Anthem

Anthem: BioWare möchte PC-Steuerung überarbeiten

Anthem

Anthem Wallaper

Die offene Demo zu Anthem ist mittlerweile vorbei und hat den Entwicklern jede Menge Feedback der Fans eingebracht. Auf Reddit bedankte sich Producer Ben Irving bei der Community für die zahlreiche Teilnahme, das Feedback und die Kritik. Darüber hinaus veröffentlichte er eine Liste mit Änderungen, die bis zum Launch am 22. Februar noch umgesetzt werden sollen.

Allen voran die Überarbeitung der Flug- und Schwimmsteuerung der PC-Version. Die erntete nämlich jede Menge Kritik und fühlte sich tatsächlich für viele Spieler noch nicht richtig flüssig an. Spieler aus der Community fanden außerdem einen Bug, der verhinderte, dass Anthem auf den direkten Maus-Input reagiert.

Der Spanne, in der die Sensitivität der Maus beim Fliegen und Schwimmen eingestellt werden kann, wird außerdem erweitert. BioWare wird darüber hinaus noch einmal an der Bewegung im Spiel insgesamt arbeiten, damit sich Eingaben mit Maus und Tastatur noch ein wenig flüssiger anfühlen.

Wie diese Änderungen im Detail aussehen, erfahren die Fans am 22. Februar, wenn Anthem für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One erscheint.

This Is Anthem | Gameplay Series, Part 1: Story, Progression, and Customization

Anthem: Kein Pay2Win bei Crafting-Materialien

anthem.jpg

Anthem

Pay2Win ist bei den Spieler spätestens nach dem Release von Star Wars: Battlefront 2 ein sehr heikles Thema. Mit Electronic Arts steht derselbe Publisher hinter BioWares neuem Großprojekt Anthem wie hinter dem Star-Wars-Spiel. Die Community ist dementsprechend misstrauisch, wie Pay2Win in Anthem gehandhabt wird.

Doch EA und BioWare haben ihre Schlüsse aus Star Wars: Battlefront gezogen. BioWare möchte nicht dieselben Fehler machen, wie DICE und erklärte schon recht früh, dass es keine Pay2Win-Mechaniken in Anthem geben wird. Die Sorge der Spieler blieb trotzdem bestehen und hält nach wie vor an.

Auf die Frage eines Nutzers via Twitter, ob man Crafting-Materialen für Echtgeld kaufen könne, antwortete BioWare-Produzent Mark Darrah recht kurz und unmissverständlich mit "Nein". Auch Ben Irving, ebenfalls Produzent bei BioWare, äußerte sich zu der Frage und erklärte noch einmal, wie Crafting-Materialien gesammelt beziehungsweise gekauft werden können.

Im Spiel wird es die Ingame-Währung Coins geben, von denen man eine begrenze Anzahl pro Woche für Crafting-Materialien ausgeben kann. Coins werden im Spiel verdient, können aber nicht gekauft werden.

Wie genau das Coin-System aussieht, erfahren die Fans am 22. Februar. Dann erscheint Anthem für den PC, die PlayStaion 4 und die Xbox One.

This Is Anthem | Gameplay Series, Part 1: Story, Progression, and Customization

Anthem: Keine Lootboxen im Spiel

anthem.jpg

Anthem

BioWare Lead Producer Michael Gamble äußerte sich kürzlich via Twitter noch einmal eindeutig zum Thema Lootboxen in Anthem – die wird es nämlich nicht im Spiel geben. Auch wenn bereits vermehrt anklang, dass das Spiel keine Pay2Win-Elemente beinhalten soll, sind einige Spieler noch immer etwas skeptisch.

Das Publishing von Anthem übernimmt Electronic Arts, also der Publisher, der mit der Lootbox-Mechanik in Star Wars: Battlefront 2 für jede Menge Frust innerhalb der Community gesorgt hat und dafür heftige Kritik einstecken musste.

Auf die Bedenken eines Twitter-Nutzers hin versicherte Gamble nun noch einmal mit Nachdruck, dass Anthem keine Lootboxen haben wird. Diese würden im Spiel nämlich keinen Sinn ergeben. Es wird kosmetische Items und Mikrotransaktionen, aber keine Pay2Win-Mechanik geben.

Wie diese Mikrotransaktionen aussehen, ist bisher noch nicht bekannt. Nach den bisherigen Aussagen von BioWare werden Sie jedoch nicht rein kosmetischer Natur sein, sondern dem Spieler auch eine Zeitersparnis ermöglichen. Bestätigt ist davon aber offiziell noch nichts.

Es dauert nicht mehr lange, bis die Spieler erfahren, wie genau diese Mechaniken funktionieren. Anthem wird bereits am 22. Februar erscheinen. Schon jetzt gibt es aber die Möglichkeit, sich für gleich zwei Betas zu registrieren.

Anthem: Gameplayvideo zeigt vor der VIP-Demo noch einmal jede Menge Spielinhalte

Anthem

Anthem Wallaper

IGN hat ein weiteres 8-minütiges Gameplayvideo zu Anthem veröffentlicht. Darin sind gleich mehrere Elemente des kommenden Shared-World-Shooters zu sehen, auf die sich die Fans freuen dürfen. Im sogenannten Freeplay erleben die Kollegen von IGN bereits jede Menge Inhalte aus dem Spiel.

Mit dem Interceptor-Javelin erkundet IGN die Spielwelt von Anthem. Im Freeplay ist das ohne Einschränkungen möglich. Dabei kann der Spieler Items finden, Crafting-Materialien sammeln und seine Ausrüstung verbessern.

Innerhalb der Welt trifft der Spieler dann auf Boss-Gegner, kann an World-Events teilnehmen und sogar Easter Eggs in der Spielwelt finden. Bei jeder Expedition in die offene Welt sollen sich die Events unterscheiden.

Wer bei dem Gameplayvideo selbst Lust bekommt, Anthem zu spielen, darf das im Rahmen von zwei Demos tun. Vom 25. bis zum 27. Januar startet die VIP-Demo, die für alle Vorbesteller zugänglich sein wird. Auch Besitzer eines Abos für Origin Access Premier dürfen die VIP-Demo spielen.

Vom 1. bis zum 3. Februar startet dann die öffentliche Demo, an der alle Spieler teilnehmen dürfen. Anthem muss dafür nicht vorbestellt worden sein.

Anthem: 8 Minutes of Freeplay Expedition Gameplay (World Events, Lore, and Bosses) - IGN First

Anthem: Neues Gameplayvideo gibt Einblick in Mission

Anthem

Anthem Wallaper

Der Release von Anthem rückt mit großen Schritten näher. Nun hat IGN noch einmal für neuen Nachschub an Gameplay-Material gesorgt und ein 15-minütiges Video veröffentlicht. Darin zu sehen ist die Mission Lost Arcanist, in der die Spieler vor allem das Fliegen, den Umgang mit den Javalins und grundlegende Kampfmechaniken lernen sollen.

Bis die Spieler selbst in die Kampfanzüge schlüpfen dürfen, dauert es auch gar nicht mehr so lange. Vom 25. Bis zum 27. Januar findet die VIP-Demo statt, für die sich Spieler registrieren müssen. Registrieren kann sich aber nur, wer bereits einen entsprechenden Code von seinem Händler erhalten hat. Vom 1. Bis zum 3. Februar dürfen dann aber bereits alle Spieler ins Spiel starten, wenn die erste öffentliche Demo veröffentlicht wird.

Während der Demos dürfen Spieler die Basis Fort Tarsis erkunden und auch die ersten Missionen annehmen. Außerdem ist der erste Stronghold verfügbar– die Dungeon-Variante von Anthem.

Am 22. Februar ist es dann soweit und Anthem wird offiziell veröffentlicht und in voller Länge spielbar sein.

Anthem: 15 Minutes of Lost Arcanist Gameplay (Interceptor, Storm, Colossus) - IGN First

Anthem: Entwickler stellen Anpassungsmöglichkeiten der Javalin-Anzüge vor

anthem.jpg

Anthem

Im neuen Livestream zu BioWares Großprojekt Anthem standen die Javalin-Anzüge im Mittelpunkt. Character Director Francis Lacuna, Associate Producer Leah Shinkewski und Lead Producer Ben Irvine stellen über 40 Minuten hinweg die Anpassungsmöglichkeiten für die Kampfanzüge vor.

Und die sind wirklich zahlreich. Jedes Körperteil des Anzugs lässt sich über die sogenannte Schmiedefunktion im Menü einzeln einfärben und verbessern. Das hat nicht nur Auswirkungen auf die Optik, sondern auch auf die Spielweise der Anzüge. Mit den angepassten Javalins können sich die Spieler dann außerhalb der riesigen Mauer bewegen, die auf der fremden Alienwelt die Menschen von der Außenwelt beschützt.

Anthem wird die Möglichkeit bieten, im Koop zu spielen, die Welt gemeinsam zu Erkunden und den Kampf mit anderen Fraktionen aufzunehmen. Die stecken ihrerseits teilweise selbst in Javalin-Anzügen.

Allzu lange müssen die Spieler auch gar nicht mehr warten. Die Veröffentlichung von Anthem ist für den 22. Februar 2019 angesetzt. Das Spiel wird für PC, PlayStation 4 und die XBox One erscheinen.

ANTHEM | Javelin Customization and Forge Gameplay

Anthem: Gegnerische Fraktionen werden ebenfalls über Javelins verfügen

Anthem

Anthem Wallaper

Entwickler Bioware gab kürzlich in einem 45-minütigen Stream neue Einblicke in das derzeitige Großprojekt Anthem. Die beiden Lead Producer Mike Gamble und Ben Irving zeigten während des Streams verschiede Bereiche des Spiels und sprachen auch über die aktuelle Entwicklung.

Eine Überraschung gab bei den Javelin-Kampanzügen, in die in bisherigen Spielszenen nur die Spieler schlüpfen durften. Ab Minuten 31:00 im Stream wird aber klar, dass nicht nur der Spieler, sondern auch die gegnerischen Fraktionen Zugriff auf diese Anzüge haben. Die Entwickler ziehen in den Kampf gegen einen Storm-Javelin der Dominion-Fraktion.

Die Kämpfe gegen gegnerische Javelins sollen anspruchsvoll werden und abhängig von der Art des Anzugs auch verschiedene Taktiken erfordern. Zumindest im Stream scheint dieser Anspruch auch gut zu funktionieren. Irving und Gamble wurden im Kampf jedenfalls gefordert.

Damit erweitert sich die Palette von Gegner in Anthem ein Stück. Spieler werden nicht mehr nur gegen die Scar-Monster antreten, sondern dürfen sich auch gegen hochentwickelte Technik ins Gefecht stürzen.

Bis die Spieler aber auch selbst in den Kampfanzug steigen können, dauert es noch ein kleinwenig. Anthem wird am 22. Februar erscheinen.

Anthem Live Twitch Stream Gameplay And Q&A

Anthem: Entwickler erreichen die Alpha-Phase des Spiels

Anthem

Anthem Wallaper

Anthem hat den nächsten Schritt in Richtung Fertigstellung getan und ist nun offiziell in die Alpha-Phase eingetreten. Im offiziellen Entwickler-Blog hat General Manager Casey Hudson verkündet, dass alle relevanten Gameplay-Features ins Spiel integriert wurden und man nun damit beginnen könne, das Spiel bugfrei zu bekommen.

"Jetzt, da alle wichtigen Teile im Spiel sind, können wir uns fast ausschließlich auf Bugfixing, Tests und das Feintuning konzentrieren - was an einem so großen Spiel unglaublich viel Arbeit bedeutet. Wir haben einige sehr ehrgeizige Pläne für den Launch und darüber hinaus, und wir wollen wirklich alles richtig machen."

Der Release ist für den 22. Februar 2019 geplant. Es ist also nicht mehr allzu viel Zeit, die Bioware in den Feinschliff eines "so großen Spiels" stecken kann. Laut letzter Informationen auf der E3 soll es vor der Veröffentlichung auch noch eine Beta des Spiels geben. Es ist allerdings nicht unwahrscheinlich, dass diese nur den Vorbestellern des Spiels zugänglich sein wird.

Anthem Full Gameplay Demo — E3 Best Action Game Winner

Anthem: Bioware gibt neue Informationen zu den Javelin-Kampfanzügen und dem Lootsystem

anthem.jpg

Anthem

Mit Anthem möchten Entwickler Bioware und Publisher Electronic Arts den nächsten großen Spielehit landen. Nach allen bisherigen Ankündigungen, den ersten Gameplay-Szenen und den Informationen auf der diesjährigen E3 ist es nicht verwunderlich, dass Anthem zum meistdiskutierten kommenden Titel der diesjährigen Messe in Los Angeles wurde. Dementsprechend gibt es in der Fachpresse und Community jede Menge Fragen.

Und möglichst viele davon versucht Executive Producer Mark Darrah via Twitter zu beantworten. Die Website Gamespot hat einige Fragen und Antworten zusammengefasst. So zum Beispiel die Frage nach dem Schadensmodell der Javelin-Kampanzüge. Die sollen nach Informationen der Entwickler nicht vollständig zerstörbar sein. Nach jedem Gefecht kann der Anzug repariert werden. Während einer Mission kann der Anzug übrigens nicht gewechselt werden.

In Gefechten sollen die Anzüge unabhängig vom Modell dieselbe Grundgeschwindigkeit haben. Dadurch wird das taktische Zusammenspiel mit dem Koop-Partner erleichtert, wenn es in den Kampf gegen die Scars geht.

Die Belohnungen in Anthem werden sich nach dem Level des Spielers richten. In der Praxis, werfen Feinde auch nur Loot für den aktuell ausgerüsteten Javalin ab. Die Beute soll es aber nicht nur von Gegner geben, sondern auch in der Spielwelt. Wer fleißig erkundet, wird also belohnt.

Spieler werden auch mehrere Freelancer, also Javalin-Piloten auf einem Konto haben können. Klassenspezifizierungen wird es aber nicht geben. Jeder Freelancer kann jeden Javalin steuern. In den kommenden Monaten werden Fans sicher noch ein paar mehr Informationen zum Spiel erhalten. Anthem soll am 22. Februar 2019 erscheinen.

Anthem - Full Gameplay Reveal Presentation | EA Play E3 2018

EA-Pressekonferenz auf der E3: Videos zu Anthem & Battlefield V sowie neues Star-War-Spiel enthüllt

anthem.jpg

Anthem

Zum Auftakt der Electronic Entertainment Expo laden traditionell die großen Publisher und Spielehersteller zu Pressekonferenzen ein, um die kommenden Projekte zu präsentieren. Den Auftakt machte in diesem Jahr Electronic Arts mit seiner Veranstaltung am Samstagabend.

Ein großes Thema auf der Pressekonferenz war unter anderem das neue Star Wars Jedi: Fallen Order. Zum Spiel von Respawn Entertainment gab es zwar noch kein Video zu sehen, dafür hatten die Entwickler neben dem Titel ein paar Informationenhäppchen im Gepäck. So soll Star Wars Jedi: Fallen Order in der Zeit zwischen Episode III und Episode IV spielen. Im Mittelpunkt stehen wohl die Reste des Jedi-Orden, der in dieser Zeit in der ganzen Galaxie vom Imperium gejagt wurde. Die Veröffentlichung des Spiels lässt allerdings noch etwas warten. Aktuell plant man den Release für Weihnachten 2019.

Etwas eher kann sich die Spielegemeinde auf den neuen Titel von BioWare freuen. Zu Anthem gab es nicht nur ein neues Video, man enthüllte auch den Release-Termin des Spiels. Das Action-RPG soll am 22. Februar für Xbox One, PC und PlayStation erscheinen.

Darüber hinaus zeigte EA auf der Pressekonferenz auch Videos zu Battlefield V, Fifa 19, NBA Live 19, Madden 19, Sea of Solitude, Unravel Two sowie dem Mobil-Game Command and Conquer: Rivals.

Anthem Official Cinematic Trailer (2018)

Battlefield 5 Official Multiplayer Trailer

FIFA 19 | Official Reveal Trailer with UEFA Champions League

Unravel Two: Official Reveal Trailer | EA Play 2018

Sea of Solitude: Official Teaser Trailer | EA Play 2018

NBA LIVE 19 – Official Reveal Trailer

Madden NFL 19 – Official Reveal Trailer

Command and Conquer: Rivals – Official Reveal Trailer

Pages

Subscribe to RSS - Anthem