Phantastische Tierwesen 3

Einspielergebnis - Phantastische Tierwesen 3 holt sich Platz 1 an ruhigem Kinowochenende

In Ermangelung namhafter Neustarts war es vergleichsweise ruhig an den deutschen und amerikanischen Kinokassen am vergangenen Wochenende. Hierzulande hatte entsprechend Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse keine große Konkurrenz und sicherte sich mit 190.000 Besuchern und 2 Millionen Euro erneut die Spitzenposition in den Charts. Insgesamt steht die Fortsetzung in Deutschland mittlerweile bei 2,3 Millionen Besuchern und ist damit aktuell der erfolgreichste Film des Jahres.

Hinter Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse folgt wie in der Vorwoche The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt. Die Action-Komödie war neben dem Potter-Spin-off der einzige Film, der mit 105.000 verkauften Karten eine sechsstellige Besucherzahl erzielte. Dahinter landete mit Downton Abbey II: Eine neue Ära der beste Neustart des Wochenendes. Die Fortsetzung kam auf 60.000 Besucher und 605.000 Euro. Komplettiert werden die Top 5 von Sonic the Hedgehog 2 (55.000 Besucher und 440.000 Euro) und The Northman (47.500 Besucher und 465.000 Euro).

In den USA gab es im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls kaum Veränderungen in den Kinocharts. Platz 1 sicherte sich erneut der Animationsfilm Die Gangster Gang, der weitere 16,1 Millionen Dollar einspielte. Weltweit erhöhte der Film sein Einspielergebnis damit auf 118 Millionen Dollar. Dahinter folgt Sonic the Hedgehog 2. Die Fortsetzung kam noch einmal auf 11,4 Millionen Dollar und steht weltweit nun bei 323 Millionen Dollar.

Für Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse läuft es dagegen weiter überschaubar in den USA. Das Potter-Spin-off landet mit 8,3 Millionen Dollar wie in der Vorwoche auf Platz 3. Das US-Einspielergebnis beträgt nun insgesamt fast 80 Millionen Dollar, da der Film aber außerhalb der Vereinigten Staaten deutlich besser läuft, steht er weltweit bereits bei 329 Millionen Dollar. The Northman (6,3 Millionen Dollar) und Everything Everywhere All at Once (5,5 Millionen Dollar) folgen auf den weiteren Plätzen.

Einspielergebnis - Phantastische Tierwesen 3 weiter zwischen Flop und Top

Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse läuft weiterhin höchst erfolgreich in Deutschland, während die Fortsetzung in den USA an den Kinokassen wenig überzeugt. Hierzulande sicherte sich der Film am Wochenende zum dritten Mal in Folge Platz 1 in den Kinocharts. Rund 320.000 verkauften Tickets sorgten zudem dafür, dass der Film die Marke von 2 Millionen Besucher übersprang. Das Einspielergebnis betrug rund 3,3 Millionen Euro.

Hinter Phantastische Tierwesen sicherte sich die Action-Komödie The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt als bester Neustart Platz 2. Der Film spielte zum Auftakt 1,3 Millionen Euro ein und konnte 140.000 Besucher anlocken. Damit landete der Neustart von Sonic the Hedgehog 2, der allerdings im Vergleich zur Vorwoche wieder etwas zulegte und mit 105.000 Zuschauern wieder auf sechsstellige Besucherzahlen kam. Dahinter folgt mit The Northman ein weiterer Neustart, der 585.000 Euro einspielte und 60.000 Tickets verkaufen konnte. Komplettiert werden die Top 5 durch Sönke Wortmanns Eingeschlossene Gesellschaft mit 55.000 Besucher und 510.000 Euro.

In den USA zeigte sich auch am vergangenen Wochenende, dass sich das Zuschauerinteresse an Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse in Grenzen hält. Am zweiten Wochenende spielte der Fantasyfilm nur noch 14 Millionen Dollar ein und rutschte damit von Platz 1 auf Platz 3. Insgesamt kommt Dumbledores Geheimnisse nach zwei Wochen auf ein US-Einspielergebnis rund 67 Millionen. Außerhalb der USA läuft es dagegen deutlich besser. Hier stehen bereits 213 Millionen auf der Habenseite, sodass sich ein Gesamteinspielergebnis von 280 Millionen Dollar ergibt.

Neuer US-Spitzereiter ist stattdessen der Animationsfilm Die Gangster Gang. Während der Film in Deutschland schon vor ein paar Wochen in den Kinos anlief, startet er in den USA erst am vergangenen Wochenende. Der Animationsfilm sicherte sich mit soliden 24 Millionen Dollar Platz 1 in den amerikanischen Kinocharts. Dem musste sich auch Sonic the Hedgehog 2 geschlagen geben, der aber immerhin 15,2 Millionen Dollar einspielte. Weltweit kommt die Fortsetzung mittlerweile auf 287 Millionen Dollar.

Wie in Deutschland holte sich auch in den USA The Northman Platz 4 in den Charts. Dafür reichte ein Einspielergebnis von 12 Millionen Dollar. Dahinter folgte Nicolas Cage mit seinem neuen Film Massiv Talent, der am ersten US-Wochenende 7,2 Millionen Dollar einspielen konnte. In Deutschland kommt der Film erst im Juni in die Kinos.

Einspielergebnis - Überschauberer Start von Phantastische Tierwesen 3 in den USA

Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse erfreut sich in Deutschland weiterhin einiger Beliebtheit, während der dritte Teil der Harry-Potter-Prequel-Reihe in den USA einen eher enttäuschenden Start hinlegte. Hierzulande sicherte sich der Film am vergangenen Wochenende mit 450.000 Besuchern und 4,6 Millionen Euro problemlos erneut Platz 1 in den Kinocharts und übersprang dabei auch gleich die Marke von 1 Million Besucher.

Dahinter folgt wie in der Vorwoche Sonic the Hedgehog 2, der an seinem dritten Wochenende auf 93.000 Besucher und 766.000 Euro kam. Insgesamt steht die Fortsetzung nun in Deutschland bei mehr als 500.000 Besuchern. Platz 3 geht an Sönke Wortmanns neue Komödie Eingeschlossene Gesellschaft, die mit 63.000 Besuchern und 600.000 Euro auch gleichzeitig der beste Neustart der Woche war. Komplettiert werden die Top 5 dahinter von The Batman und Morbius, die beide rund 47.000 Besucher verzeichnen konnten.

In den USA feierte Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse erst am Osterwochenende seine Premiere und die Zahlen dürften die Verantwortlichen von Warner Bros. vermutlich nur bedingt begeistern. Die eingespielten 43 Millionen Dollar reichten zwar, um sich Platz 1 in den US-Kinocharts zu sichern, beide Vorgängerfilme starteten mit 74,4 und 62,1 Millionen Dollar allerdings deutlich besser. Außerhalb der USA kommt der Film dagegen bereits auf rund 150 Millionen Dollar, sodass das weltweite Einspielergebnis aktuell bei 193 Millionen Dollar steht.

Deutlich besser läuft es dagegen für Sonic the Hedgehog 2. Die Fortsetzung spielte in den USA an ihrem zweiten Wochenende weitere 30 Millionen Dollar ein und übersprang damit auch gleichzeitig die Marke von 100 Millionen Dollar. Das weltweite Einspielergebnis beträgt aktuell 231 Millionen Dollar. Dahinter folgen The Lost City (6,5 Millionen Dollar), Everything Everywhere All at Once (6,2 Millionen Dollar) und Father Stu (5,7 Millionen Dollar).

Einspielergebnis - Erfolgreicher Start von Phantastische Tierwesen 3 in Deutschland

Die Welt von Harry Potter erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit in Deutschland. So sicherte sich Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse am vergangenen Wochenende wenig überraschend Platz 1 in den deutschen Kinocharts und dies mit Zahlen, die Warner Bros. sicherlich freuen dürften. Mit 720.000 Besuchern und rund 7,4 Millionen Euro gelang dem Phantastische Tierwesen nach James Bond: Keine Zeit zu Sterben und Spider-Man: No Way Home der drittbeste Start seit dem Beginn der Pandemie. Im Vergleich zu den beiden Vorgängern gab Dumbledores Geheimnisse allerdings etwas nach. Diese waren mit 990.000 Besuchern und 825.000 Besucher gestartet.

Sonic the Hedgehog 2 musste sich nach der Spitzenposition in der vergangenen Woche dagegen nun mit Platz 2 begnügen. Am zweiten Wochenende kam die Fortsetzung auf 157.000 Besucher und 1,3 Millionen Euro. Dahinter komplettieren The Batman (72.000 Besucher und 750.000 Euro), Morbius (77.000 Besucher und 730.000 Euro) und Die Gangster Gang (83.000 Besucher und 620.000 Euro) die Top 5.

In den USA startet Dumbledores Geheimnisse erst in dieser Woche, stattdessen feierte Sonic the Hedgehog 2 am vergangenen Wochenende seine US-Premiere. Die Fortsetzung lief dabei deutlich besser als im Vorfeld erwartet. Statt den prognostizierten 50 Millionen Dollar spielte der Film starke 71 Millionen Dollar ein und konnte damit auch das Startergebnis des Vorgängers deutlich überbieten. Dieser kam 2020 auf 58 Millionen Dollar. Weltweit steht Sonic the Hedgehog 2 aktuell bei einem Einspielergebnis von 141 Millionen Dollar.

Deutlich schlechter lief es dagegen für Michael Bays neuesten Action-Film Ambulance. Nachdem dieser am vergangenen Wochenende schon in Deutschland wenig Anklang fand, setzte sich der Trend auch in den USA fort. Mit 8,7 Millionen Dollar reichte es nur für Platz 4 in den US-Kinocharts. Das weltweite Einspielergebnis beträgt 31,7 Millionen Dollar. Allerdings gehört der Film mit einem Budget von 40 Millionen Dollar auch zu Bays günstigeren Produktionen.

Auch Morbius reißt sich weiter keine Beine aus, auch wenn der Film mit 10,2 Millionen Dollar immerhin auf Platz 2 der US-Kinocharts landete. Dahinter folgen The Lost City (9,2 Millionen Dollar), der angesprochene Ambulance und The Batman (6,6 Millionen Dollar).

Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse - Neuer Trailer zum Kinostart

Zum Kinostart von Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse hat Warner Bros. noch einmal einen neuen Trailer zu der Fortsetzung veröffentlicht. Die Vorschau zeigt dabei noch einmal jede Menge neue Szenen, unter anderem gibt es einen Vorgeschmack auf das Abenteuer von Newt im Königreich Bhutan. Was genau der Zauberer dort erlebt, können die Potter-Fans in Deutschland bereits zeitnah erfahren. Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse ist ab heute in den deutschen Kinos zu sehen.

In Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse nimmt Dumbledore den Kampf gegen Grindelwald auf und versammelt dafür eine erste Inkarnation von Dumbledores Armee. Neben Jude Law als Dumbledor selbst gehören noch Eddie Redmayne als Newt Scamander, der Niffler Teddy, Dan Fogler als Jacob, der Bowtruckle Picket, Jessica Williams als Lally, Callum Turner als Theseus, Victoria Yeates als Bunty, William Nadylam als Yusuf Kama und Richard Coyle als Aberforth dazu.

Das Gegenlager besteht aus Mads Mikkelsen als Grindelwald, Ezra Miller als Credence, Alison Sudol als Queenie, Poppy Corby-Tuech als Vinda und Aleksandr Kuznetsov als Helmut. Weiterhin als "weltweite Zauberer" zu sehen sind Oliver Masucci als Anton Vogel, Maria Fernanda Cândido als Vicência Santos und Dave Wong als Liu Tao.

Inszeniert wurde Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse von David Yates, der bereits schon für die beiden Vorgänger verantwortlich war. Das Drehbuch schrieb Harry-Potter-Schöpferin J. K. Rowling, wobei sie Unterstützung von Steve Kloves erhielt.

Fantastic Beasts: The Secrets of Dumbledore – Intl China Trailer "Magic" – Warner Bros. UK & Ireland

Phantastische Tierwesen 3 - Dumbledores Geheimnisse: Neues Featurette

Warner Bros. hat noch einmal ein neues Featurette zu Phantastische Tierwesen - Dumbledores Geheimnisse veröffentlicht. Das Video fokussiert sich auf die Figur Dumbledore, lässt aber auch verschiedene Darsteller zu Wort kommen. In den Kinos startet der Film am 7. April.

In Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse nimmt Dumbledore den Kampf gegen Grindelwald auf und versammelt dafür eine erste Inkarnation von Dumbledores Armee. Neben Jude Law als Dumbledor selbst gehören noch Eddie Redmayne als Newt Scamander, der Niffler Teddy, Dan Fogler als Jacob, der Bowtruckle Picket, Jessica Williams als Lally, Callum Turner als Theseus, Victoria Yeates als Bunty, William Nadylam als Yusuf Kama und Richard Coyle als Aberforth dazu.

Das Gegenlager besteht aus Mads Mikkelsen als Grindelwald, Ezra Miller als Credence, Alison Sudol als Queenie, Poppy Corby-Tuech als Vinda und Aleksandr Kuznetsov als Helmut. Weiterhin als "weltweite Zauberer" zu sehen sind Oliver Masucci als Anton Vogel, Maria Fernanda Cândido als Vicência Santos und Dave Wong als Liu Tao.

Inszeniert wurde Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse  von David Yates, der bereits schon für die beiden Vorgänger verantwortlich war. Das Drehbuch schrieb Harry-Potter-Schöpferin J. K. Rowling, wobei sie Unterstützung von Steve Kloves erhielt.

Fantastic Beasts: The Secrets of Dumbledore Exclusive Featurette- Unlocking Dumbledore's Past (2022)

Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse - Neuer Clip veröffentlicht

Vor dem anstehenden Start von Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse hat Warner Bros. noch einmal einen neuen Clip aus dem kommenden Film veröffentlicht. Diese spielt auf Hogwarts und führt einige der Hauptfiguren zu einem für viele Potter-Fans sehr bekannten Raum.

In Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse nimmt Dumbledore den Kampf gegen Grindelwald auf und versammelt dafür eine erste Inkarnation von Dumbledores Armee. Neben Jude Law als Dumbledor selbst gehören noch Eddie Redmayne als Newt Scamander, der Niffler Teddy, Dan Fogler als Jacob, der Bowtruckle Picket, Jessica Williams als Lally, Callum Turner als Theseus, Victoria Yeates als Bunty, William Nadylam als Yusuf Kama und Richard Coyle als Aberforth dazu.

Das Gegenlager besteht aus Mads Mikkelsen als Grindelwald, Ezra Miller als Credence, Alison Sudol als Queenie, Poppy Corby-Tuech als Vinda und Aleksandr Kuznetsov als Helmut.

Weiterhin als "weltweite Zauberer" zu sehen sind Oliver Masucci als Anton Vogel, Maria Fernanda Cândido als Vicência Santos und Dave Wong als Liu Tao.

Der Kinostart von Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse ist für den 15. April 2022 geplant.

Fantastic Beasts: The Secrets of Dumbledore - The Room We Require - Warner Bros. UK

Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse - Neuer Trailer zeigt Dumbledore gegen Grindelwald

Phantastische-tierwesen-Grindelwald-3.jpg

Fantastic Beasts: Grindelwalds Crimes Set Still

Warner Bros. hat den zweiten Trailer zu Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse veröffentlicht. Dieser Clip konzentriert sich auf den Konflikt zwischen Dumbledore und Grindelwald und zeigt einige, actiongeladene Szenen. Zudem macht der Trailer auch deutlich, welche Konsequenzen Konfliktsituation nach sich ziehen.

In dem mittlerweile dritten Teil rund um die Abenteuer von Newt Scamander können sich die Zuschauer auf eine Rückkehr von Eddie Redmayne als Newt Scamander, Katherine Waterston als Tina Goldstein, Dan Fogler als Jacob Kowalski, Alison Sudol als Queenie Goldstein, Ezra Miller als Credence, Jude Law als Albus Dumbledore und Jessica Williams als Professor Eulalie Hicks freuen. Das Drehbuch zu Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse stammt aus der Feder von J.K. Rowling, die beim dritten Film Unterstützung von Steve Kloves erhielt. 

Im vergangenen Jahr gab es um den Film einigen Wirbel, als Johnny Depp von der Rolle des Gellert Grindelwald zurücktrat. Kurze Zeit später hatte sich mit Mads Mikkelsen ein Nachfolger für die Rolle gefunden.

Der Kinostart von Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse ist aktuell für den 15. April 2022 geplant.

PHANTASTISCHE TIERWESEN: DUMBLEDORES GEHEIMNISSE - Offizieller Trailer #2 Deutsch German (2022)

Fantastic Beasts: The Secrets of Dumbledore – Official Trailer 2

Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse - Charakterposter zu Teil 3 zeigen Dumbledores Armee

tierwesen-jude-law-dumbledore.jpg

Jude Law als Albus Dumbledore in Phantastische Tierwesen Grindelwalds Verbrechen

Über die offiziellen Social-Media-Kanäle sind heute die Charakterposter zu Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse veröffentlicht worden. Insgesamt 18 Poster geben einen Überblick darüber, wer einen Auftritt in Teil 3 des Franchises haben wird. 

Zudem gibt die Aufteilung der Poster einen guten Überblick darüber, wer zu welchem Lager gehört. So ist damit auch die erste Armee Dumbledores zu sehen. Neben Jude Law als Dumbledor selbst gehören noch Eddie Redmayne als Newt Scamander, der Niffler Teddy, Dan Fogler als Jacob, der Bowtruckle Picket, Jessica Williams als Lally, Callum Turner als Theseus, Victoria Yeates als Bunty, William Nadylam als Yusuf Kama und Richard Coyle als Aberforth dazu.

Das Gegenlager besteht aus Mads Mikkelsen als Grindelwald, Ezra Miller als Credence, Alison Sudol als Queenie, Poppy Corby-Tuech als Vinda und Aleksandr Kuznetsov als Helmut.

Weiterhin als "weltweite Zauberer" zu sehen sind Oliver Masucci als Anton Vogel, Maria Fernanda Cândido als Vicência Santos und Dave Wong als Liu Tao.

Im vergangenen Jahr gab es um den Film einigen Wirbel, als Johnny Depp von der Rolle des Gellert Grindelwald zurücktrat. Kurze Zeit später hatte sich mit Mads Mikkelsen ein Nachfolger für die Rolle gefunden.

Der Kinostart von Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse ist aktuell für den 15. April 2022 geplant.

Pages

Subscribe to RSS - Phantastische Tierwesen 3