The Batman

The Batman: HBO-Max-Serie soll ein Prequel werden

The Batman.jpg

The Batman

Nachdem Ende vergangener Woche bekannt wurde, dass HBO Max eine Spin-off-Serie zum kommenden Kinoabenteuer The Batman bestellt hat, gibt es nun eine weitere Information. So vermeldet Variety-Autor Justin Kroll, dass es sich beim dem Projekt wohl um ein Prequel handeln soll. Angelehnt an die Comicreihe Gotham Central soll die Handlung vor dem ersten Auftreten von Batman spielen und zeigen, wie die Stadt so korrupt wurde und die Zahl der Verbrechen immer weiter zunahm.

Verantwortlich für die neue Serie ist Matt Reeves, der hier Unterstützung in Form von Terence Winter erhält. Der Schöpfer von Serien wie Empire wird gemeinsam mit Reeves produzieren und zudem auch als Autor fungieren.

Neben Robert Pattinson in der Titelrolle sind in The Batman Zoe Kravitz als Catwoman, Paul Dano als The Riddler, Andy Serkis als Alfred Pennyworth, Colin Farrell als Pinguin und Jeffrey Wright als Commissioner Gordon, John Turturro als Gangsterboss Carmine Falcone und Jayme Lawson zu sehen.

Als Regisseur ist der schon angesprochene Matt Reeves aktiv, der sich in den vergangenen Jahren unter anderem durch Planet der Affen: Revolution und Planet der Affen: Survival einen Namen gemacht hat. Reeves inszeniert den Film allerdings nicht nur, er hat auch das Drehbuch geschrieben.

The Batman soll im Oktober 2021 in die Kinos kommen.

The Batman: HBO Max bestellt Spin-off-Serie

The Batman.jpg

The Batman

Mit The Batman wird Regisseur Matt Reeves im kommenden Jahr seine Interpretation des beliebten Comichelden präsentieren. Damit jedoch nicht genug, wie jetzt bekannt wurde, wird bereits schon an einer Erweiterung der neuen Batman-Filmwelt gearbeitet. So hat der Streaming-Dienst HBO Max eine neue Serie bestellt, die in der gleichen Welt wie The Batman spielt.

Das bisher noch titellose Format soll sich auf das Gotham City Police Department fokussieren und sich unter anderem um die Korruption in der Stadt drehen. Weitere inhaltliche Informationen sind bisher noch nicht bekannt.

Verantwortlich für die neue Serie ist erneut Matt Reeves, der hier aber auch Unterstützung in Form von Terence Winter erhält. Der Schöpfer von Serien wie Empire wird gemeinsam mit Reeves produzieren und zudem auch als Autor fungieren.

Neben Robert Pattinson in der Titelrolle sind in The Batman Zoe Kravitz als Catwoman, Paul Dano als The Riddler, Andy Serkis als Alfred Pennyworth, Colin Farrell als Pinguin und Jeffrey Wright als Commissioner Gordon, John Turturro als Gangsterboss Carmine Falcone und Jayme Lawson zu sehen.

Als Regisseur ist der schon angesprochene Matt Reeves aktiv, der sich in den vergangenen Jahren unter anderem durch Planet der Affen: Revolution und Planet der Affen: Survival einen Namen gemacht hat. Reeves inszeniert den Film allerdings nicht nur, er hat auch das Drehbuch geschrieben.

The Batman soll im Oktober 2021 in die Kinos kommen.

The Batman: Fortsetzungen sollen einen neuen Joker zeigen

Im Reboot The Batman muss es der titelgebende Held gleich mit einigen Gegenspielern aufnehmen. So warten der Pinguin, der Riddler und auch Catwoman auf die Fledermaus. Der größte Gegenspieler Batmans ist dagegen nicht mit von der Partie, ein Zustand, der sich allerdings in den geplanten Fortsetzungen ändern soll.

So plant Regisseur Matt Reeves eine neue Trilogie rund um Batman, wobei der Joker im zweiten und dritten Teil zu den Gegenspielern gehören soll. Dies berichtet zumindest The Direct, die kürzlich von den Plänen erfahren haben wollen. Erwähnungen des Jokers soll es schon in The Batman geben, sein Auftritt ist aber erst für den zweiten Film geplant. Dabei soll die Rolle auch neu besetzt werden. Weder Jared Leto noch Joaquin Phoenix, die den Joker in den vergangenen Jahren gespielt haben, sind für die neue Batman-Trilogie im Gespräch.

Bevor es soweit ist, muss aber erst einmal der erste Film ein Erfolg werden. Neben Robert Pattinson in der Titelrolle sind in The Batman Zoe Kravitz als Catwoman, Paul Dano als The Riddler, Andy Serkis als Alfred Pennyworth, Colin Farrell als Pinguin und Jeffrey Wright als Commissioner Gordon, John Turturro als Gangsterboss Carmine Falcone und Jayme Lawson zu sehen.

Als Regisseur ist Matt Reeves aktiv, der sich in den vergangenen Jahren unter anderem durch Planet der Affen: Revolution und Planet der Affen: Survival einen Namen gemacht hat. Reeves inszeniert den Film allerdings nicht nur, er hat auch das Drehbuch geschrieben.

Der Kinostart von The Batman lässt allerdings noch etwas auf sich warten. In Deutschland startet der Film am 24. Juni 2021.

Neue Kinostarttermine für The Batman, The Flash und Shazam! 2

The Batman.jpg

The Batman

Das Studio Warner Bros. hat eine Reihe von Startterminverschiebungen vorgenommen, von denen auch mehrere Comicverfilmungen des Unternehmens betroffen sind. Der namhafteste Film dabei dürfte wohl The Batman sein. Dieser sollte eigentlich am 25. Juni 2021 in den Kinos anlaufen, stattdessen müssen sich die Fans der Fledermaus ein paar Monate länger gedulden. Der neue Termin ist der 1. Oktober 2021.

Ebenfalls verschoben wird der zweite Shazam!. Auch haben sich die Verantwortlichen von Warner entschieden, den Filmstart um gleich mehrere Monaten nach hinten zu verlegen. Bisher war der Kinostart für den 1. April 2022 geplant, stattdessen soll es nun am 4. November 2022 soweit sein.

Auch der Termin für erste Kino-Soloabenteuer von The Flash wird noch einmal verlegt. Allerdings handelt es sich in diesem Falle nicht um eine Verschiebung nach hinten. Anstatt am 1. Juli 2022 soll der schnellste Mensch der Welt nun schon am 3. Juni 2022 starten.

Abgesehen von den Comicverfilmngen hat auch das Sopranos-Prequel The Many Saints of Newark mit dem 12. März 2021 einen neuen Termin erhalten (bisher 25. September). Zudem wurde King Richard vom 25. November diesen Jahres auf den 19. November 2021 verschoben. Bei allen Verschiebungen handelt es sich um die amerikanischen Kinostarts. Es steht zu erwarten, dass Warner auch für Deutschland zeitnah neue Termine bekannt gibt.

The Batman & Jurassic World 3 legen ebenfalls Corona-Pausen ein

The Batman.jpg

The Batman

So langsam nähern sich wirklich alle Kameras der großen aktuellen Filmproduktionen einem Drehstop. So wurde am Wochenende bekannt, dass nun auch Warner Bros. mit The Batman eine Pause einlegt, die zunächst einmal zwei Wochen betragen soll. Eine Verlängerung ist allerdings nicht ausgeschlossen und dürfte von den weltweiten Entwicklungen rund um das Corona-Virus abhängen.

Noch gedreht werden soll allerdings bei The Matrix 4. Hintergrund ist hier wohl, dass man gerade vor allem in Berlin in einem Studio filmt und mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen arbeitet. Aufgrund der Tatsache, dass aber auch hierzulande immer mehr Vorkehrungen in Hinblick auf die Ausbreitung des Virus getroffen werden, ist es nicht unwahrscheinlich, dass auch im Falle von The Matrix bald ein Drehstop verkündet wird.

Erfolgt ist dieser bereits bei einer weiteren namhaften Produktion. So hat nun auch das Studio Universal verkündet, dass alle Dreharbeiten an laufenden Filmen vorübergehend eingestellt werden. Davon betroffen ist auch Jurassic World 3: Dominion, dessen Dreh Ende Februar in Hawaii begonnen hatte. Wann die Arbeiten fortgesetzt werden, ist auch hier nicht bekannt.

Es bleibt auch abzuwarten, inwiefern die Drehverzögerungen sich auf die Kinostarts auswirken. Sowohl The Batman als auch Jurassic World 3: Dominion sollen im Juni 2021 in die Kinos kommen.

The Batman: Erste Bilder des Batmobils veröffentlicht

The Batman.jpg

The Batman

Die Dreharbeiten zu The Batman laufen und so langsam werden immer mehr Einblicke in den Film veröffentlicht. So gibt es nun erstmals Bilder des neuen Batmobils. Die Aufnahmen wurden von Regisseur Matt Reeves persönlich über Twitter veröffentlicht. Auf den Bildern ist zudem auch die titelgebende Fledermaus zu sehen.

Neben den Bildern wurde kürzlich auch ein Castingupdate bekannt. So berichtet A.V. Club, dass sich Max and Charlie Carver dem Ensemble des Films angeschlossen haben. Wen genau die beiden Zwillinge spielen werden, ist nicht bekannt. Es soll sich aber wohl um größere Rollen handeln. Die Brüder sind unter anderem durch Serien wie Teen Wolf oder The Leftovers bekannt.

Neben Robert Pattinson in der Titelrolle sind in The Batman Zoe Kravitz als Catwoman, Paul Dano als The Riddler, Andy Serkis als Alfred Pennyworth, Colin Farrell als Pinguin und Jeffrey Wright als Commissioner Gordon, John Turturro als Gangsterboss Carmine Falcone und Jayme Lawson zu sehen.

Als Regisseur ist Matt Reeves aktiv, der sich in den vergangenen Jahren unter anderem durch Planet der Affen: Revolution und Planet der Affen: Survival einen Namen gemacht hat. Reeves inszeniert den Film allerdings nicht nur, er hat auch das Drehbuch geschrieben.

Der Kinostart von The Batman lässt allerdings noch etwas auf sich warten. In Deutschland startet der Film am 24. Juni 2021.

The Batman: Kameratest zeigt Robert Pattinsons Fledermaus-Kostüm

Ein gutes Marketing kommt ohne viele Worte aus. An diese Grundregel hält sich auch Regisseur Matt Reeves, der am Donnerstagabend mit einem Kurzvideo sein Projekt The Batman mit Robert Pattinson in der Hauptrolle wieder ins Gespräch brachte. Hierbei gewährt der Regisseur eine  ersten Blick auf das neue Kostüm von Robert Pattinsons Batman aus nächster Nähe.

Zu sehen ist in dem 55-Sekünder zunächst nicht viel - doch nach etwa der Häfte der Laufzeit tritt aus dem Dunkel ein in rotes Licht getauchtes Batman-Logo hervor. Dieses prangt auf dem neu designten Anzug des dunklen Rächers. Auffällig ist das deutlich mechanischere Design der Fledermaus auf der Brust. Schaut man genauer hin, erkennt man die Klappmechaniken an den Flügeln, die an metallene Scharniere erinnern.

Auch gewährt das Video einen ersten Blick auf Pattinsons Maske. Durch die rote Färbung , die das Video auszeichnet, ließen manche Kommentatoren auf der Videoplattform  auch schmunzeln. So wurden alte Erinnerung an Ben Afflecks blinden Superhelden Daredevil (2003) wach.

Das Video soll laut Youtube-Beschreibung vom Kameramann von Reeves stammen, hier wird es als "Kameratest" beschrieben. Die Aufnahme wirkt jedoch qualitativ sehr hochwertig produziert, um als Testmaterial durchzugehen. Außerdem ist das Video mit unheilvoll drohender Musik aus der Feder von Michael Giacchino unterlegt.

Die Dreharbeiten zu The Batman laufen bereits seit Jahresbeginn. Der Darsteller Jeffrey Wright soll Comissioner Gordon darstellen. Colin Farrell wird als Pinguin zu sehen sein. Als Regisseur ist Matt Reeves aktiv, der sich in den vergangenen Jahren unter anderem durch Planet der Affen: Revolution und Planet der Affen: Survival einen Namen gemacht hat. Reeves inszeniert den Film allerdings nicht nur, er hat auch das Drehbuch geschrieben.

Der Kinostart von The Batman lässt allerdings noch etwas auf sich warten. So hat Warner Bros. den Film für Juni 2021 angekündigt, wobei es bisher aber noch keinen offiziellen deutschen Starttermin gibt.

"The Batman" - 'Camera Test' from Director Matt Reeves

The Batman: Drehstart & Colin Farrell als Pinguin bestätigt

ben-affleck-batman.jpg

Batman Ben Affleck

Die Dreharbeiten zu The Batman haben offiziell begonnen. Dies bestätigte Darsteller Jeffrey Wright auf Twitter. Wright wird im neuen Film in der Rolle des Commissioner Jim Gordon zu sehen sein. Gedreht wird das neueste Abenteuer der Fledermaus in London.

Darüber hinaus hat Regisseur Matt Reeves nun auch offiziell die Beteiligung von Colin Farrell bestätigt. Der Darsteller wurde schon seit Monaten immer wieder mit dem Film in Verbindung gebracht, eine offizielle Bestätigung stand aber noch aus. Zudem enthüllte Reeves auch gleich die Rolle von Farrell. Wie im Vorfeld vermutet, wird der Darsteller Batman als der Pinguin das Leben schwer machen.

Neben Colin Farrell und Jeffrey Wright sind in The Batman Robert Pattinson in der Titelrolle, Zoe Kravitz als Catwoman, Paul Dano als The Riddler, Andy Serkis als Alfred Pennyworth, John Turturro als Gangsterboss Carmine Falcone und Jayme Lawson in einer noch unbekannten Rolle zu sehen.

Als Regisseur ist Matt Reeves aktiv, der sich in den vergangenen Jahren unter anderem durch Planet der Affen: Revolution und Planet der Affen: Survival einen Namen gemacht hat. Reeves inszeniert den Film allerdings nicht nur, er hat auch das Drehbuch geschrieben.

Der Kinostart von The Batman lässt allerdings noch etwas auf sich warten. So hat Warner Bros. den Film für Juni 2021 angekündigt, wobei es bisher aber noch keinen offiziellen deutschen Starttermin gibt.

The Batman: Peter Sarsgaard in der Comicverfilmung

ben-affleck-batman.jpg

Batman Ben Affleck

Der Cast von The Batman ist um einen weiteren Darsteller angewachsen. Über Twitter gab Regisseur Matt Reeves bekannt, dass sich Peter Sarsgaard dem Ensemble des Films angeschlossen hat. Der Darsteller ist unter anderem durch Green Lantern und die Krimiserie The Killing bekannt. Welche Rolle Sarsgaard in The Batman übernehmen wird, enthüllte Matt Reeves in seinem Tweet allerdings nicht.

Bereits bestätigt für den Reboot des bekannten Helden sind Robert Pattinson in der Titelrolle, Zoe Kravitz als Catwoman, Paul Dano als The Riddler, Jeffrey Wright als Comissioner Gordon, Andy Serkis als Alfred Pennyworth, John Turturro als Gangsterboss Carmine Falcone und Jayme Lawson in einer noch unbekannten Rolle. Darüber hinaus soll sich Colin Farrell in Verhandlungen für die Rolle des Pinguin befinden.

Matt Reeves (Cloverfield, Planet der Affen: Revolution, Planet der Affen: Survival) übernimmt die Regie bei der neuen Interpretation. Damit tritt er in die Fußstapfen von unter anderem Tim Burton und Christopher Nolan. Zudem stammt auch das Drehbuch aus der Feder von Reeves.

Die Dreharbeiten sollen entweder Ende 2019 oder Anfang 2020 beginnen. Für den Kinostart wird der Juni 2021 ins Auge gefasst.

The Batman: John Turturro stößt zum Cast

ben-affleck-batman.jpg

Batman Ben Affleck

Der Cast von The Batman nimmt weiter Gestalt an. So wurde nun John Turturro ein weiterer Darsteller verpflichtet. Turturro soll in dem Reboot der Fledermaus die Rolle die Rolle des Gangsterbosses Carmine Falcone spielen. Der Darsteller ist unter anderem durch The Big Lebowski sowie die Transformers-Reihe bekannt.

Bereits bestätigt für den Reboot des bekannten Helden sind Robert Pattinson in der Titelrolle, Zoe Kravitz als Catwoman, Paul Dano als The Riddler, Jeffrey Wright als Comissioner Gordon, Andy Serkis als Alfred Pennyworth und Jayme Lawson in einer noch unbekannten Rolle. Darüber hinaus soll sich Colin Farrell in Verhandlungen für die Rolle des Pinguin befinden.

Matt Reeves (Cloverfield, Planet der Affen: Revolution, Planet der Affen: Survival) übernimmt die Regie bei der neuen Interpretation. Damit tritt er in die Fußstapfen von unter anderem Tim Burton und Christopher Nolan. Zudem stammt auch das Drehbuch aus der Feder von Reeves.

Die Dreharbeiten sollen entweder Ende 2019 oder Anfang 2020 beginnen. Für den Kinostart wird der Juni 2021 ins Auge gefasst.

Pages

Subscribe to RSS - The Batman