Avatar 2

Avatar 2: Erstes Produktionsfoto zeigt Edie Falco als General Ardmore

avatar-scene.jpg

Avatar Jake Sully und Nerity

Nach vielen Blicken hinter die Kulissen von Avatar 2 gibt es nun einen ersten Blick auf Edie Falco in ihrer Rolle als General Ardmore. Sie ist die neue Kommandantin der Militärorganisation RDA. RDA steht für Resources Development Administration. Die Organisation hat das Monopol über die Ausbeutung Pandoras, insbesondere über den Abbau des Rohstoffs Unobtanium .

Die Handlung der Fortsetzungen konzentriert sich auf die Geschichte der Sully-Familie und darauf, was man machen muss, um seine Familie zu beschützen. Jake und Neytiri werden gezwungen, mit ihrer Familie ihr Heim zu verlassen. Sie machen sich auf und erkunden die verschiedenen Regionen von Pandora. Landau hat in Ausblick gestellt, dass die Figuren einige Zeit auf und auch im Wasser verbringen werden und die Unterwasserwelt von Pandora somit eine wichtige Rolle spielen werde.

In Avatar 2 wird es neben Sam Worthington und Zoe Saldana ein Wiedersehen mit Joel David Moore, Dileep Rao, Stephen Lang, Matt Gerald und Sigourney Weaver geben. Neu im Cast sind neben Falco unter anderem Kate Winslet, Cliff Curtis, Michelle Yeoh, Vin Diesel, Jemaine Clement und Oona Chaplin.

Die Inszenierung übernimmt erneut James Cameron, der auch das Drehbuch gemeinsam mit Josh Friedman geschrieben hat. Avatar 2 und 3 werden zusammen am Stück abgedreht und kommen Weihnachten 2022 und Weihnachten 2023 in die Kinos. Teil 4 und 5 sollen nach aktuellen Planungen 2025 und 2027 folgen.

Avatar 2: Dreharbeiten laut Regisseur James Cameron zu 100 Prozent fertig

avatar-scene.jpg

Avatar Jake Sully und Nerity

Die Dreharbeiten zu Avatar 2 laufen nach der Zwangspause bedingt durch die globale Corona-Pandemie bereits seit Mai wieder. In einem Gespräch, das James Cameron mit Arnold Schwarzenegger im Zuge des 2020 Austrian World Summit führte, gab Cameron nun ein Update zum Stand der Dreharbeiten.

"Covid hat uns wie alle getroffen ... wir haben etwas viereinhalb Produktionsmonate verloren. Als Konsequenz haben wir die Veröffentlichung um mehr als ein Jahr auf den Dezember 2022 geschoben. Das ist bereits bekannt. Das bedeutet jedoch nicht, dass ich ein Extra-Jahr habe, um den Film zu beenden, da wir an dem Tag, an dem wir Avatar 2 abliefern, bereits mit den Fertigstellungsarbeiten an Avatar 3 beginnen werden. Aktuell bin ich in Neuseeland bei den Dreharbeiten. Wir drehen die Reste zum Live-Action und haben noch etwa zehn Prozent übrig. Mit Avatar 2 sind wir zu 100 Prozent fertig, und mit Avatar 3 circa 95 Prozent."

Die Handlung der Fortsetzungen konzentriert sich auf die Geschichte der Sully-Familie und darauf, was man machen muss, um seine Familie zu beschützen. Jake und Neytiri werden gezwungen, mit ihrer Familie ihr Heim zu verlassen. Sie machen sich auf und erkunden die verschiedenen Regionen von Pandora. Landau hat in Ausblick gestellt, dass die Figuren einige Zeit auf und auch im Wasser verbringen werden und die Unterwasserwelt von Pandora somit eine wichtige Rolle spielen werde.

In Avatar 2 wird es neben Sam Worthington und Zoe Saldana ein Wiedersehen mit Joel David Moore, Dileep Rao, Stephen Lang, Matt Gerald und Sigourney Weaver geben. Neu im Cast sind unter anderem Kate Winslet, Cliff Curtis, Edie Falco, Michelle Yeoh, Vin Diesel, Jemaine Clement und Oona Chaplin.

Die Inszenierung übernimmt erneut James Cameron, der auch das Drehbuch gemeinsam mit Josh Friedman geschrieben hat. Avatar 2 und 3 werden zusammen am Stück abgedreht und kommen Weihnachten 2022 und Weihnachten 2023 in die Kinos. Teil 4 und 5 sollen nach aktuellen Planungen 2025 und 2027 folgen.

Avatar 2: Neue Set-Fotos zeigen menschliche Soldaten im Kampf

avatar-scene.jpg

Avatar Jake Sully und Nerity

Seitdem die Dreharbeiten zu Avatar 2 im Mai wieder gestartet sind, versorgt Produzent Jon Landau die Frans des Franchises über seine Social-Media-Kanäle zuverlässig mit Impressionen vom Set und gewährt hin und wieder auch ein Blick hinter die Kulissen. 

In seinem neuesten Post gibt es nun einen Eindruck über menschliche Soldaten, die sich gerade im Kampf befinden. Zusätzlich ist Garrett Warren, Regisseur der Second Unit zu sehen, wie er Stuntman Steve Brown noch die letzten Anweisungen vor der Szene gibt. Der offizielle Twitterkanal von Avatar teilte die Bilder separat und in einer höheren Auflösung.

Die Handlung der Fortsetzungen konzentriert sich auf die Geschichte der Sully-Familie und darauf, was man machen muss, um seine Familie zu beschützen. Jake und Neytiri werden gezwungen, mit ihrer Familie ihr Heim zu verlassen. Sie machen sich auf und erkunden die verschiedenen Regionen von Pandora. Landau hat in Ausblick gestellt, dass die Figuren einige Zeit auf und auch im Wasser verbringen werden und die Unterwasserwelt von Pandora somit eine wichtige Rolle spielen werde.

In Avatar 2 wird es neben Sam Worthington und Zoe Saldana ein Wiedersehen mit Joel David Moore, Dileep Rao, Stephen Lang, Matt Gerald und Sigourney Weaver geben. Neu im Cast sind unter anderem Kate Winslet, Cliff Curtis, Edie Falco, Michelle Yeoh, Vin Diesel, Jemaine Clement und Oona Chaplin. 

Die Inszenierung übernimmt erneut James Cameron, der auch das Drehbuch gemeinsam mit Josh Friedman geschrieben hat. Avatar 2 und 3 werden zusammen am Stück abgedreht und kommen Weihnachten 2021 und Weihnachten 2023 in die Kinos. Teil 4 und 5 sollen nach aktuellen Planungen 2025 und 2027 folgen.

Avatar 2: Neue Konzeptbilder zeigen Unterwasservehikel

avatar-scene.jpg

Avatar Jake Sully und Nerity

Auch wenn Avatar 2 noch eine ganze Weile auf sich warten lässt, gewährt die Produktion weiterhin neue Einblicke in die Fortsetzung. So wurden nun zwei neue Konzeptbilder veröffentlicht. Diese zeigen das Unterwasservehikel Crabsuit, eines von mehreren neuen Fahrzeugen der RDA (Resources Development Administration), die in der Fortsetzung zu sehen sein werden.

Die Handlung der Fortsetzungen konzentriert sich auf die Geschichte der Sully-Familie und darauf, was man machen muss, um seine Familie zu beschützen. Jake und Neytiri werden gezwungen, mit ihrer Familie ihr Heim zu verlassen. Sie machen sich auf und erkunden die verschiedenen Regionen von Pandora. Landau hat in Ausblick gestellt, dass die Figuren einige Zeit auf und auch im Wasser verbringen werden und die Unterwasserwelt von Pandora somit eine wichtige Rolle spielen werde.

In Avatar 2 wird es neben Sam Worthington und Zoe Saldana ein Wiedersehen mit Joel David Moore, Dileep Rao, Stephen Lang, Matt Gerald und Sigourney Weaver geben. Neu im Cast sind unter anderem Kate Winslet, Cliff Curtis, Edie Falco, Michelle Yeoh, Vin Diesel, Jemaine Clement und Oona Chaplin. 

Die Inszenierung übernimmt erneut James Cameron, der auch das Drehbuch gemeinsam mit Josh Friedman geschrieben hat. Bis Avatar 2 in die Kinos kommt, wird noch eine ganze Weile vergehen. So wurden alle vier geplanten Fortsetzungen kürzlich erst um jeweils ein Jahr verschoben. Entsprechend startet Avatar 2 nun nicht mehr 2021, sondern erst Weihnachten 2022. Avatar 5 kommt sogar erst im Jahr 2028 in die Kinos.

Avatar, Star Wars & Mulan: Disney verschiebt Kinostarts deutlich nach hinten

star_wars_7.jpg

Disney hat erneut auf die anhaltende Corona-Krise in den USA reagiert und eine ganze Reihe von Startterminverschiebungen vorgenommen. Neben baldigen Neustarts wie Mulan oder Tod auf dem Nil sind davon auch die großen Franchises Avatar oder Star Wars betroffen.

Mulan sollte nach bereits zwei erfolgten Verschiebungen eigentlich im August in die Kinos kommen. Die Infektionszahlen in den USA machen dies allerdings aktuell unmöglich, sodass Disney den Termin nun gestrichen hat und im Moment auch noch keinen Ersatz verkündet.

Für die großen Sci-Fi-Franchises Avatar und Star Wars haben die Verantwortlichen des Studios dagegen die Entscheidung getroffen, alle geplanten Filme um ein Jahr nach hinten zu schieben. Avatar 2 kommt damit nun beispielsweise nicht im Dezember 2021 in die Kinos, sondern im Dezember 2022. Der nächste Star-Wars-Kinofilm wurde vom 16. Dezember 2022 auf den 22. Dezember 2023 verschoben.

Hier alle Termine in der Übersicht. Es handelt sich dabei wohlgemerkt um US-Startdaten:

Mulan von 21. August 2020 auf unbekannt
Tod auf dem Nil von 9. Oktober 2020 auf 23. Oktober 2020
The Last Duel von 25. Dezember 2020 auf 8. Januar 2021
Unbekannter Disney-Film vom 19. November 2021 auf 17. Dezember 2021
Avatar 2 von 17. Dezember 2021 auf 16. Dezember 2022
Unbekannter Star-Wars-Film von 16. Dezember 2022 auf 22. Dezember 2023
Avatar 3 von 22. Dezember 2023 auf 20. Dezember 2024
Unbekannter Star-Wars-Film von 20. Dezember 2024 auf 19. Dezember 2025
Avatar 4 von 19. Dezember 2025 auf 18. Dezember 2026
Unbekannter Star-Wars-Film von 18. Dezember 2026 auf 17. Dezember 2027
Avatar 5 von 17. Dezember 2027 auf 22. Dezember 2028

Avatar 2: Erstes Bild zum Motion Capture unter Wasser

avatar-scene.jpg

Avatar Jake Sully und Nerity

Jon Landau, Produzent der Avatar-Nachfolger, lässt es sich nicht nehmen, die Fans des Franchises über seine Social-Media-Kanäle regelmäßig mit neuen Eindrücken aus der laufenden Produktion zu versorgen. Nach einer Corona-bedingten Zwangspause laufen seit Ende Mai wieder die Dreharbeiten in Neuseeland.

Gestern veröffentlichte er ein Bild, dass Set-Fotograf Mark Fellman im vergangenen Jahr während der Motion-Capture-Arbeiten zu den Unterwasserszenen aufgenommen hat. Zu sehen ist Britain Dalton, der Lo’ak und damit ein Kind von Jake (Sam Worthington) und Neytiri (Zoe Saldana) verkörpert. Die Rollen seiner Geschwister übernehmen Trinity Bliss als Tuktirey und Jamie Flatters als Neteya. 

Die Handlung der Fortsetzungen konzentriert sich auf die Geschichte der Sully-Familie und darauf, was man machen muss, um seine Familie zu beschützen. Jake und Neytiri werden gezwungen, mit ihrer Familie ihr Heim zu verlassen. Sie machen sich auf und erkunden die verschiedenen Regionen von Pandora. Landau hat in Ausblick gestellt, dass die Figuren einige Zeit auf und auch im Wasser verbringen werden und die Unterwasserwelt von Pandora somit eine wichtige Rolle spielen werde.

In Avatar 2 wird es neben Sam Worthington und Zoe Saldana ein Wiedersehen mit Joel David Moore, Dileep Rao, Stephen Lang, Matt Gerald und Sigourney Weaver geben. Neu im Cast sind unter anderem Kate Winslet, Cliff Curtis, Edie Falco, Michelle Yeoh, Vin Diesel, Jemaine Clement und Oona Chaplin. 

Die Inszenierung übernimmt erneut James Cameron, der auch das Drehbuch gemeinsam mit Josh Friedman geschrieben hat. Avatar 2 und 3 werden zusammen am Stück abgedreht und kommen Weihnachten 2021 und Weihnachten 2023 in die Kinos. Teil 4 und 5 sollen nach aktuellen Planungen 2025 und 2027 folgen.

Avatar 2: Kurzer Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten

avatar-scene.jpg

Avatar Jake Sully und Nerity

Ende Mai hatte Jon Landau, Produzent der Avatar-Nachfolger, via Social Media verkündet, dass die Arbeiten an der Produktion zu Avatar 2 und Avatar 3 wieder in Neuseeland aufgenommen werden konnten. Heute, nach knapp 2 Wochen, gibt Landau den nächsten kleinen Einblick aus Pandora.

Er teilte einen iPhone-Schnappschuss, der mit der Unterschrift "Habe mein iPhone benutzt, um ein Bild vom ersten Dreh zurück in der Produktion von den Avatar-Fortsetzungen zu schießen" versehen ist. Das Bild bietet einen entsprechenden Einblick hinter die Kulissen zu den Dreharbeiten.

Zuletzt hatte Landau einige Details zur Geschichte der Fortsetzungen verraten. Die Handlung konzentriert sich auf die Geschichte der Sully-Familie und darauf, was man machen muss, um seine Familie zu beschützen. Jake und Neytiri werden gezwungen, mit ihrer Familie ihr Heim zu verlassen. Sie machen sich auf und erkunden die verschiedenen Regionen von Pandora. Landau hat in Ausblick gestellt, dass die Figuren einige Zeit auf und auch im Wasser verbringen werden.

In Avatar 2 wird es ein Wiedersehen mit Sam Worthington, Zoe Saldana, Joel David Moore, Dileep Rao, Stephen Lang, Matt Gerald und Sigourney Weaver geben. Neu im Cast sind unter anderem Kate Winslet, Cliff Curtis, Edie Falco, Michelle Yeoh, Vin Diesel, Jemaine Clement und Oona Chaplin. Jamie Flatters, Britain Dalton und Trinity Bliss werden die Kinder von Jake Sully und Neytiri spielen.

Die Inszenierung übernimmt erneut James Cameron, der auch das Drehbuch gemeinsam mit Josh Friedman geschrieben hat. Avatar 2 und 3 werden zusammen am Stück abgedreht und kommen Weihnachten 2021 und Weihnachten 2023 in die Kinos. Teil 4 und 5 sollen nach aktuellen Planungen 2025 und 2027 folgen.

Avatar 2: Produzent Jon Landau gibt einen kleinen Ausblick auf die Geschichte

avatar-scene.jpg

Avatar Jake Sully und Nerity

In der vergangenen Woche gab Avatar-Produzent Jon Landau bekannt, dass man die Arbeiten an den Fortsetzungen in dieser Woche wieder aufnehmen wird. Zuvor musste die Produktion aufgrund der Corona-Krise unterbrochen werden. Allerdings will man auch weiterhin vorsichtig bleiben, was unter anderem darin resultiert, dass man nun noch die wichtigsten Personen am Set haben wird.

Darüber hinaus gab Landau gegenüber Vital Thrills auch einen kleinen Ausblick auf die Geschichte, welche die Zuschauer in Avatar 2 erwarten wird, wobei er einige generelle Aspekte bestätigte, über die schon wiederholt berichtet wurde.

"Wir erzählen die Geschichte der Sully-Familie und was jemand tun muss, um seine Familie zu beschützen. Jake und Neytiri haben einen Familie im Film und werden gezwungen, ihr Heim zu verlassen. Sie wandern in die Welt und erkunden die verschiedenen Regionen von Pandora, wobei sie auch einige Zeit auf und im Wasser verbringen."

In Avatar 2 wird es ein Wiedersehen mit Sam Worthington, Zoe Saldana, Joel David Moore, Dileep Rao, Stephen Lang, Matt Gerald und Sigourney Weaver geben. Neu im Cast sind unter anderem Kate Winslet, Cliff Curtis, Edie Falco, Michelle Yeoh, Vin Diesel, Jemaine Clement und Oona Chaplin. Jamie Flatters, Britain Dalton und Trinity Bliss werden die Kinder von Jake Sully und Neytiri spielen.

Die Inszenierung übernimmt erneut James Cameron, der auch das Drehbuch gemeinsam mit Josh Friedman geschrieben hat. Avatar 2 und 3 werden zusammen am Stück abgedreht und kommen Weihnachten 2021 und Weihnachten 2023 in die Kinos. Teil 4 und 5 sollen nach aktuellen Planungen 2025 und 2027 folgen.

Avatar: Dreharbeiten in Neuseeland werden fortgesetzt

avatar_poster.jpg

Avatar Jake Sully Poster

Die Corona-Pandemie hat viele Filmdrehs unterbrochen und selbst schon anlaufende Filme wurden verschoben. Zu den abgebrochenen Dreharbeiten zählten auch die Arbeiten an den Avatar-Nachfolgern, die in Neuseeland stattfinden. Dort galten für sieben Wochen die wahrscheinlich strengsten Ausgangssperren der Welt, doch seit einigen Tagen werden die Regelungen schrittweise gelockert und die Menschen können ihren Alltag zurückerobern. Dazu gehört auch die dortige Filmindustrie.

In einem Facebook-Post hat der Produzent der Avatar-Nachfolger, Jon Landau, nun angekündigt, dass die Dreharbeiten an den Filmen nächste Woche fortgesetzt werden sollen. Seinen Beitrag untermalte Landau mit einem Bild vom Set. Zu sehen sind zwei militärische Wasserfahrzeuge.

In Avatar 2 wird es ein Wiedersehen mit Sam Worthington, Zoe Saldana, Joel David Moore, Dileep Rao, Stephen Lang, Matt Gerald und Sigourney Weaver geben. Zum Cast stoßen unter anderem Kate Winslet, Cliff Curtis, Edie Falco, Michelle Yeoh, Vin Diesel, Jemaine Clement und Oona Chaplin dazu. Da sich die Avatar-Nachfolger hauptsächlich um die Familie von Jake Sully und Neytiri drehen soll, dürfen auch die Kinder der beiden nicht fehlen. Die werden von Jamie Flatters, Britain Dalton und Trinity Bliss verkörpert.

Zum Inhalt des Films gibt es bisher nur wenige Informationen. Bekannt ist, dass die Unterwasserwelt von Pandora eine wichtige Rolle spielen soll, während die Rückkehr der R.D.A. die einheimischen Bewohner erneut vor Probleme stellt. Der Gegenspieler wird wohl erneut der von Stephen Lang dargestellte Colonel Miles Quaritch sein.

Die Inszenierung übernimmt James Cameron, der gemeinsam mit Josh Friedman das Drehbuch geschrieben hat. Avatar 2 und 3 werden zusammen am Stück abgedreht und sollen nach einer Verschiebung Weihnachten 2021 und Weihnachten 2023 in die Kinos kommen. Bei deren Erfolg sind auch Teil 4 und 5 geplant, die dann nach aktuellen Planungen 2025 und 2027 folgen werden. Wenn bis dahin nicht die Zukunft ausgebrochen ist.

Avatar 2: Neue Setbilder aus der Fortsetzung

avatar-scene.jpg

Avatar Jake Sully und Nerity

Produzent Jon Landau hat auf Facebook zwei neue Setbilder von den Dreharbeiten zu Avatar 2 veröffentlicht. Zu sehen ist ein Wasser-Set-up sowie mehrere Darsteller, die von Regisseur James Cameron Anweisungen erhalten. Die Bilder entstanden Landau zufolge, kurz bevor die Darsteller für eine Szene unter Wasser tauchten. Die beiden Aufnahmen sind hier zu finden.

In Avatar 2 wird es ein Wiedersehen mit Sam Worthington, Zoe Saldana, Joel David Moore, Dileep Rao, Stephen Lang, Matt Gerald und Sigourney Weaver geben. Neu im Cast sind unter anderem Kate Winslet, Cliff Curtis, Edie Falco, Michelle Yeoh, Vin Diesel, Jemaine Clement und Oona Chaplin. Jamie Flatters, Britain Dalton und Trinity Bliss werden die Kinder von Jake Sully und Neytiri spielen.

Zum Inhalt des Films gibt es bisher nur wenige Informationen. So soll die Unterwasserwelt von Pandora eine wichtige Rolle spielen, während die Rückkehr der R.D.A. die einheimischen Bewohner erneut vor Probleme stellt.

Die Inszenierung übernimmt erneut James Cameron, der auch das Drehbuch gemeinsam mit Josh Friedman geschrieben hat. Avatar 2 und 3 werden zusammen am Stück abgedreht und kommen Weihnachten 2021 und Weihnachten 2023 in die Kinos. Teil 4 und 5 sollen nach aktuellen Planungen 2025 und 2027 folgen.

Pages

Subscribe to RSS - Avatar 2