The Batman

The Batman: Andy Serkis spielt Alfred Pennyworth

Auch in The Batman kann sich Bruce Wayne wieder auf die Hilfe seines treuen Butlers Alfred Pennyworth verlassen. Und dieser wurde nun auch besetzt. Nachdem es bereits Meldungen darüber gegeben hatte, dass sich Andy Serkis in Verhandlungen für die Rolle befinden würde, ist es nun offiziell. Regisseur Matt Reeves bestätigte auf Twitter die Verpflichtung.

Aktuell dürfte Serkis noch mit den Dreharbeiten zur Fortsetzung von Venom beschäftigt sein. Bei dieser Comicverfilmung ist er allerdings nicht vor der Kamera zu sehen, sondern nimmt auf dem Regiestuhl Platz. The Batman dürfte nach dem Abschluss der Arbeiten an Venom aber wohl das nächste Projekt von Serkis werden.

Bereits bestätigt für den Reboot des bekannten Helden sind Robert Pattinson in der Titelrolle, Zoe Kravitz als Catwoman, Paul Dano als The Riddler, Jeffrey Wright als Comissioner Gordon und Jayme Lawson in einer noch unbekannten Rolle. Darüber hinaus soll sich Colin Farrell in Verhandlungen für die Rolle des Pinguin befinden.

Matt Reeves (Cloverfield, Planet der Affen: Revolution, Planet der Affen: Survival) übernimmt die Regie bei der neuen Interpretation. Damit tritt er in die Fußstapfen von unter anderem Tim Burton und Christopher Nolan. Zudem stammt auch das Drehbuch aus der Feder von Reeves.

Die Dreharbeiten sollen entweder Ende 2019 oder Anfang 2020 beginnen. Für den Kinostart wird der Juni 2021 ins Auge gefasst.

The Batman: Jayme Lawson stößt zum Cast des Films

ben-affleck-batman.jpg

Batman Ben Affleck

Der Cast von The Batman ist um eine weitere Darstellerin angewachsen. Wie Collider berichtet, wird Jayme Lawson eine Schlüsselrolle in der Comicverfilmung übernehmen. Um welche es sich dabei konkret handelt, ist aber nicht bekannt. Für die junge Darstellerin ist es die erste große Rolle in einer Hollywood-Produktion.

Bereits bestätigt für den Reboot des bekannten Helden sind Robert Pattinson in der Titelrolle, Zoe Kravitz als Catwoman, Paul Dano als The Riddler und Jeffrey Wright als Comissioner Gordon. Darüber hinaus sollen sich Andy Serkis und Colin Farrell in Verhandlungen für zwei wichtige Schlüsselrollen befinden. So könnte Serkis den Butler Alfred Pennyworth spielen, während Farrel eventuell Batman als Pinguin den Leben schwer macht.

Matt Reeves (Cloverfield, Planet der Affen: Revolution, Planet der Affen: Survival) übernimmt die Regie bei der neuen Interpretation. Damit tritt er in die Fußstapfen von unter anderem Tim Burton und Christopher Nolan. Zudem stammt auch das Drehbuch aus der Feder von Reeves.

Die Dreharbeiten sollen entweder Ende 2019 oder Anfang 2020 beginnen. Für den Kinostart wird der Juni 2021 ins Auge gefasst.

The Batman: Andy Serkis und Colin Farrell in Verhandlungen

ben-affleck-batman.jpg

Batman Ben Affleck

Andy Serkis und Colin Farrell befinden sich in Verhandlungen, um zwei wichtige Schlüsselrollen im kommenden Reboot von Batman zu spielen. So berichtet TheWrap zunächst einmal, dass Serkis in Gesprächen für Alfred Pennyworth ist. Der Darsteller ist vor allem aufgrund seiner Motion-Capture-Rollen wie Gollum in Der Herr der Ringe bekannt. Aktuell arbeitet er zudem an Venom 2, bei dem er die Regie übernimmt.

Während Serkis also an Batmans Seite stehen soll, könnte ihm Colin Farrell das Leben eher schwer machen. Einer Meldung von Deadline zufolge ist Farrell in Verhandlungen, um den Pinguin zu spielen. Er würde damit das Schurken-Trio mit Zoë Kravitz als Catwoman und Paul Dano als The Riddler komplettieren.

Ebenfalls als Darsteller bestätigt sind bislang Robert Pattinson in der Titelrolle und Jeffrey Wright als Comissioner Gordon. Matt Reeves (Cloverfield, Planet der Affen: Revolution, Planet der Affen: Survival) übernimmt die Regie bei der neuen Interpretation. Damit tritt er in die Fußstapfen von unter anderem Tim Burton und Christopher Nolan. Zudem stammt auch das Drehbuch aus der Feder von Reeves.

Die Dreharbeiten sollen entweder Ende 2019 oder Anfang 2020 beginnen. Für den Kinostart wird der Juni 2021 ins Auge gefasst.

The Batman: Jeffrey Wright als Commissioner Gordon bestätigt

ben-affleck-batman.jpg

Batman Ben Affleck

Castzuwachs bei The Batman - Jeffrey Wright, unter anderem bekannt aus der Serie Westworld, diversen James-Bond-Filmen und der Tribute-von-Panem-Reihe, wird Comissioner Gordon spielen.

Diese Rolle hatten bisher in anderen Adaptionen Neil Hamilton, Pat Hingle, Bob Hastings, Gary Oldman, Ben McKenzie und J.K. Simmons inne. Nach Zoë Kravitz als Catwoman, Paul Dano als The Riddler und Robert Pattinson als Bruce Wayne alias Batman ist nun also eine weitere wichtige Figur besetzt. 

Matt Reeves (Cloverfield, Planet der Affen: Revolution, Planet der Affen: Survival) übernimmt die Regie bei der neuen Interpretation. Damit tritt er in die Fußstapfen von unter anderem Tim Burton und Christopher Nolan. Die Besetzung von Jeffrey Wright bestätigte Reeves, der mehrere Jahre an einem Drehbuch arbeitete, kürzlich in einem Tweet.

Gerüchten zufolge, sollen die Dreharbeiten entweder Ende 2019 oder Anfang 2020 beginnen. Für den Kinostart wird bisher der Juni 2021 ins Auge gefasst.

 

The Batman: Paul Dano als The Riddler

ben-affleck-batman.jpg

Batman Ben Affleck

Kurz nachdem bekannt wurde, dass Jonah Hill keine Schurkenrolle in The Batman übernimmt, ist ein weiterer Name im Umlauf. So soll Paul Dano (Little Miss Sunshine, Krieg und Frieden) mit The Riddler den Antagonisten zu Robert Pattinsons Batman spielen.

Verantwortlich für den neuen Solofilm The Batman ist Matt Reeves (Planet der Affen: Survival), der als Regisseur fungieren wird, und zuvor über mehrere Jahre hinweg an dem Drehbuch feilte. Die Dreharbeiten sollen Ende des Jahres oder Anfang 2020 beginnen.

Als Darsteller fest bestätigt sind bislang Robert Pattinson in der Titelrolle und Zoë Kravitz (Mad Max: Fury Road, Big Little Lies) als Selina Kyle aka Catwoman. Jeffrey Wright (Westworld, Hunger Games) kursiert als Besetzung für Commissioner Gordon.

Der Kinostart von The Batman ist derzeit für Juni 2021 geplant.

Actors on Actors: Paul Dano and Joseph Gordon-Levitt (Full Video)

The Batman: Keine Schurkenrolle für Jonah Hill

ben-affleck-batman.jpg

Batman Ben Affleck

Jonah Hill wird nicht im kommenden The Batman der titelgebenden Fledermaus das Leben schwer machen. Nachdem es Meldungen darüber gab, dass der Darsteller mit Warner Bros. für die Schurkenrolle im Film verhandelt, berichtet Deadline nun, dass sich beide Seiten nicht auf eine Zusammenarbeit einigen konnten.

Gerüchten zufolge hätte Hill entweder den Riddler oder den Pinguin spielen sollen. Da sich dies nun erledigt hat, befindet sich Warner Bros. wieder auf der Suche nach Darstellern für die Schurkenrollen. Neben Hill soll das Studio zudem auch Seth Rogen für die Rolle des Pinguin in Betracht gezogen haben. Gespräche oder ein Angebot gab es aber wohl nicht.

Aktuell ist neben Darsteller Robert Pattinson, der den titelgebenden Comichelden spielen wird, nur Zoe Kravitz (Mad Max: Fury Road, Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen) für The Batman bestätigt. Kravitz wird als Selina Kyle aka Catwoman zu sehen sein. Darüber hinaus befindet sich Jeffrey Wright in Verhandlungen für den Film. Wright soll die Rolle des Commissioner Gordon spielen.

Verantwortlich für den neuen Solofilm The Batman ist Matt Reeves (Planet der Affen: Survival), der als Regisseur fungieren wird, und zuvor über mehrere Jahre hinweg an dem Drehbuch feilte. Die Dreharbeiten sollen Ende des Jahres oder Anfang 2020 beginnen. In den Kinos startet The Batman allerdings erst im Juni 2021.

The Batman: Zoe Kravitz spielt Catwoman

ben-affleck-batman.jpg

Batman Ben Affleck

Zoe Kravitz (Mad Max: Fury Road, Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen) soll die Nachfolge von Michelle Pfeiffer, Halle Berry und Anne Hathaway antreten. Wie TheWrap bisher exklusiv berichtet, wurde die Darstellerin für den kommenden Batman-Reboot in der Rolle der Selina Kyle aka Catwoman verpflichtet. Eine offizielle Bestätigung des Studios Warner Bros. gibt es bisher aber noch nicht.

Aktuell ist nur Darsteller Robert Pattinson für The Batman bestätigt, der den titelgebenden Comichelden spielen wird. Darüber hinaus befinden sich Jeffrey Wright und Jonah Hill in Verhandlungen für den Film. Wright soll die Rolle des Commissioner Gordon spielen, während Hill als Gegenspieler Batmans zu sehen sein könnte. Welche Schurke der Fledermaus das Leben schwer machen wird, ist noch unbekannt. Gerüchten zufolge könnte es sich um den Riddler handeln.

Verantwortlich für den neuen Solofilm The Batman ist Regisseur Matt Reeves (Planet der Affen: Survival), der als Regisseur fungieren wird, und zuvor über mehrere Jahre hinweg an dem Drehbuch feilte. Die Dreharbeiten sollen Ende des Jahres oder Anfang 2020 beginnen. In den Kinos startet The Batman allerdings erst im Juni 2021.

The Batman: Jeffrey Wright und Jonah Hill in Verhandlungen

ben-affleck-batman.jpg

Batman Ben Affleck

Abgesehen von Robert Pattinson in der titelgebenden Rolle ist der Cast des kommenden neuen Batman-Solofilms noch komplett unbesetzt. Dies könnte sich aber schon bald ändern. Wie der Hollywood Reporter berichtet, befindet sich Jeffrey Wright in Verhandlungen, um die Rolle des Commissioner Gordon in The Batman zu spielen. Wright ist unter anderem durch die Serie Westworld bekannt. Als Commmissioner Gorden würde er die Nachfolge von Darstellern wie Pat Hingle, Gary Oldman und J.K. Simmons antreten, welche die Rolle zuvor gespielt haben.

An der Schurkenfront gibt es ebenfalls eine erste Castingmeldung. Variety zufolge könnte Jonah Hill als Schurke des Films Batman das Leben schwer machen. Auch hier laufen noch die Verhandlungen. Unklar ist dabei, welchen der ikonischen Gegenspieler der Fledermaus Hill spielen wird. Einer Meldung von Collider zufolge soll es sich um den Riddler handeln. Offiziell bestätigt ist dies aber nicht.

Verantwortlich für den neuen Solofilm The Batman ist Regisseur Matt Reeves (Planet der Affen: Survival), der als Regisseur fungieren wird, und zuvor über mehrere Jahre hinweg an dem Drehbuch feilte. Die Hauptrolle spielt der schon erwähnte Robert Pattinson. Die Dreharbeiten sollen Ende des Jahres oder Anfang 2020 beginnen. In den Kinos startet The Batman allerdings erst im Juni 2021.

The Batman: Kameramann Greig Fraiser an Bord

Während Greg Fraser (Rogue One: A Star Wars Story) aktuell damit beschäftigt ist, die Intrigen rund um den Wüstenplaneten in der Neuverfilmung von Dune auf Film zu bannen, wird das nächste Projekt des australischen Kameramannes die Comic-Verfilmung The Batman sein. Dies wurde nun offiziell bekannt gegeben, nachdem zuvor angeblich Oliver Stones' und Quentin Tarantinos' Stamm-Kameramann Robert Richardson im Gespräch für den Posten war.

Nach Ben Affleck steckt man mit Robert Pattinson (Twilight-Saga) nun einen deutlich jüngeren Darsteller in das Kostüm des dunklen Ritters. Auch inhaltlich möchte man einen neuen Weg einschlagen, sodass der Detektiv-Teil deutlich größer als in den Filmen zuvor ausfallen soll. Um welche Ermittlungen es sich jedoch handeln wird, ist derzeit noch strengstens unter Verschluss.

Verantwortlich hierfür zeigt sich Filmemacher Matt Reeves (Planet der Affen: Survival), der als Regisseur fungieren wird, und zuvor über mehrere Jahre hinweg an dem Drehbuch feilte. Dabei dürfte die Wahl von Fraser, der mit Lion – Der lange Weg nach Hause seine erste Oscar-Nominierung erhielt, direkt auf Reeves zurückzuführen sein, da sich beide bereits durch die gemeinsame Arbeit bei Let Me In kennen.

Am 25. Juni 2021 soll The Batman in den US-Kinos starten. Die Dreharbeiten selbst werden wohl kurz nach dem Ende von Frasers Arbeit bei der kommenden Dune-Neuverfilmung (Kinostart 19. November 2020) beginnen.

Batman: Robert Pattinson soll die Nachfolge von Ben Affleck antreten

twilight_eclipse_edward_summit.jpg

Robert Pattinson als Edward Cullen im Film Eclipse - Bis zum Abendrot (Twilight)

Warner Bros. scheint seinen neuen Batman gefunden zu haben. Wie Variety berichtet, soll Robert Pattinson die Rolle des dunklen Ritters übernehmen. Pattinson ist vor allem durch seinen Auftritt in Harry Potter und der Feuerkelch sowie die Twilight-Filme bekannt. Dem Bericht zufolge hat Pattinson den Vertrag für die Rolle noch nicht unterschrieben, er soll aber die erste Wahl der Verantwortlichen von Warner Bros. sein. Die Unterschrift wird daher zeitnah erwartet.

Nachdem ursprünglich Ben Affleck den nächsten Solofilm von Batman inszenieren sollte und dabei plante, die Geschichte seines Batmans aus Batman v Superman und Justice League fortzusetzen, soll es nun in eine ganz andere Richtung gehen. Regisseur Matt Reeves (Planet der Affen: Survival) arbeitet seit 2017 an einem Drehbuch, das wieder einen jüngeren Batman in den Mittelpunkt stellen soll. Dazu würde auch das Casting von Robert Pattinson passen, der aktuell 33 Jahre alt ist. Zudem gibt es Gerüchte, dass der Film in den 90er Jahren spielen könnte.

Nach aktuellen Planungen soll der neue Batman-Solofilm am 25. Juni 2021 in die Kinos kommen. Einen Drehtermin gibt es bisher noch nicht. Es wird aber erwartet, dass die Kameras Ende 2019 oder Anfang 2020 laufen.

Pages

Subscribe to RSS - The Batman