Hawkeye

Hawkeye: Neue Setbilder zeigen Hailee Steinfeld im Superhelden-Kostüm

Hailee Steinfeld Bumblebee.jpg

Hailee Steinfeld Bumblebee

Die Dreharbeiten zur Marvel-Serie Hawkeye laufen und dadurch drangen in den vergangenen Tagen auch immer wieder Fotos vom Set an die Öffentlichkeit. Nun wurden mehrere neue Aufnahmen auf Twitter veröffentlicht, die erneut Hailee Steinfeld in ihrer Rolle als Kate Bishop zeigen. Bei den neuen Aufnahmen ist die Darstellerin erstmals in ihrem Superhelden-Kostüm zu sehen, bei dem sich die Macher relativ nah an die Comicvorlage halten. Die Bilder finden sich hier und hier.

Steinfeld wird in der Serie an der Seite Jeremy Renner zu sehen sein, der seine Rolle des Clint Barton aka Hawkeye aus den Filmen wieder aufnimmt. Darüber hinaus gehören auch Florence Pugh, Vera Farmiga, Alaqua Cox, Zahn McClarnon, Tony Dalton und Fra Fee zum Cast der Marvel-Serie.

Als Autor der Serie ist Jonathan Igla (Mad MenPitch) aktiv. Zu den Regisseuren gehören Bert und Bertie, um einen Teil der Serie zu inszenieren. Hinter den Künstlernamen steckt das Regieduo Amber Finlayson (Bert) und Katie Ellwood (Bertie), die unter anderem für die Amazon-Comedy Troop Zero bekannt sind. Als weiterer Regisseur ist Rhys Thomas mit von der Partie.

Die Premiere von Hawkeye soll bei Disney+ wohl im kommenden Jahr erfolgen.

Hawkeye: Weitere Darsteller der Marvel-Serie enthüllt

hawkeye_marvel

Die Dreharbeiten zu Marvel-Serie Hawkeye laufen und damit werden nun auch immer mehr Darsteller bekannt, die mit von der Partie sind. Nachdem kürzlich bereits Hailee Steinfeld als zweite Hauptdarstellerin an der Seite von Jeremy Renner bestätigt wurde, gibt es nun Berichte über weitere Castmitglieder.

Wie Variety vermeldet, sollen Florence Pugh und Vera Farmiga (Bates Motel) zum Cast von Hawkeye gehören. Pugh würde in der Serie ihre Rolle der Yelena Belova wieder aufnehmen. Belova ist eine alte Freundin von Natasha Romanova und feiert ihr Debüt in Black Widow. Farmiga soll dagegen die Mutter von Hailee Steinfelds Figur Kate Bishop spielen.

Alaqua Cox übernimmt zudem die Rolle der Maya Lopez aka Echo, eine taube Frau indianischer Herkunft, die in der Lage ist, die Bewegungen anderer Menschen exakt zu kopieren. Ihr Vater wird von Zahn McClarnon gespielt. Tony Dalton (Better Call Saul) ist als Jack Duquesne zu sehen, bei dem es sich vermutlich um eine Version von Hawkeyes Mentor Swordsman aus den Comics handelt, während Fra Fee eine Figur namens Kazi spielt.

Bisher hat Marvel Studios all die Verpflichtungen, inklusive der von Hailee Steinfeld, noch nicht offiziell bestätigt. Hawkeye ist eine von mehreren Marvel-Serien, die sich aktuell für Disney+ in Entwicklung befinden. Ihr Debüt dürfte sie sehr wahrscheinlich im nächsten Jahr feiern.

Hawkeye: Hailee Steinfeld für die Marvel-Serie bestätigt

Hailee Steinfeld Bumblebee.jpg

Hailee Steinfeld Bumblebee

Mit dem Start der Dreharbeiten von Hawkeye scheint auch das Rätsel um die Verpflichtung Hailee Steinfeld (Bumblebee) gelöst. So gab es schon länger Gerüchte, dass die Darstellerin in der Serie, die exklusiv für Disney+ produziert wird, in die Rolle von Kate Bishop schlüpft. Offziell bestätigt hat Marvel Studios die Verpflichtung bisher aber noch nicht.

Nachdem die Dreharbeiten zu Hawkeye kürzlich in New York begonnen haben, sind nun aber Bilder und ein Video vom Set aufgetaucht. In diesen ist Steinfeld an der Seite von Jeremy Renner zu sehen. Entsprechend darf davon ausgegangen werden, dass die Darstellerin tatsächlich als Kate Bishop zu sehen sein wird.

In den Comics übernahm Bishop die Rolle des Hawkeye in der Superheldengruppe Young Avengers, nachdem Clint Barton zwischenzeitlich nicht mehr unter den Lebenden weilte. Nach seiner Rückkehr existierten beide Hawkeyes nebeneinander und arbeiteten auch in mehreren Comicreihen zusammen.

Als Autor der Serie ist Jonathan Igla (Mad MenPitch) aktiv. Zu den Regisseuren gehören Bert und Bertie, um einen Teil der Serie zu inszenieren. Hinter den Künstlernamen steckt das Regieduo Amber Finlayson (Bert) und Katie Ellwood (Bertie), die unter anderem für die Amazon-Comedy Troop Zero bekannt sind. Als weiterer Regisseur ist Rhys Thomas mit von der Partie.

Die Premiere von Hawkeye soll bei Disney+ wohl im kommenden Jahr erfolgen.

Hawkeye: Dreharbeiten zur Marvel-Serie starten diese Woche

hawkeye_marvel

Für Hawkeye fällt in dieser Woche der Startschuss für die Dreharbeiten. Chris Welch, Redakteur bei The Welch, teilte auf seinem Twitterkanal ein Foto, das darauf schließen lässt, dass die Produktion nun in den Startlöchern steht.

Anwohner und Geschäftsinhaber einiger Straßenzüge in Brooklyn werden gebeten, die Parkplätze für Finger Gun Productions für das Projekt "Anchor Point" freizuhalten. Anchor Point ist der Arbeitstitel für Hawkeye. Die gesperrten Straßenzüge befinden sich im westlichen Teil von Brooklyn in Stadtvierteln wie Cobble Hill und Caroll Gardens.

In der Marvel-Serie übernimmt erneut Jeremy Renner die Rolle des Comichelden, die er auch schon in mehreren Filmen gespielt hat. Zudem wird die Comicfigur Kate Bishop ihr MCU-Debüt feiern. Offiziell besetzt wurde die Rolle noch nicht. Darstellerin Hailee Steinfeld (Bumblebee) soll sich in Verhandlungen für die Serie befunden haben. Inwiefern es zu einer Einigung zwischen ihr und Marvel kam, ist aktuell unklar. Als Autor der Serie ist Jonathan Igla (Mad MenPitch) aktiv.

Als Regisseure sind Bert und Bertie an Bord, um einen Teil der Serie zu inszenieren. Hinter den Künstlernamen steckt das Regieduo Amber Finlayson (Bert) und Katie Ellwood (Bertie), die unter anderem für die Amazon-Comedy Troop Zero bekannt sind. Als weiterer Regisseur ist Rhys Thomas mit von der Partie.

Die Premiere soll bei Disney+ wohl im kommenden Jahr erfolgen.

Ms. Marvel, Hawkeye & Moon Knight: Update zu den Dreharbeiten der kommenden Marvel-Serie

Nachdem Disney+ kürzlich den Starttermin für die erste Marvel-Serie WandaVision bekannt gegeben hat, wird schon fleißig an weiteren Projekten gearbeitet. Wie Discussing Film berichtet, sollen beispielsweise die Arbeiten an Ms. Marvel bereits in Atlanta begonnen haben.

Für die Serie sicherte sich Marvel zuletzt die Dienste von Kamerafrau Carmen Cabana. Diese ist unter anderem durch Serien wie Narcos bekannt. Die Regisseure für Ms. Marvel waren dagegen schon länger bekannt. So werden Adil El Arbi und Bilall Fallah (Bad Boys for Life) sowie Meera Menon und Sharmeen Obaid-Chinoy die Folgen inszenieren.

Auch im Falle von Hawkeye scheint man sich nun so langsam einem Drehstart zu nähern. Hier hat Marvel Studios kürzlich ebenfalls den Hauptverantwortlichen für die Kamera gefunden. Dabei handelt es sich um Eric Steelberg. Auch dieser ist primär aus dem Serienbereich bekannt und arbeitete in der Vergangenheit an Serien wie The Good Doctor und Billions. Die Dreharbeiten zu Hawkeye sollen in Kürze beginnen.

Ein paar Wochen länger laufen dagegen die Vorbereitungen bei Moon Knight. Hier ist ein Drehstart für Anfang 2021 geplant. Die Serie, in der Oscar Isaac die Hauptrolle wohl die Hauptrolle spielen soll, wird wohl zum großen Teil in Budapest gedreht. Der Drehstart soll erfolgen, sobald Isaac seine Arbeiten an HBOs Scenes from A Marriage abgeschlossen hat.

Hawkeye: Marvel verpflichtet die ersten Regisseure für die Serie

Die kommende Marvel-Serie Hawkeye hat ihre ersten Regisseure gefunden. Wie der Hollywood Reporter berichtet, sind Bert und Bertie an Bord, um einen Teil der Serie zu inszenieren. Hinter den Künstlernamen steckt das Regieduo Amber Finlayson (Bert) und Katie Ellwood (Bertie), die unter anderem für die Amazon-Comedy Troop Zero bekannt sind.

Ebenfalls an Bord ist Rhys Thomas, der ebenfalls als Regisseur fungieren wird. Auch Thomas kommt aus der humoristischen Ecke. Er war als Regisseur bei der Sketch-Show Saturday Night Live aktiv und inszenierte die Serie Comrade Detective. Nicht bekannt ist allerdings, wie viele Episoden die jeweiligen Regisseur bei Hawkeye verantworten werden.

In der Marvel-Serie übernimmt erneut Jeremy Renner die Rolle des Comichelden, die er auch schon in mehreren Filmen gespielt hat. Zudem wird die Comicfigur Kate Bishop ihr MCU-Debüt feiern. Offiziell besetzt wurde die Rolle noch nicht. Darstellerin Hailee Steinfeld (Bumblebee) soll sich in Verhandlungen für die Serie befunden haben. Inwiefern es zu einer Einigung zwischen ihr und Marvel kam, ist aktuell unklar. Als Autor der Serie ist Jonathan Igla (Mad Men, Pitch) aktiv. Die Premiere soll bei Disney+ wohl im kommenden Jahr erfolgen.

Falcon and the Winter Soldier & Hawkeye: Konzeptbilder zu den Marvel-Serien veröffentlicht

Falcon & Winter Soldier.jpg

Falcon & Winter Soldier

Im Zuge des gestrigen Starts von Disney+ gewährt der Streaming-Dienst einen kleinen Ausblick auf zwei seiner kommenden Marvel-Serien. So wurden mehrere Konzeptzeichnungen zu Falcon and the Winter Soldier sowie Hawkeye veröffentlicht.

Im Falle von Falcon and the Winter Soldier gibt es unter anderem die beiden titelgebenden Helden in ihren neuen Kostümen zu sehen. Darüber hinaus sind auch Aufnahmen von Emily VanCamp als Sharon Carter und Daniel Brühl als Zemo enthalten. Letzterer ähnelt nun deutlich stärker seiner Comicvorlage. Mit Wyatt Russell gibt es zudem einen Ausblick auf einen neuen Charakter. Russel wird in der Serie als US Agent zu sehen sein. Dessen Kostüm weißt einige Ähnlichkeiten zu Captain Americas auf.

Im Falle von Hawkeye wurden drei Aufnahmen veröffentlicht, die Clint Barton und Kate Bishop zeigen. Auch hier können sich die Fans schon einmal einen Eindruck von den Kostümen der beiden Helden verschaffen. Jeremy Renner nimmt seiner Rolle aus den Filmen wieder auf, wer als Kate Bishop zu sehen sein wird, ist noch unbekannt. Aussichtsreichste Kandidatin soll die Darstellerin Hailee Steinfeld (Bumblebee) sein.

Falcon and the Winter Soldier ist die erste Marvel-Serie die bei Disney+ ihre Premiere feiert. Der Start ist für die zweite Jahreshälfte von 2020 geplant. Hawkeye soll im Herbst 2021 zu sehen sein.

zusätzlicher Bildnachweis: 
© Marvel Studios

Hawkeye: Hailee Steinfeld für die Marvel-Serie in Verhandlungen

Hailee Steinfeld Bumblebee.jpg

Hailee Steinfeld Bumblebee

Hailee Steinfeld befindet sich in Gesprächen für die kommende Marvel-Serie Hawkeye. Wie Variety berichtet, soll Steinfeld die Rolle von Kate Bishop übernehmen. In den Comics übernimmt Bishop die Rolle des Hawkeyes, nachdem Clint Barton scheinbar verstorben ist. Zudem gehört sie auch zum Team der Young Avengers. Nachdem Barton zunächst als Ronin zurückkehrt, sind mittlerweile beide als Hawkeye aktiv.

Steinfeld ist unter anderem durch Filme wie True Grit und die Pitch-Perfect-Reihe bekannt. Zudem war sie im vergangenen Jahr im Transformers-Spin-off Bumblebee in der Hauptrolle zu sehen. In Hawkeye würde sie an der Seite von Jeremy Renner spielen, der seine Rolle aus den Marvel-Filmen wieder aufnimmt. Jonathan Igla (Mad Men) wurde kürzlich als Drehbuchschreiber und Produzent verpflichtet.

Hawkeye soll im Herbst 2021 bei Disney+ an den Start gehen. Im Rahmen der vierten Phase von Marvel wird es weitere TV-Serien geben. Als erstes wird The Falcon and the Winter Soldier für Herbst 2020 erwartet, gefolgt von WandaVision sowie Loki im Frühjahr 2021. Kevin Feige kündigte auf der D23 zudem die Entwicklung von Serien mit She-Hulk, Ms. Marvel und Moon Knight an.

Hawkeye: Jonathan Igla als Drehbuchautor verpflichtet

hawkeye_marvel

Jeremy Renners Hawkeye ist seit seinem ersten Auftritt in Thor ein fester Bestandteil des Marvel Cinematic Universe. Wie der Darsteller sich auch öffentlich mehrfach wünschte, bekommt der talentierte Bogenschütze beim bald startenden Streamingdienst Disney+ eine eigene Serie. Nun wurde bekannt, dass Disney Jonathan Igla (Mad Men) als Drehbuchschreiber und Produzenten verpflichtet hat.

Aus dem Projekt soll letztendlich eine Abenteuerserie entstehen, in der Clint Barton alias Hawkeye den Bogen an die nächste Generation in der Form von Kate Bishop weitergeben, die auch in den Marvel Comics das Heft in die Hand genommen hat. Sie ist in den Comics außerdem ein Mitglied der sogenannten Young Avengers.

Hawkeye soll im Herbst 2021 bei Disney+ an den Start gehen. Im Rahmen der vierten Phase von Marvel wird es weitere TV-Serien geben. Als erstes wird The Falcon and the Winter Soldier für Herbst 2020 erwartet, gefolgt von WandaVision sowie Loki im Frühjahr 2021. Kevin Feige kündigte auf der D23 zudem die Entwicklung von Serien mit She-Hulk, Ms. Marvel und Moon Knight an.

Thor 4, Doctor Strange 2, The Eternals, Shang-Chi, Blade & Fantastic Four: Marvel enthüllt Phase 4 des MCU

marvel-logo.jpg

Marvel Logo

Nach vielen Spekulationen und Gerüchten hat sich Marvel Studios am Samstag auf der Comic-Con endlich in die Karten für seine Filme der Phase 4 schauen lassen. Nachdem der Kampf mit Thanos gewonnen ist, gilt es nun ein vollkommen neues Kapitel in der Geschichte des MCU aufzuschlagen. Dieses setzt sich zunächst aus zehn Filmen und Mini-Serien zusammen, die zwischen Mai 2020 und November 2021 erscheinen sollen. Vor allem das Jahr 2021 wird Marvel dominieren, da gleich sechs Projekte geplant sind.

Los ging es auf dem Panel in San Diego mit The Eternals, über den in den vergangenen Wochen immer wieder berichtet wurde. Das neue Heldenteam wird von Regisseurin Chloe Zhao inszeniert, die auf einen interessanten Cast zurückgreifen kann. So werden in The Eternals Angelina Jolie als Thena, Richard Madden als Icarus, Salma Hayek als Ajak, Lauren Ridloff als Ikari, Bryan Tyree Henry als Phastos, Lia McHugh als Sprite, Don Lee als Gilgamesh und Kumail Nanjiani zu sehen sein. Mit einem Starttermin am 6. November 2020 handelt es sich aber um den zweiten Film von Phase 4.

Weiter ging es nicht mit einem weiteren Film, sondern mit einem Serienprojekt. So waren Sebastian Stan und Anthony Mackie vor Ort, die gemeinsam in der Serie Falcon and the Winter Soldier zu sehen sein werden. Vor Ort wurde ein kurzes Video gezeigt, das unter anderem die Rückkehr von Daniel Brühl als Zemo bestätigte.

Als nächstes kündigte Marvel Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings an. Der neue asiatische Superheld kommt am 12. Februar 2021 in die Kinos. Es handelt sich also um den dritten Film in Phase 4. Shang-Chi bekommt es in seinem Solofilm mit dem Mandarin zu tun, der von Tony Leung gespielt wird. Eine Version des Schurken gab es schon einmal in Iron Man 3 zu sehen. Nun dürfte es sich aber um einen wirklichen Gegenspieler und keine künstlich geschaffene Bedrohung handeln.

Die titelgebende Hauptrolle spielt Simu Liu. Darüber hinaus gehört auch die Darstellerin Awkwafina zum Cast des Films. Als Regisseur ist Destin Daniel Cretton aktiv.

Das nächste Serienprojekt des Panels war WandaVision, das im Frühling 2021 erscheinen soll. Neben Elizabeth Olson als Scarlett Witch und Paul Bettany als Vision wird auch Teyonah Parris als Monica Rambeau zu sehen.

Ebenfalls im Frühling 2021 kommt zudem Loki, eine Mini-Serie rund um Tom Hiddlestons Charakter. Im Mittelpunkt der Serie steht die Version von Loki aus Endgame, der in die Vergangenheit flüchtet. Es ist also immer noch der Schurkencharakter aus dem ersten Avengers.

Danach wurde ein weiterer Kinofilm enthüllt und zwar die Rückkehr von Doctor Strange. Dessen zweites Kinoabenteuer trägt den Namen Doctor Strange in the Multiverse of Madness. Neben Benedict Cumberbatch ist auch Regisseur Scott Derrickson wieder mit dabei. Derrickson versprach auf dem Panel, das es sich bei dem Film um den ersten wirklich furchteinflößenden Film des MCU handelt.

Zudem soll sich WandaVision direkt auf Doctor Strange 2 auswirken. Entsprechend wird auch Elizabeth Olson als Scarlett Witch im Film eine Rolle spielen. In die Kinos kommt Doctor Strange in the Multiverse of Madness im Sommer 2021.

Anschließend ging es mit What if...? weiter, der ersten animierten Serie des MCU. In dem Projekt sollen viele bekannte Marvel-Darsteller zu hören sein. Zudem spricht Jeffrey Wright die Figur The Watcher. Ähnlich wie in den Comics wird die Serie alternative Zeitlinien erforschen, in denen sich Geschehnisse aus dem MCU anders entwickelt haben.

Im Herbst 2021 können sich die Fans von Hawkeye zudem auf die erste Solo-Serie des Helden freuen. Jeremy Renner nimmt seine Rolle aus den Filmen wieder auf und bekommt Unterstützung von Kate Bishop. Bei der Figur handelt es sich in den Comics um eine weibliche Version von Hawkeye, für die Clint Barton schließlich eine Art Mentor wurde. Wer Kate Bishop in der Serie spielt, wurde allerdings nicht enthüllt.

Das vierte Abenteuer von Thor war die nächste Ankündigung. Der Film trägt den offiziellen Namen Thor: Love and Thunder. Wie im Vorfeld bereits berichtet, inszeniert erneut Taika Waititi. Zudem gehören neben Chris Hemsworth auch wieder Tessa Thompson und Natalie Portman zum Cast des Films. Als Inspiration für die Geschichte dient der Comicrun The Mighty Thor von Jason Aaron. Der Kinostart ist für den 5. November 2021 geplant.

Noch davor startet das erste Soloabenteuer von Black Widow in den Kinos. Dieses wurde von Marvel für den 1. Mai 2020 angekündigt. Dazu enthüllte man auch gleich den Cast. Neben Scarlett Johansson sind auch David Harbour als Alexei, Florence Pugh als Yelena, Rachel Weisz als Melina im Film zu sehen. Zudem bekommt es Black Widow mit dem Taskmaster zu tun, wobei noch unklar ist, wer die Rolle spielt.

Marvel-Chef Kevin Feige erklärte anschließend, dass die angekündigten Projekte Phase 4 bilden, sich aber noch einige weitere Projekt in Entwicklung befinden. Anschließend enthüllte er Black Panther 2, Guardians of the Galaxy 3, Captain Marvel 2 und vor allem Fantastic Four und Blade. Für letzteren wurde auch gleich der Hauptdarsteller enthüllt: Mahershala Ali übernimmt die Rolle des Vampirjägers. Ob diese Filme noch konkret zu Phase 4 gehören oder dann bereits als Phase 5 laufen werden, ist noch unklar.

Hier noch einmal alle Projekte im chronologischen Überblick:
1. Mai 2020 – Black Widow
Herbst 2020 – Falcon and the Winter Soldier
6. November 2020 – The Eternals
12. Februar 2021 – Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
Frühling 2021 – WandaVision
Frühling 2021 – Loki
7. Mai 2021 – Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Sommer 2021 – What if...?
Herbst 2021 – Hawkeye
5. November 2020 – Thor: Love and Thunder
Ohne Startdatum: Black Panther 2, Guardians of the Galaxy 3, Captain Marvel 2, Fantastic Four, Blade

zusätzlicher Bildnachweis: 
© Marvel Studios
Subscribe to RSS - Hawkeye