Stephen Kings Es (2017)

Stephen King: Übersicht über die geplanten Filme

bill-skarsgard-pennywise.jpg

Bill Skarsgard als Pennywise

Fans von Stephen King dürfen sich in den nächsten Wochen und Monaten auf einige Adaptionen der Werke des Horror-Autors freuen: Erst vor Kurzem gab es den ersten Blick auf die Neuinterpretation von Friedhof der Kuscheltiere. Um den Durchblick zu behalten, haben wir eine kleine Übersicht über die Projekte zusammengestellt. Teil 1 enthält eine Aufstellung über die geplanten Filme, am nächsten Sonntag gibt es einen Überblick über die Serien.

Pet Sematary (Friedhof der Kuscheltiere)

Hierbei handelt es sich um eine Neuinterpretation des Films aus dem Jahr 1989. Kings Geschichte handelt von Dr. Louis Creed (Jason Clarke), seiner Frau Rachel (Amy Seimetz) und den gemeinsamen Kindern Ellie und Gage. Die Familie zieht nach Ludlow in ein Haus nahe einer Schnellstraße. Louis freundet sich mit seinem Nachbarn Jud (John Lithgow) an, der ihm auch den Tierfriedhof der Stadt zeigt. Als der Kater der Familie auf der Schnellstraße überfahren wird, begraben sie ihn auf jenem Friedhof - nur um festzustellen, dass der Kater am nächsten Tag scheinbar wieder lebendig ist. Als nun auch Gage ein Opfer der Schnellstraße wird, fasst Louis den folgenschweren Entschluss, seinen Sohn ebenfalls auf diesem Friedhof zu beerdigen. Die Regie übernahmen Kevin Kolsch und Dennis Widmyer. Eigentlich sollte Guillermo del Toro die Neuverfilmung inszenieren, musste letztlich jedoch aufgrund Terminkonflikten absagen. Der US-Kinostart ist für den 4. April 2019 geplant.

FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE | OFFIZIELLER TRAILER | Paramount Pictures Germany

Stephen Kings Es - Kapitel 2

Kapitel 1 als Neuinterpretation des TV-Zweiteilers aus dem Jahr 1990 brach im vergangenen Jahr einige Rekorde. Neben dem erfolgreichsten Start eines Horrorfilms mit dem Rating R und dem erfolgreichsten September-Start aller Zeiten, ist Stephen Kings Es mittlerweile der erfolgreichste Horrorfilm aller Zeiten - ohne Inflationsbereinigung allerdings. Für die Fortsetzung laufen derzeit noch die Dreharbeiten, die zum 25. Oktober beendet werden sollen. Kapitel 2 konzentriert sich auf den erwachsenen Klub der Verlierer, dessen Mitglieder aufgrund ihres Schwurs nach Derry zurückkehren müssen, um den Kampf gegen Es erneut aufzunehmen. Andy Bean (Die Bestimmung - Allegiant) als Stanley Uris, Jessica Chastain (Crimson Peak) als Beverly Marsh, James McAvoy (Split) als Bill Denbrough, James Ransone (Sinister) als Eddie Kaspbrak und Bill Hader (Saturday Night Live) als Richie Tozier, Jay Ryan (Mary Kills People) als Ben Hanscom sowie Isaiah Mustafa (Shadowhunters) als Mike Hanlon sind als erwachsener Klub der Verlierer zu sehen. Bill Skarsgård spielt erneut Pennywise. Weiterhin mit dabei sind Xavier Dolan (The Death, and Life of John F. Donovan) als Adrian Mellon, Will Beinbrink (The Disappearance of Eleanor Rigby) als Tom Hogan, Teach Grant als erwachsener Henry Bowers und Jess Weixler als Bills Frau Audra. Andy Muschietti nimmt erneut auf dem Regiestuhl Platz, für das Drehbuch zeichnet wieder Gary Dauberman verantwortlich. Kapitel 2 soll am 6. September 2019 in den US-Kinos starten.

stephen-kings-es-klub-der-verlierer.jpg

Der Klub der Verlierer in Stephen Kings Es

In The Tall Grass (Im hohen Gras)

Für Netflix wird die Geschichte der Geschwister Geschwister Becky und Cal erzählt, die das Weinen eines kleinen Jungen hören und mit ihrem Auto an einem gigantischen Feld mit übermannshohem Gras stehenbleiben. Beide beschließen, dem Kind aus seiner Not zu helfen und betreten das grüne Labyrinth, um sich nur kurz danach selbst darin zu verirren. Schon bald müssen feststellen, dass neben ihnen und dem Jungen sich noch etwas anderes im hohen Gras befindet. Die Hauptrollen übernehmen Patrick Wilson und Laysla De Oliveira. Vincenzo Natali (Cube) ist sowohl für das Drehbuch als auch für die Regie zuständig. Die Ausstrahlung bei Netflix ist für das kommende Jahr geplant.

tall_grass_king_film.jpg

Tall Grass Stephen King

Doctor Sleep

Der Roman Kings ist die direkte Fortsetzung von Shining, er erzählt die Geschichte des mittlerweile erwachsenen Danny Torrance (Ewan McGregor). Er ist noch immer traumatisiert von den Geschehnissen, die sich damals im Hotel Overlook zugetragen haben und kämpft mit seiner Alkoholsucht. Danny hat sich in New Hampshire niedergelassen und arbeitet in einem Hospiz, wo er seine paranormalen Fähigkeiten - das Shining - einsetzt und Sterbenden in ihren letzten Stunden Trost spendet. Als er auf die zwölfjährige Abra trifft und von einer mörderischen Sekte erfährt, die Jagd auf Kinder mit der Gabe des Shining macht, muss Danny sich seinen Dämonen stellen und in einen alles entscheidenden Kampf ziehen. Als Regisseur fungiert Mike Flanagan, der im letzten Jahr auch Kings Geschichte Gerald’s Game (Das Spiel) für Netflix inszenierte. In den US-Kinos soll Doctor Sleep am 24. Januar 2020 starten.

The Long Walk (Todesmarsch)

Der dystopische Roman handelt von einem Todesmarsch, an dem hundert männliche Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren teilnehmen. Hierbei geht es aber nicht darum, als Erster ins Ziel zu kommen, sondern als letzter Teilnehmer am Leben zu bleiben. Dem letzten Überlebenden wird lebenslang jeder Wunsch erfüllt. Läuft ein Teilnehmer mit einer Geschwindigkeit von weniger als vier Meilen die Stunde, erhält er eine Verwarnung. Jeder der mitlaufenden Jungen, der nach drei Verwarnungen immer noch zu langsam geht oder zu lange stehen bleibt, wird erschossen. Während seines Marsches freundet sich Garraty mit einigen der anderen hundert Teilnehmer an. Doch am Ende kämpft jeder für sich allein, da es nur einen Sieger der Veranstaltung geben darf. Weitere Details zu den Darstellern, Regie und dem geplanten Kinostart sind derzeit noch unbekannt.

king_bachman_todesmarsch.jpg

Todesmarsch

Tommyknockers (Das Monstrum)

Universal sicherte sich den Stoff, den Regisseur James Wan (Aquaman) nach der missglückten Mini-Serie aus dem Jahr 1993 neu auf die Leinwand bringen soll. Tommyknockers gehört zu den wenigen Sci-Fi-Geschichten Kings und erzählt von einem UFO, das über der Kleinstadt Haven abgestürzt ist. Die Schriftstellerin Bobbi Anderson stolpert eines Tages im Wald darüber und beginnt neugierig mit dem Ausgraben. Mit fatalen Folgen, denn die Bewohner Havens verändern sich nach und nach - und das nicht nur zum Guten, wie es erst den Anschein hat. King selbst zählt Tommyknockers neben Duddits zu den zwei schlechteren Romanen seines Schaffens: Ein Großteil des von Lovecraft inspirierten Werks sei schlichtweg im Drogenrausch entstanden.

The Boogeyman (Das Schreckgespenst)

Lester Billings leidet unter dem Verlust seiner drei Kinder, die allesamt einen frühen Kindstod starben. Für die Tragödien gibt Lester sich nicht nur selbst die Schuld, sondern auch einem Schreckgespenst, das in dem Kinderzimmer haust. Zusammen mit seinen Ängsten berichtet er seine Geschichte einem Psychiater, hinter dem mehr zu stecken scheint, als man auf den ersten Blick vermutet. Das Autoren-Duo Bryan Woods und Scott Beck (A Quiet Place) ist für das Drehbuch verantwortlich, Regisseur, Darsteller und Startdatum sind derzeit noch unbekannt.

boogeyman_2005.jpg

Boogeyman

Firestarter (Feuerkind)

In der Version von 1984 war Drew Barrymore in der Hauptrolle der Charlie McGee zu sehen, die mittels ihrer Gedanken Feuer entfachen kann. Charlies Vater Andrew kann andere Menschen mit seinen Gedanken beeinflussen. Als der Geheimdienst von den Fähigkeiten der McGees erfährt, nehmen sie die Verfolgung der Familie auf. Akiva Goldsman (Star Trek: Discovery) soll den Stoff für Universal neu verfilmen.

feuerkind-stephen-king.jpg

Der Feuerteufel (1984)

From A Buick 8 (Der Buick)

Eigentlich lag das Filmprojekt brach, wurde aber aufgrund des Erfolgs von Stephen King Es reaktiviert. Die Geschichte dreht sich um Ned Wilcox, der den Tod seines Vaters nicht verkraftet und daher Trost bei dessen ehemaligen Arbeitskollegen sucht. Seine Freizeit verbringt der Teenager nun im Polizeirevier und entdeckt eines Tages beim Putzen der Fensterscheiben einen alten Buick in einem Schuppen. Daraufhin erzählen ihm die Polizisten von dem Wagen, der eine Art Eigenleben hat und unerklärliche Geschehnisse und Katastrophen nur so anzieht. William Brent Bell (The Boy) inszeniert den Film nach seinem Drehbuch. Wann Der Buick in die Kinos rollen soll, ist derzeit noch unbekannt.

buick_stephen_king.jpg

Buick Stephen King

Stephen Kings Es: Kapitel 2 beinhaltet Das Ritual von Chüd

pennywise-bill-skarsgard.jpg

Bill Skarsgard als Pennywise in Stephen Kings Es

Bereits Kapitel 1 zu Stephen Kings Es hielt sich in vielen Aspekt an die literarische Vorlage Kings. Drehbuchautor Gary Dauberman verriet nun ein wenig etwas darüber, wie es sich mit Kapitel 2 verhält.

So sei die Fortsetzung auch das Ende der Geschichte, ein weiterer Film sei nicht geplant, wie er Slashfilm erzählte:

"Es ist eine vollständige Geschichte. Ich glaube, das Ende wird das Publikum zufriedenstellen, aber auch sein Herz ein wenig brechen."

Außerdem konnte er es nicht erwarten, das erste Zusammentreffen des erwachsenen Klub der Verlierer zu schreiben. Im Buch treffen sie sich in einem asiatischen Restaurant, und auch Dauberman hielt daran fest:

"Es hat mir Spaß gemacht, diese Figuren wieder aufnehmen zu dürfen und zu sehen, was sie 27 Jahre später machen. Es war eine Herausforderung, all diese Figuren-Vorstellungen aufzudröseln. Wie können wir dem Publikum so viele Figuren wieder vorstellen. In Kapitel 1 gehen sie alle zusammen zur Schule, aber 27 Jahre später - und ich denke nicht, dass das ein Spoiler ist - sind sie über das gesamte Land verteilt. Wir sehen nur Bruchteile von dem, was sie geworden sind. Und das finde ich spannend. Außerdem war ihre Rückkehr nach Derry toll. The Jade of Orient ist so eine wichtige und berühmte Szene im Buch. Ich erinnere mich daran, dass es etwas war, worauf ich hinschrieb. So ähnlich wie "Ok, Jade of Orient kommt bald. Das wird supercool.""

CinemaBlend gegenüber erzählt er zudem, dass auch Das Ritual von Chüd in Kapitel 2 eine Rolle spielen würde. Im Buch greifen sowohl der junge als auch der erwachsene Bill im Kampf gegen die wahre Gestalt von Pennywise zu diesem Ritual. Ziel ist es, den Gegner auf pyschischer Ebene in die Knie zu zwingen. In der Romanvorlage beschreibt King das Ritual sehr detailliert, aber auch komplex. Unter anderem wird beschrieben, wie Bill durch eine dunkle Art Korridor fliegt und auf die berühmte Schildkröte trifft. Für Dauberman nicht einfach:

"Das Ritual von Chüd ist eine Herausforderung, aber auch eine dermaßen wichtige Komponente des Buches, dass wir es ansprechen mussten. Es ist schwierig auszubalancieren, aber weil [Regisseur Andy Muschietti, Produzentin Barbara Muschietti und ich] schon zuvor zusammengerarbeitet haben, wird es beim Schreiben mehr zu einem Gespräch und weniger zu einem "Seht mal, das habe ich gemacht". Es ist organisch; so als würde man Stein wegklopfen und den zugängstlichen Weg zu einem der eher metaphysischen Aspekte des Buchs finden."

Derzeit laufen die Dreharbeiten zu Kapitel 2 von Stephen Kings Es. Der erwachsene Klub der Verlierer setzt sich zusammen aus Andy Bean (Die Bestimmung - Allegiant) als Stanley Uris, Jessica Chastain (Crimson Peak) als Beverly Marsh, James McAvoy (Split) als Bill Denbrough, James Ransone (Sinister) als Eddie Kaspbrak, Bill Hader (Saturday Night Live) als Richie Tozier, Jay Ryan (Mary Kills People) als Ben Hanscom sowie Isaiah Mustafa (Shadowhunters) als Mike Hanlon. Ebenfalls wieder mit von der Partie ist Bill Skarsgård als Pennywise.

Der US-Kinostart ist für den 6. September 2019 geplant.

Stephen Kings Es: Erster Blick auf Pennywise in Kapitel 2

bill-skarsgard-pennywise.jpg

Bill Skarsgard als Pennywise

Die Dreharbeiten zu Kapitel 2 von Stephen Kings Es sind im vollen Gange, und nun gibt es einen ersten Blick auf Pennywise in der Fortsetzung.

Der Clown ist auf der Schulter einer Statue von Paul Bunyan zu sehen, einem sagenhaften Holzfäller. In der Sagengeschichte der USA ist Bunyan ein Holzfäller von riesenhaftem Wuchs, der unter anderem für die Entstehung des Grand Canyons verantwortlich sein soll. Der Canyon sei entstanden, weil Bunyan seine Axt hinter sich hergezogen haben soll.

Mehrere Statuen sollen an die Sagengestalt erinnern; die größte davon steht in Bangor, Maine - ein Ort, der Fans von Stephen King nicht unbekannt sein dürfte. In Kings Roman steht auch Derry so eine Statue, mit der Richie Tozier zwei nicht ganz angenehme Begegungen hat. Eine als Kind und eine, als er nach Derry zurückkehrt.

In Kapitel 2 sind Andy Bean (Die Bestimmung - Allegiant) als Stanley Uris, Jessica Chastain (Crimson Peak) als Beverly Marsh, James McAvoy (Split) als Bill Denbrough, James Ransone (Sinister) als Eddie Kaspbrak und Bill Hader (Saturday Night Live) als Richie Tozier, Jay Ryan (Mary Kills People) als Ben Hanscom sowie Isaiah Mustafa (Shadowhunters) als Mike Hanlon zu sehen. 

Das Ensemble wird für Kapitel 2 ergänzt von Xavier Dolan (The Death, and Life of John F. Donovan) als Adrian Mellon, Will Beinbrink (The Disappearance of Eleanor Rigby) als Tom Hogan, Teach Grant als erwachsener Henry Bowers, Jess Weixler als Bills Frau Audra sowie Bill Skarsgård als Pennywise.

Der US-Start ist für den 6. September 2019 angesetzt.

Stephen Kings Es: Bill Skarsgård über den Erfolg von Pennywise

pennywise-szenenbild-es.jpg

Bill Skarsgard als Pennywise in Stephen Kings Es

Bereits im vergangenen Jahr sprach Bill Skarsgård darüber, wie es war, in die Rolle von Pennywise, dem tanzenden Clown, in der Neuinterpretation von Stephen Kings Es zu schlüpfen.

Aktuell ist der Darsteller auf Promotion-Tour zur Serie Castle Rock und sprach mit Collider über den Erfolg seiner Intepretation dieser Rolle. Pennywise entwickelte sich im Zuge des Erfolg von Stephen Kings Es zu einer Art Kultfigur. Das wirkt sich auch auf die Arbeiten an Kapitel 2 aus:

"Ja, das ist schon verrückt. Es ist etwas ungewöhnlich, da jetzt alles anders ist. Als ich die Rolle das erste Mal übernommen habe, wusste niemand, was ich damit anstellen werde, es gab also nur all diese Erwartungen. Ich wusste nicht, ob das klappt oder wie das Publikum darauf reagieren würde.

Das bereitete einigen etwas Sorge. Aber es war auch cool, da ich einfach mein Ding durchgezogen habe und niemand wusste, was das war oder mir vorschreiben konnte, wie ich es machen sollte. Ich sagte mir, dass ich mich von der Darstellung Tim Currys distanzieren und selbst mit einigem bizarren Zeug ankommen würde. Ich habe da eng mit Andy [Muschietti], dem Regisseur, zusammengearbeitet.

Dieses Mal ist es nun so, dass ich - weil der Film zu so einem Phänomen geworden ist - mich selbst umstellen muss. Die Figur ist zum Kult geworden. Pennywise ist zum Star geworden. Man sieht Instagram-Posts mit Leute, die sich so verkleiden oder ihre Kinder zu Halloween als Pennywise verkleiden. Das ist überall. LeBron James war Pennywise. Wie surreal ist das denn?

Das ist nun also zum einem komplett universellen Ding außerhalb des Dings geworden. Das bin nicht ich. Ich kann nicht mal zu mir selbst eine Verbindung herstellen. Und jetzt, da ich es wieder mache, ist das eine ziemlich bizarre Sache. Ich denke nicht, dass ich jemals wirklich so etwas erleben werde. Es ist dieser Zwiespalt zwischen mir, meiner Arbeit und der Figur und der Sache, zu der es geworden ist. Aber es macht Spaß.

Wir hatten eine Leseprobe, und ich habe ein paar Proben gemacht. Ich war überrascht, wie viel von der Figur sofort wieder da war. Ich hatte sofort wieder einen Zugang zu ihm, als wäre es gestern gewesen, dass die letzte Klappe für den ersten Film gefallen ist. Es war einfach alles da. Als ist die Arbeit, die Vorbereitung und das Verstehen der Figur fast intuitiv, was ziemlich cool ist. Es ist sehr ungewöhnlich, aber ich werde so viel Spaß an diesem Ritt haben, wie ich nur kann."

Bei den Dreharbeiten zu Kapitel 1 hielt Skarsgård sich bewusst abseits von den jugendlichen Darstellern des Klub der Verlierer, um so bei den einzelnen Szenen aufrichtige Angstreaktionen zu erzeugen. Für Kapitel 2 hingegen ist dies anders:

"Hinter der Kamera verbringe ich nun auch Zeit mit den erwachsenen Darsteller. Das ist merkwürdig und surreal, da manche von ihnen große Stars sind und jetzt auf einmal bei deiner Sache dabei sind. Sie sind bei etwas dabei, dass Andy, ich und die Kids gemacht haben. Sie werden Teil dieser Band sozusagen. Sie freuen sich sehr, und ich hatte einfach Spaß mit ihnen Zeit zu vebringen. Im Bezug auf die Dreharbeiten wird das eine andere Erfahrung mit den Erwachsenen, aber es wird spaßig werden. Das sind alle ziemlich coole und talentierte Menschen, also denke ich, dass sie viel einbringen werden."

In Kapitel 2 zu Stephen Kings Es übernehmen James McAvoy (X-Men, Split) als Bill Denbrough, Andy Bean (Die Bestimmung - Allegiant) als Stanley Uris, Jessica Chastain (Crimson Peak) als Beverly Marsh, James Ransone (Sinister) als Eddie Kaspbrak, Bill Hader (Saturday Night Live) als Richie Tozier, Jay Ryan (Mary Kills People) als Ben Hanscom sowie Isaiah Mustafa (Shadowhunters) als Mike Hanlon die Rollen als erwachsener Klub der Verlierer. 

Der Kinostart ist für den 06. September 2019 geplant. 

Stephen Kings Es 2: Der Klub der Verlierer ist zurück in Derry

stephen-kings-es-klub-der-verlierer.jpg

Der Klub der Verlierer in Stephen Kings Es

Sämtliche Mitglieder des erwachsenen Klubs der Verlierer haben sich mittlerweile für die Dreharbeiten zu Kapitel 2 von Stephen Kings Es eingefunden. 

Ein Bild, das über den offiziellen Social-Media-Kanäle des Films geteilt wurde, zeigt Andy Bean (Die Bestimmung - Allegiant) als Stanley Uris, Jessica Chastain (Crimson Peak) als Beverly Marsh, James McAvoy (Split) als Bill Denbrough, James Ransone (Sinister) als Eddie Kaspbrak und Bill Hader (Saturday Night Live) als Richie Tozier, Jay Ryan (Mary Kills People) als Ben Hanscom sowie Isaiah Mustafa (Shadowhunters) als Mike Hanlon bei einer Leseprobe. 

Jessica Chastain präsentierte vor wenigen Tagen zudem via Instagram, wie die junge Beverly und die erwachsene Beverly nebeneinander aussehen.

Das Ensemble wird für Kapitel 2 ergänzt von Xavier Dolan (The Death, and Life of John F. Donovan) als Adrian Mellon, Will Beinbrink (The Disappearance of Eleanor Rigby) als Tom Hogan, Teach Grant als erwachsener Henry Bowers, Jess Weixler als Bills Frau Audra sowie Bill Skarsgård als Pennywise.

Andy Muschietti (Mama) inszeniert auch die Fortsetzung zu seinem Erfolg aus dem Jahr 2017 nach einem Drehbuch von Gary Dauberman. Am 18. Juli sollen die Dreharbeiten zu Kapitel 2 starten. Der US-Kinostart ist derzeit für den 6. September 2019 geplant.

DAY 1 #BeverlyMarsh #ITmovie credit @itthemovie2019

Ein Beitrag geteilt von Jessica Chastain (@jessicachastain) am

Stephen Kings Es: Teach Grant ist der erwachsene Henry Bowers in Kapitel 2

pennywise-szenenbild-es.jpg

Bill Skarsgard als Pennywise in Stephen Kings Es

Nachdem der erwachsene Klub der Verlierer vollständig ist, und in der vergangenen Woche Xavier Dolan als Adrian Mellon sowie Will Beinbrink als Tom Rogan angekündigt wurden, wächst auch in dieser Woche einem exklusiven Bericht bei Variety zufolge das Ensemble für Kapitel 2 von Stephen Kings Es an. 

Teach Grant (Altered Carbon) wird die Rolle des erwachsenen Henry Bowers übernehmen. Henry war im Jugendalter der Peiniger des Klubs der Verlierer. In der Neuinterpretation stellte man Henry als Sohn von Officer Bowers dar und wich damit von der Romanvorlage ab. Nicholas Hamilton spielte den jungen Henry, der seinen Vater schließlich mit einem Messer tötete und der Stimme folgte, die ihm auftrug, den Klub der Verlierer zu töten.

Jess Weixler (Good Wife) hingegen ist Bills Ehefrau Audra. Audra ist eine bekannte Schauspielerin und spielt zum Zeitpunkt des Romans die Hauptrolle in einer Verfilmung von Bills Büchern. Den erwachsenen Bill spielt James McAvoy (Split). 

In Kapitel 2 zu Stephen Kings Es übernehmen James McAvoy noch Andy Bean (Die Bestimmung - Allegiant) als Stanley Uris, Jessica Chastain (Crimson Peak) als Beverly Marsh, James Ransone (Sinister) als Eddie Kaspbrak und Bill Hader (Saturday Night Live) als Richie Tozier, Jay Ryan (Mary Kills People) als Ben Hanscom sowie Isaiah Mustafa (Shadowhunters) als Mike Hanlon die Rollen als erwachsener Klub der Verlierer. Bill Skarsgård kehrt als Pennywise zurück.

Andy Muschietti (Mama) inszeniert auch die Fortsetzung zu seinem Erfolg aus dem Jahr 2017 nach einem Drehbuch von Gary Dauberman. Der US-Kinostart ist derzeit für den 6. September 2019 geplant.

Xavier Dolan & Will Beinbrink ergänzen den Cast zu Kapitel 2 von Stephen Kings Es

pennywise-bill-skarsgard.jpg

Bill Skarsgard als Pennywise in Stephen Kings Es

In dieser Woche sind die Dreharbeiten zu Kapitel 2 von Stephen Kings Es gestartet. Die Darstellerriege zum erwachsenen Klub der Verlierer ist vollständig - und seit heute stoßen zwei weitere Darsteller zum Cast.

Xavier Dolan (The Death, and Life of John F. Donovan) wird die Rolle des Adrian Mellon übernehmen. Adrian ist eine Nebenfigur in der Romanvorlage Kings. Der homosexuelle Autor lebt zusammen mit seinem Partner Don Hagarty in Derry; King beschreibt die Stadt als homophobes Umfeld. Das Stadtfest von Derry wird Adrian dann schließlich zum Verhängnis - und Pennywise spielt eine nicht unerhebliche Rolle dabei. In der Erstverfilmung aus dem Jahr 1990 tauchte die Figur des Adrian Mellon nicht auf.

Will Beinbrink (The Disappearance of Eleanor Rigby) hingegen spielt Tom Hogan, den Ehemann von Bev. Im Roman beschreibt King Bevs Mann als einen dominanten Mann, der seine Frau regelmäßig verprügelt, wenn sie sich nicht seinem Willen beugt. In der Erstverfilmung wurde Tom von Michael Ryan verkörpert.

In Kapitel 2 zu Stephen Kings Es übernehmen Andy Bean (Die Bestimmung - Allegiant) als Stanley Uris, Jessica Chastain (Crimson Peak) als Beverly Marsh, James McAvoy (Split) als Bill Denbrough, James Ransone (Sinister) als Eddie Kaspbrak und Bill Hader (Saturday Night Live) als Richie Tozier, Jay Ryan (Mary Kills People) als Ben Hanscom sowie Isaiah Mustafa (Shadowhunters) als Mike Hanlon die Rollen als erwachsener Klub der Verlierer. Bill Skarsgård kehrt als Pennywise zurück.

Andy Muschietti (Mama) inszeniert auch die Fortsetzung zu seinem Erfolg aus dem Jahr 2017 nach einem Drehbuch von Gary Dauberman. Am 18. Juli sollen die Dreharbeiten zu Kapitel 2 starten. Der US-Kinostart ist derzeit für den 6. September 2019 geplant.

Willkommen zurück in Derry! - Produktionsstart zu Kapitel 2 von Stephen Kings Es

bill-skarsgard-pennywise.jpg

Bill Skarsgard als Pennywise

Bill Denbrough ist bekanntlich der Anführer der Klub der Verlierer. In Kapitel 2 zu Stephen Kings Es übernimmt James McAvoy die Rolle des erwachsenen Bill - und lässt es sich auf Instagram nicht nehmen, als Erster gleich einen Eindruck vom Produktionsstart zur Fortsetzung zu geben.

McAvoys erstes Highlight scheint das Catering am Set an Tag 1 der Produktion gewesen zu sein. Er nahm den Käse des französischen Herstellers "La Vache qui rit" zum Anlass für ein Wortspiel zum Thema Derry und dairy, dem englischen Wort für Milchprodukte. 

Jessica Chastain, die Darstellerin der erwachsenen Beverly Marsh, ist hingegen noch auf dem Weg zum Set. Sie teilte in ihrer aktuellen Instagram-Story, dass sie noch im Flugzeug sei. Die Zeit vertreibt sie sich anscheinend passend: Sie liest die Romanvorlage von Stephen King. Die passende Frisur für ihre Rolle hat Chastain bereits. Einer ihrer letzten Instagram-Posts zeigt ihre "Sommerfrisur", wie die Darstellerin sie beschreibt. Passend dazu ergänzte sie den Hashtag #winterfire und bezog sich damit auf das Haiku, das Ben einst für Bev verfasste und ihr Haar darin als Winterfeuer bezeichnete. 

Das Ensemble des erwachsenen Klub der Verlierer wird ergänzt von Jay Ryan als Ben Hanscom, James Ransone als Eddie Kasprak, Bill Hader als Richie Tozier, Andy Bean als Stan Uris sowie Isaiah Mustafa als Mike Hanlon. Bill Skarsgård übernimmt wie Kapitel 1 den Part von Pennywise.

Andy Muschietti kehrt als Regisseur zurück, dass Drehbuch stammt wie bereits zu Kapitel 1 von Gary Dauberman. Der US-Kinostart von Stephen Kings Es ist derzeit für den 6. September 2019 geplant.

Stephen Kings Es: Der erwachsene Klub der Verlierer stellt sich vor

stephen-kings-es-klub-der-verlierer.jpg

Der Klub der Verlierer in Stephen Kings Es


In fast genau einem Monat starten die Dreharbeiten zu Kapitel 2 von Stephen Kings Es. Nachdem es länger ruhig um die Fortsetzung zu Teil 1 war, haben sich mittlerweile alle Darsteller für den erwachsenen Klub der Verlierer gefunden.

James McAvoy (X-Men, Split) ist der ältere Bill Denbrough. Im Roman ist aus Bill ein Autor geworden, der mit der Schauspielerin Audra Philipps verheiratet ist. Bill schreibt Horror-Romane und verarbeitet somit, was er als Kind in Derry erlebt hat. In der Verfilmung aus dem Jahr 1990 war Richard Thomas als erwachsener Bill Denbrough zu sehen.

In die Fußstapfen von Annette O’Tool wird Jessica Chastain (Mama) treten und die erwachsene Beverly Marsh spielen. Aus Beverly ist eine Mode-Designerin geworden, und auch sie ist mittlerweile verheiratet. Allerdings hatte sie bei der Wahl ihres Mannes kein sehr glückliches Händchen - Tom verprügelt Bev regelmäßig.

Die größte Wandlung als Erwachsener hat sicherlich Ben Hanscom gemacht: Aus dem übergewichtigen Jungen ist ein schlanker Mann geworden. Ben ist ein erfolgreicher Architekt, der gegen den Willen seiner Mutter nach einem einschneidenden Erlebnis in der Schule eine radikale Diät gemacht hat. Spielte in der 1990er-Version noch John Ritter diese Rolle, übernimmt nun Jay Ryan (Mary Kills People) diesen Part.

James Ransone (Mosaic) übernimmt die Rolle von Eddie Kasprak. Eddie betreibt einen erfolgreichen Limousinenservice und ist mit Myra verheiratet - einer Frau, die fatal an seine eigene, übermächtige Mutter erinnert. In der Erstverfilmung war Dennis Christopher in dieser Rolle zu sehen.

Bill Hader (Barry) hingegen darf das lose Mundwerk von Richie Tozier im Erwachsenenalter übernehmen. Aus Richie ist ein erfolgreicher Comedian und Radiomoderator geworden, der - im Gegensatz zum jugendlichen Richie - Stimmen perfekt imitieren kann. Harry Anderson spielte diese Rolle noch in der Erstverfilmung.

Den erwachsenen Stan Uris spielt Andy Bean (Die Bestimmung - Allegiant). Dieser ist mit Patricia verheiratet und ein erfolgreicher Buchhalter. Bean tritt die Nachfolge von Richard Masur an.

Als letzter Darsteller wurde Isaiah Mustafa (Shadowhunters) als Mike Hanlon bestätigt. Mike ist der Bibliothekar von Derry, der in der 1990er-Verfilmung von Tim Reid verkörpert wurde. Im Gegensatz zu den anderen Mitgliedern des Klubs der Verlierer hat Mike Derry nicht verlassen und ist beruflich bei Weitem nicht so erfolgreich wie die anderen. Es ist auch Mike, dem auffällt, dass sich der Mordzyklus in Derry zu wiederholen scheint - und die Entscheidung trifft, seine Freunde anzurufen und darüber zu informieren, dass Es (Bill Skarsgård) zurückgekehrt ist.

Andy Muschietti (Mama) inszeniert auch die Fortsetzung zu seinem Erfolg aus dem Jahr 2017 nach einem Drehbuch von Gary Dauberman. Am 18. Juli sollen die Dreharbeiten zu Kapitel 2 starten. Der US-Kinostart ist derzeit für den 6. September 2019 geplant.

Stephen Kings Es: Jay Ryan spielt den erwachsenen Ben Hanscom in Kapitel 2

stephen-kings-es-klub-der-verlierer.jpg

Der Klub der Verlierer in Stephen Kings Es

Der erwachsene Klub der Verlierer für Kapitel 2 zu Stephen Kings Es ist beinah vollständig: Nach Andy Bean (Die Bestimmung - Allegiant) als Stanley Uris, Jessica Chastain (Crimson Peak) als Beverly Marsh, James McAvoy (Split) als Bill Denbrough, James Ransone (Sinister) als Eddie Kaspbrak und Bill Hader (Saturday Night Live) als Richie Tozier stößt nun Jay Ryan als erwachsener Ben Hanscom zum Ensemble. 

Der neuseeländische Darsteller begann wie viele seiner neuseeländischen Kollegen seine Karriere mit Gastrollen in Xena und Young Hercules. Von 2002 bis 2005 war er in der australischen Seifenoper Neighbours zu sehen. Außerdem verkörperte er vier Staffeln lang die Hauptrolle des Vincent Keller in der Mystery-Serie Beauty and the Beast. Aktuell ist er als Ben Wesley in Mary Kills People zu sehen.

Im Sommer starten dann die Dreharbeiten zu Kapitel 2. Die Regie übernimmt erneut Andy Muschietti nach einem Drehbuch von Gary Dauberman, der auch das Buch für Kapitel 1 verantwortlich zeichnete. Bill Skarsgård kehrt in seine Rolle als Pennywise zurück. Ebenso sollen auch die jugendlichen Darsteller des Klubs der Verlierer wieder zu sehen sein.

Der US-Kinostart ist derzeit für den 6. September 2019 geplant. 

Pages

Subscribe to RSS - Stephen Kings Es (2017)