves und Moss könnte mit Jada Pinkett Smith zudem schon bald ein weiteres bekanntes Gesicht zum Ensemble stoßen. Deadline zufolge verhandelt die Darstellerin für eine Rückkehr zum Franchise. Smith war in Matrix Reloaded und Matrix Revolutions als Niobe zu sehen.

Matrix erschien 1999 und gilt bis heute als einer der besten Science-Fiction-Filme aller Zeiten. Die beiden Fortsetzungen Matrix Reloaded und Matrix Revolutions kamen 2003 in die Kinos, konnten qualitativ aber nicht an den ersten Teil anknüpfen.

Seit dem kamen immer mal wieder Gespräche um eine Fortsetzung auf, doch erst im August diesen Jahres wurde es handfest: Warner Bros. hat einen vierten Teil bestellt, bei dem wieder Lana Wachowski die Regie übernehmen wird. Zusammen mit Aleksandar Hemon (Sense8) und David Mitchell (Cloud Atlas, Sense8) schreibt sie zudem am Drehbuch mit.

Pages

Subscribe to RSS - Matrix