Guardians of the Galaxy 3

Guardians of the Galaxy Vol. 3: Neue Details und Logo enthüllt

Im Zuge der Comic-Con in San Diego gab es zwar keinen Trailer zu Guardians of the Galaxy Vol. 3 zu sehen, dafür enthüllte man aber ein neues Logo und ein paar Details zu der Fortsetzung. Unter anderem soll sich der Film nicht nur um die Beziehung von Star-Lord und Gamora drehen, sondern auch etwas stärker auf die Herkunftsgeschichte von Rocket eingehen. In diesem Zuge soll auch eine Baby-Version der Figur ihren Auftritt haben.

Mit Chukwudi Iwuji (Peacemaker) wurde zudem ein weiterer Darsteller des Films bestätigt. Iwuji wird in Guardians of the Galaxy Vol. 3 den High Evolutionary spielen. Zudem wird Cosmo the Spacedog seine Rückkehr feiern, wobei dieser im Original von Maria Bakalova gesprochen wird.

In Guardians of the Galaxy Vol. 3 nehmen Chris Pratt, Zoe Saldaña, Dave Bautista, Sean Gunn, Karen Gillan, Pom Klementieff, Bradley Cooper, and Vin Diesel ihren Rollen aus den bisherigen Filmen wieder auf. Als Neuzugang ist zudem Will Poulter bestätigt, der als Adam Warlock zu sehen sein wird. Für die Regie war erneut James Gunn verantwortlich.

Guardians of the Galaxy Vol. 3 soll am 3. Mai 2023 in die Kinos kommen. Zuvor wird es aber noch ein Holidayspecial mit den Marvel-Helden geben, dass noch dieses Jahr bei Disney+ erscheinen wird.

Guardians Of The Galaxy Vol. 3: Maria Bakalova für Fortsetzung bestätigt

Wenige Tage, nachdem Regisseur James Gunn bestätigt hatte, dass Daniela Melchior eine nicht näher bekannte Rolle in Guardians Of The Galaxy Vol. 3 übernommen hatte, folgt wenige Tage eine weitere Bestätigung des Regisseurs. Gunn retweetete einen Meldung von Deadline darüber, dass Maria Bakalova (Borat Anschluss Moviefilm) ebenfalls mit von der Partie ist und kommentierte:

"Ja ja ja, ok, ich denke, ich sollte darüber überrascht sein, dass ihr solange gebraucht habt, bis ihr das herausgefunden habt. Maria Bakalova ist unglaublich."

In Guardians of the Galaxy Vol. 3 gibt es ein Wiedersehen mit der bekannten Darstellerriege rund Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista, Karen Gillan, Pom Klementieff, Bradley Cooper und Vin Diesel. Zudem hat Sylvester Stallone seine Rückkehr bestätigt. Neu im Cast ist Will Poulter, der in die Rolle des Marvel-Helden Adam Warlock schlüpfen wird. In den Comics ist Adam Warlock ein unsterblicher kosmischer Superheld, der über eine Vielzahl an übernatürlichen Fähigkeiten verfügt. Einen ersten Vorgeschmack auf die MCU-Version gab es bereits in der Abspannszene von Guardians of the Galaxy Vol. 2.

Zum Inhalt des dritten Films ist bisher nicht viel bekannt, außer dass er nach den Geschehnisse von Thor: Love and Thunder spielen wird. Im vierten Thor-Abenteuer sind die Guardians ebenfalls mit von der Partie sein.

Der deutsche Kinostart ist für den 3. Mai 2023 angekündigt.

Guardians of the Galaxy Vol. 3: Daniela Melchior für die Fortsetzung bestätigt

Regisseur James Gunn hat eine weitere Darstellerin für Guardians of the Galaxy Vol. 3 bestätigt. Wie Gunn auf Twitter erklärte, hat Daniela Melchior im dritten Teil der Comicverfilmung eine Rolle. Die Darstellerin arbeitete dabei nicht zum ersten Mal mit dem Regisseur zusammen. So spielte Melchier in Gunns letztem Film The Suicide Squad die Figur der Cleo Cazo aka Ratcatcher 2. Welche Rolle sie in Guardians of the Galaxy Vol. 3 darstellen wird, ist allerdings nicht bekannt.

In Guardians of the Galaxy Vol. 3 gibt es ein Wiedersehen mit der bekannten Darstellerriege rund Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista, Karen Gillan, Pom Klementieff, Bradley Cooper und Vin Diesel. Zudem hat Sylvester Stallone seine Rückkehr bestätigt. Neu im Cast ist Will Poulter, der in die Rolle des Marvel-Helden Adam Warlock schlüpfen wird. In den Comics ist Adam Warlock ein unsterblicher kosmischer Superheld, der über eine Vielzahl an übernatürlichen Fähigkeiten verfügt. Einen ersten Vorgeschmack auf die MCU-Version gab es bereits in der Abspannszene von Guardians of the Galaxy Vol. 2.

Zum Inhalt des dritten Films ist bisher nicht viel bekannt, außer dass er nach den Geschehnisse von Thor: Love and Thunder spielen wird. Im vierten Thor-Abenteuer sind die Guardians ebenfalls mit von der Partie sein.

Inszeniert wird Guardians of the Galaxy Vol. 3 erneut von James Gunn, der auch das Drehbuch geschrieben hat. Der deutsche Kinostart ist für den 3. Mai 2023 angekündigt.

Guardians of the Galaxy Vol. 3: Regisseur James Gunn bestätigt das Ende

Aktuell läuft die Produktion von Guardians of the Galaxy Vol. 3 und noch ist nicht allzuviel bekannt zum Inhalt des Films. Aber im Podcast mit Deadline bestätigte Regisseur James Gunn auf die Frage hin, zu welchem Abschluss das Franchise käme, dass Teil 3 auch das Ende für das Team sei. 

Gunn erklärte:

"Das ist das Ende für uns, das letzte Mal, dass das Publikum dieses Team von Guardians sehen wird. Es ist groß; es ist so, so groß und dunkel, und anders als die Leute es vielleicht erwarten. Ich möchte einfach den Figuren und der Geschichte treu bleiben und den Leuten den Abschluss geben, den sie für die Geschichte verdient haben. Das ist immer etwas furchteinflößend; ich tue mein Bestes."

Ob das nun aber bedeutet, dass es keine weiteren Filme mehr zu den Guardians of the Galaxy geben wird oder aber dies lediglich heißt, es könnte weitere Filme mit einem anderen Team geben - das ließ Gunn offen. Nach Veröffentlichung des Podcasts bestätigte der Regisseur via Twitter noch, dass er immer mit drei Teilen geplant habe.

Für Guardians of the Galaxy Vol. 3 kehren Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista, Karen Gillan, Pom Klementieff, Bradley Cooper und Vin Diesel in ihre bekannten Rollen zurück. Neu im Cast ist Will Poulter, der in die Rolle des Marvel-Helden Adam Warlock schlüpfen wird. In den Comics ist Adam Warlock ein unsterblicher kosmischer Superheld, der über eine Vielzahl an übernatürlichen Fähigkeiten verfügt. Einen ersten Vorgeschmack auf die MCU-Version gab es bereits in der Abspannszene von Guardians of the Galaxy Vol. 2.

Guardians of the Galaxy Vol. 3: Sylvester Stallone bestätigt Rückkehr

In Guardians of the Galaxy Vol. 3 wird es ein Wiedersehen mit Sylvester Stallone geben. Der Darsteller bestätigte seine Rückkehr mit einem Video auf Instagram. In diesem zeigte Stallone seinen Fans, wie Marvel sein Gesicht digitalisiert. Der Darsteller feierte sein Marvel-Debüt in Guardians of the Galaxy Vol. 2, wo er die Rolle des Stakar Ogord aka Starhawk spielte.

Die Dreharbeiten zu Guardians of the Galaxy Vol. 3 haben kürzlich begonnen, wobei die bekannten Darstellerriege rund Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista, Karen Gillan, Pom Klementieff, Bradley Cooper und Vin Diesel wieder mit von der Partie ist. Neu im Cast ist Will Poulter, der in die Rolle des Marvel-Helden Adam Warlock schlüpfen wird. In den Comics ist Adam Warlock ein unsterblicher kosmischer Superheld, der über eine Vielzahl an übernatürlichen Fähigkeiten verfügt. Einen ersten Vorgeschmack auf die MCU-Version gab es bereits in der Abspannszene von Guardians of the Galaxy Vol. 2.

Zum Inhalt des dritten Films ist bisher nicht viel bekannt, außer dass er nach den Geschehnisse von Thor: Love & Thunder spielen wird. Im vierten Thor-Abenteuer sollen ebenfalls ein paar Guardians mit von der Partie sein.

Inszeniert wird Guardians of the Galaxy Vol. 3 erneut von James Gunn, der auch das Drehbuch geschrieben hat. In den Kinos soll der Film im Mai 2023 anlaufen. Auch die kürzlich erfolgten Verschiebungen mehrere Marvel-Filme sollen daran nichts geändert haben.

Guardians of the Galaxy Vol. 3: Chris Pratt kündigt Drehstart an

Die Dreharbeiten zu Guardians of the Galaxy Vol. 3 haben begonnen. Chris Pratt kündigte den Drehstart auf Twitter in einem kurzen Video an, in dem er Werbung für den Podcast Parks and Recollection. Marvel selbst hat den Produktionsstart noch nicht bestätigt.

In Guardians of the Galaxy Vol. 3 gibt es ein Wiedersehen mit der bekannten Darstellerriege rund Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista, Karen Gillan, Pom Klementieff, Bradley Cooper und Vin Diesel. Neu im Cast ist Will Poulter, der in die Rolle des Marvel-Helden Adam Warlock schlüpfen wird. In den Comics ist Adam Warlock ein unsterblicher kosmischer Superheld, der über eine Vielzahl an übernatürlichen Fähigkeiten verfügt. Einen ersten Vorgeschmack auf die MCU-Version gab es bereits in der Abspannszene von Guardians of the Galaxy Vol. 2.

Zum Inhalt des dritten Films ist bisher nicht viel bekannt, außer dass er nach den Geschehnisse von Thor: Love & Thunder spielen wird. Im vierten Thor-Abenteuer sollen ebenfalls ein paar Guardians mit von der Partie sein.

Inszeniert wird Guardians of the Galaxy Vol. 3 erneut von James Gunn, der auch das Drehbuch geschrieben hat. In den Kinos soll der Film im Mai 2023 anlaufen. Auch die kürzlich erfolgten Verschiebungen mehrere Marvel-Filme sollen daran nichts geändert haben.

Guardians of the Galaxy Vol. 3: Will Poulter spielt Adam Warlock

Will Poulter wird zum Marvel-Helden. Wie Deadline berichtet, hat sich der Darsteller die Rolle des Adam Warlock in Guardians of the Galaxy Vol. 3 gesichert. Poulter ist beispielsweise durch die Maze-Runner-Filme oder die Serie Dopesick bekannt. Im Rennen um die Rolle des Marvel-Helden soll sich der Darsteller unter anderem gegen Rege-Jean Page (Bridgerton) and George MacKay (1917) durchgesetzt haben.

In den Comics ist Adam Warlock ein unsterblicher kosmischer Superheld, der über eine Vielzahl an übernatürlichen Fähigkeiten verfügt. Einen ersten Vorgeschmack auf die MCU-Version gab es bereits in der Abspannszene von Guardians of the Galaxy Vol. 2. In dieser ist die von Elizabeth Debicki gespielte Ayesha zu sehen, die einen neuen mysteriösen Sovereign herangezüchtet hat, mit dem sie endlich Rache an den Guardians üben möchte.

Die Dreharbeiten zu Guardians of the Galaxy Vol. 3 sollen im November beginnen. Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista, Karen Gillan, Bradley Cooper und Vin Diesel sind wieder mit von der Partie und spielen erneut die Heldentruppe. James Gunn übernimmt wie bei den Vorgängern die Regie und hat auch das Drehbuch geschrieben. In die Kinos soll der Film im Mai 2023 kommen.

Guardians of the Galaxy: Square Enix präsentiert Marvel-Spiel mit ersten Trailer

Es galt als offenes Geheimnis und nun wurde es auf der E3 offiziell bestätigt: Square Enix arbeitet an einem Spiel rund um die Guardians of the Galaxy. Während seiner Präsentation im Zuge der Online-Messe zeigte der Publisher nicht nur einen ersten Trailer, sondern veröffentlichte auch Gameplay-Video. Zudem wurde auch ein Veröffentlichungstermin bekannt gegeben. Guardians of the Galaxy erscheint am 26. Oktober.

Bei dem Spiel soll es sich um einen reinen Single-Player-Titel handeln. Im Gegensatz zum ebenfalls von Square Enix veröffentlichten The Avengers, gibt es also kein Coop. Stattdessen übernimmt der Spieler die Rolle von Peter Quill und erlebt an der Seite der Guardians einige abgedrehte Abenteuer. Als Quill muss der Spieler dabei auch immer wieder auf die verrückten Entscheidungen seiner Teammitglieder reagieren. Zudem gibt es ein Dialogsysten, bei dem man sich in den Diskussionen auf die Seite eines der anderen Guardians schlagen kann.

Verantwortlich für die Entwicklung des Spiels ist Eidos Montreal. Das Studios ist unter anderem für die Spielereihe Deus Ex bekannt. Ihr neuestes Werk Guardians of the Galaxy soll im Oktober für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X/S und PC erscheinen.

Marvel’s Guardians of the Galaxy | Official Reveal Trailer

Marvel’s Guardians of the Galaxy | Gameplay First Look

Guardians of the Galaxy: Drehbuch zum Weihnachtsspecial ist fertig

James Gunn hat das Drehbuch zum Weihnachtsspecial von Guardians of the Galaxy abgeschlossen. Wie der Autor und Regisseur selbst auf Twitter bekannt gab, ist das Skript für das Special fertig. Bei dem Film handelt es sich um eine exklusive Produktion für den Streaming-Dienst Disney+.

Zum Inhalt lies sich Gunn zwar bisher nichts entlocken, dafür bestätigte er, dass der Film zeitlich zwischen Thor: Love & Thunder und dem kommenden Guardians of the Galaxy Vol. 3 angesiedelt ist. Die Idee zum Guardians of the Galaxy Holiday Special hatte der Regisseur nach eigenen Angaben schon vor einigen Jahren, nun bekommt er die Chance, den Film umzusetzen. Die Veröffentlichung ist nach aktuellen Planungen die Weihnachtszeit im kommenden Jahr geplant.

Damit dürfte das Weihnachtsspecial auch vor Guardians of the Galaxy Vol. 3 erscheinen. Aktuell plant Marvel den Film wohl für 2023. Ursprünglich sollte die Fortsetzung als einer der ersten Filme in Phase 4 erscheinen. Da Marvel James Gunn aber zwischenzeitlich aufgrund einer Twitter-Kontroverse entließ, wurde der Film nach hinten geschoben. Mittlerweile ist der Regisseur aber wieder an Bord und die Dreharbeiten dürfte in der zweiten Jahreshälfte beginnen.

Guardians of the Galaxy: Marvel kündigt Weihnachtsspecial für Disney+ an

Die Guardians of the Galaxy erhalten ihr eigenes Weihnachtsspecial. Wie Marvel Studios auf der Investor-Präsentation von Disney bekannt gab, laufen die Planungen für einen weihnachtlichen Auftritt der Guardians. Verantwortlich für das Projekt ist wenig überraschend James Gunn. Der Regisseur und Autor der bisherigen beiden Kinofilme wird auch hier wieder sowohl schreiben als auch inszenieren.

Angekündigt ist das Special für Weihnachten 2022. Die Veröffentlichung ist dabei für den Streaming-Dienst Disney+ geplant. Spannend wird es, ob das Special noch vor Guardians of the Galaxy Vol. 3 seine Premiere feiern wird.

Die Dreharbeiten für die Fortsetzung sind für die erste Hälfte des kommenden Jahres geplant. Entsprechend ist es nicht unwahrscheinlich, dass Teil 3 und das Special gleich gemeinsam abgedreht werden. Anschließend könnte Guardians of the Galaxy Vol. 3 im Sommer oder Herbst 2022 seine Premiere feiern, bevor das Special an Weihnachten folgt. Offiziell hat Marvel bisher aber noch keinen Termin für den dritten Teil im Kino bekannt gegeben.

Ursprünglich sollte Guardians of the Galaxy Vol. 3 eigentlich zu Marvels Phase 4 gehören. Nach einem zwischenzeitlich Rausschmiss von James Gunn wurde der Film allerdings von einem geplanten Kinostart 2020 auf 2022 verschoben. Nachdem Gunn nun wieder an Bord ist, scheint man zu versuchen, diesen nun einhalten zu wollen. Eine offizielle Terminbekanntgabe fehlt aber noch.

Pages

Subscribe to RSS - Guardians of the Galaxy 3