The Flash

Batwoman: Erstes Bild von Ruby Rose als DC-Heldin

Batwoman.jpg

Batwoman

Der amerikanische Sender The CW hat ein erstes Bild von Ruby Rose (Orange is the new Black, John Wick: Kapitel 2) in ihrer Rolle als Batwoman veröffentlicht. Die Darstellerin feiert ihr Debüt im Arrowverse im Zuge des Crossovers von Arrow, The Flash und Supergirl im Dezember.

Im Zuge des Events "Elsworlds" verschlägt es die Helden erstmals nach Gotham City. Hier treffen sie allerdings nicht auf Batman, sondern auf dessen weibliches Gegenstück Batwoman. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Darüber hinaus können sich die Fans in "Elseworlds" auf ein Wiedersehen mit Tyler Hoechlin als Superman freuen. Dieser bringt für das Event auch gleich Lois Lane mit, die von Elizabeth Tulloch gespielt wird. Ebenfalls bestätigt sind Cassandra Jean Amell, die Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell, und Jeremy Davies. Cassandra Jean Amell wird als Nora Fries, der Ehefrau von Mr. Freeze, zu sehen sein, während Jeremy Davies Doctor John Deegan spielt.

Neu im Cast ist zudem LaMonica Garrett (Designated Survivor). Der Darsteller wird die Rolle von Mar Novu aka The Monitor übernehmen. Bei der Figur handelt es sich um ein außerirdisches Wesen mit großer Macht.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl.

Batwoman

zusätzlicher Bildnachweis: 
© The CW

The Flash: Neuer Trailer zur 5. Staffel

the_flash.jpg

The Flash Barry Allen

Der amerikanische TV-Sender The CW hat einen neuen Trailer zur 5. Staffel von The Flash veröffentlicht. Die neue Vorschau trägt den Titel "War Zone Trailer" und gibt einen weiteren Vorgeschmack darauf, was auf den Helden in diesem Jahr zukommt. Die 5. Staffel feiert am 9. Oktober ihre Premiere.

In den neuen Folgen treffen Barry und Iris auf ihre gemeinsame Tochter Nora West-Allen (Jessica Parker Kennedy), die aus der Zukunft in ihre Gegenwart gereist ist. Nora steckt in der neuen Zeitlinie fest und hat sich schließlich ihren Eltern offenbart in der Hoffnung, Hilfe bei der Suche nach einem Weg zurück zu erhalten. Zudem scheint sie ein dunkles Geheimnis zu hüten, das sie ihren Eltern nicht anvertrauen kann.

Zudem gibt es erneut einen neuen großen Gegenspieler für The Flash und seine Verbündeten. Darsteller Chris Klein (American Pie) wird in die Rolle von Cicada schlüpfen. Die Figur wird als Otto-Normalverbraucher beschrieben, dessen Familie durch Meta-Humans ihr Leben verloren hat. Dadurch entwickelt er einen Hass auf übernatürlich begabte Menschen und macht sich daran, jeden Einzelnen von ihnen auszulöschen.

Darüber hinaus können sich die Fans in den neuen Folgen auch auf eine weitere Inkarnation von Harrison Wells freuen. Wie Darsteller Tom Cavanaugh enthüllte, trägt der neue Wells den Namen Sherloque Wells. Wie viele seine andereren Versionen ist er sehr intelligent. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob man ihm wirklich vertrauen kann.

The Flash | War Zone Trailer | The CW

Elseworlds: Titel für das diesjährige Crossover von Arrow, Supergirl & The Flash

Das anstehende Crossover von Arrow, The Flash und Supergirl hat einen Namen. So kommenden die Helden in diesem Jahr unter dem Titel Elseworlds zusammen. Zudem gibt es mit dem Slogan "Chaos is Coming" auch einen Untertitel.

Während des Events verschlägt es die Helden erstmals nach Gotham City. Hier treffen sie allerdings nicht auf Batman, sondern auf dessen weibliches Gegenstück Batwoman. Für diese Rolle wurde Darstellerin Ruby Rose (Orange is the new Black, John Wick: Kapitel 2) verpflichtet. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Darüber hinaus können sich die Fans auf ein Wiedersehen mit Tyler Hoechlin als Superman freuen. Dieser bringt für das Event auch gleich Lois Lane mit, die von Elizabeth Tulloch gespielt wird. Ebenfalls bestätigt sind Cassandra Jean Amell, die Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell, und Jeremy Davies. Cassandra Jean Amell wird als Nora Fries, der Ehefrau von Mr. Freeze, zu sehen sein, während Jeremy Davies Doctor John Deegan spielt.

Neu im Cast ist zudem LaMonica Garrett (Designated Survivor). Der Darsteller wird die Rolle von Mar Novu aka The Monitor spielen. Bei der Figur handelt es sich um ein außerirdisches Wesen mit großer Macht.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl.

Arrowverse Crossover

zusätzlicher Bildnachweis: 
© The CW

Arrowverse-Event: Jeremy Davies wird zum Gegenspieler im Crossover von Arrow, Flash & Supergirl

Jeremy Davies übernimmt wird eine wichtige Rolle im diesjährigen Crossover des Arrowverse. Wie TVLine berichtet, wird der Darsteller in dem Event als Doctor John Deegan zu sehen sein, einem Arzt in Arkham Asylum. Davies dürfte vielen Zuschauern aus seiner Rolle in der Serie Lost bekannt sein.

Die Tatsache, dass ein Arzt aus Arkham Asylum in dem Crossover eine größere Rolle spielt, ist kein Zufall. In dem Event geht es für die Helden des Arrowverse in Batmans Heimat Gotham City. Dort treffen sie allerdings nicht auf die Fledermaus selbst, sondern dessen weibliche Vertretung Batwoman. Ruby Rose (Orange is the new Black) übernimmt die Rolle der Heldin, deren Auftritt der Auftakt für eine eigene Serie sein könnte. So wird im Hintergrund bereits an einem Format rund um Batwoman gearbeitet.

Darüber hinaus können sich die Fans auf ein Wiedersehen mit Tyler Hoechlin als Superman freuen. Dieser bringt für das Event auch gleich Lois Lane mit, die von Elizabeth Tulloch gespielt wird. Ebenfalls bestätigt ist Cassandra Jean Amell, die Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell. Die Darstellerin wird als Nora Fries, der Ehefrau von Mr. Freeze, zu sehen sein.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl

Elizabeth Tulloch wird zu Lois Lane im Crossover-Event von Arrow, Supergirl & The Flash

Nachdem die Macher des Arrowverse erst vor wenigen Wochen verkündeten, dass im diesjährigen Crossover-Event neben Superman auch Lois Lane auftreten wird, fand sich nun auch eine Darstellerin für dessen große Liebe: Elizabeth Tulloch

Die 38-jährige Schauspielerin, welche zuvor eine der Hauptrollen in der Fantasyserie Grimm innehatte, tritt somit in die Fußstapfen von Frauen wie Margot Kidder (Superman - Superman IV), Terri Hatcher (Superman – Die Abenteuer von Lois & Clark), Erica Durance (Smallville), Kate Bosworth (Superman Returns) und Amy Adams, die diese Rolle aktuell in den Filmen des DCEU verkörpert. Als Superman wird wieder Tyler Hoechlin zu sehen sein, der den Mann aus Stahl bereits einige Male in Supergirl mimte.

Für das Crossover der Serien Arrow, The Flash und Supergirl (Die Legends of Tomorrow sind dieses Mal nicht mit dabei) begibt man sich diesmal in die Heimat von Batman, Gotham City. Allerdings wird man hier nicht auf den dunklen Ritter selbst treffen, sondern auf dessen weibliches Gegenstück Batwoman (Ruby Rose), deren Gastauftritt der Ausgangspunkt für eigene Serie sein könnte.

Als möglichen Gegenspieler bekommen es die Helden vielleicht mit Nora Fries zu tun, die im Gegensatz zu ihrem Mann Mr. Freeze, dem Element Feuer huldigt. Besetzt wurde diese Rolle mit Cassandra Jean Amell, der Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell. Über die genaue Handlung des Dreiteilers ist, jedoch noch nicht wirklich etwas bekannt.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl.  

Supergirl, Arrow, The Flash, Legends & Black Lightning: CW veröffentlicht neuen Trailer zu seinen Superhelden-Serien

Der amerikanische TV-Sender The CW hat einen neuen Trailer zur Rückkehr seiner Superhelden-Serie veröffentlicht. Die Vorschau zeigt einige neue Szenen aus dem Arrowverse, zu dem Arrow, Supergirl, The Flash und Legends of Tomorrow gehören. Zudem hat es auch Black Lightning in den Trailer geschafft. Die Superhelden-Serie basiert zwar auf ebenfalls auf einem DC-Comic, ist aber nicht im Arrowverse angesiedelt.

Den Auftakt der Superhelden-Serien des Senders bestreiten in diesem Jahr The Flash und Black Lightning am 9. Oktober. Dann geht es am 14. Oktober mit Supergirl weiter. Die Serie ist in diesem Jahr erstmals an einem Sonntag zu sehen. Arrow kehrt am 15. Oktober aus der Sommerpause zurück und wird dieses Jahr gemeinsam mit Legends of Tomorrow immer Montagabend laufen. Allerdings starten die Legends erst eine Woche später, am 22. Oktober.

Das große Highlight des Arrowverse ist auch in diesem Jahr wieder das Crossoverevent. Dieses läuft vom 9. bis zum 11. Dezember und vereint die Helden der Serien Supergirl, Arrow und The Flash. Auf die Legends müssen die Fans dagegen verzichten. Dafür wird es aber zum Debüt einer neuen Heldin kommen. Ruby Rose wird erstmals als Batwoman zu sehen sein. Und auch Supermam und Lois Lane sind für das Event bereits bestätigt. Während Tyler Hoechlin erneut in die Rolle des Man of Steel schlüpft, wird eine Darstellerin für Lois Lane noch gesucht.

Superheroes Fight Back Trailer | The CW

Supergirl, Arrow & The Flash: Superman und Lois Lane im Crossovervent

Nachdem The CW kürzlich den Termin für das diesjährige Crossover von Supergirl, Arrow und The Flash angekündigt hat, wurden nun zwei Gaststars für das Event bekannt gegeben. So können sich die Fans zum einen auf die Rückkehr von Superman freuen. In die Rolle schlüpft erneut Tyler Hoechlin, der den Man of Steel bereits ein paar Mal in Supergirl gespielt hat.

Darüber hinaus lässt es sich auch Lois Lane nicht nehmen und schaut für einen Besuch vorbei. Für die bekannte Comicfigur ist es der erste Auftritt im Arrowverse. Eine Darstellerin für die Rolle wird aktuell gesucht, das Casting dürfte aber zeitnah erfolgen.

Das Event wird Anfang Dezemeber ausgestrahlt, wobei Supergirl und The Flash die Sendetage tauschen. So übernimmt The Flash am 9. Dezember den Sendeplatz von Supergirl am Sonntagabend. Weiter geht es dann am 10. Dezember mit Arrow, bevor dann das Finale am 11. Dezember in Supergirl zu sehen sein wird.

Während des Events verschlägt es die Helden erstmals nach Gotham City. Hier treffen sie allerdings nicht auf Batman, sondern dessen weiblichen Gegenstück Batwoman. Für diese Rolle wurde kürzlich die Darstellerin Ruby Rose (Orange is the new Black, John Wick: Kapitel 2) verpflichtet. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Supergirl, Arrow & The Flash: Termin für das Arrowverse-Crossover bekannt

Der amerikanische Sender The CW hat den Ausstrahlungstermin für das diesjährige Crossover des Arrowverse bekannt gegeben. So ist es Anfang Dezember soweit und die Helden von Arrow, Supergirl und The Flash kommen wieder zusammen. Legends of Tomorrow ist dagegen in diesem Jahr nicht vertreten.

Für das Event werden Supergirl und The Flash zudem die Sendetage tauschen. So übernimmt The Flash am 9. Dezember den Sendeplatz von Supergirl am Sonntagabend für den Auftakt des Events. Weiter geht es dann am 10. Dezember mit Arrow, bevor dann das Finale am 11. Dezember in Supergirl zu sehen sein wird.

Während des Events verschlägt es die Helden erstmals nach Gotham City. Hier treffen sie allerdings nicht auf Batman, sondern dessen weiblichen Gegenstück Batwoman. Für diese Rolle wurde kürzlich die Darstellerin Ruby Rose (Orange is the new Black, John Wick: Kapitel 2) verpflichtet. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

The Flash: Erster Trailer und neue Informationen zur 5. Staffel

the_flash.jpg

The Flash Barry Allen

Auf der Comic-Con in San Diego fand in der Nacht zum Sonntag das Panel zu The Flash statt. Die Produzenten und Darsteller der DC-Serie hatten sich versammelt, um den Fans schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf die 5. Staffel der Serie zu geben. Dies geschah unter anderem in Form eines ersten Trailers.

In den neuen Folgen treffen Barry und Iris auf ihre gemeinsame Tochter Nora West-Allen (Jessica Parker Kennedy), die aus der Zukunft in ihre Gegenwart gereist ist. Nora steckt in der neuen Zeitlinie fest und hat sich schließlich ihren Eltern offenbart in der Hoffnung, Hilfe bei der Suche nach einem Weg zurück zu erhalten. Zudem scheint sie ein dunkles Geheimnis zu hüten, das sie ihren Eltern nicht anvertrauen kann.

Zudem gibt es erneut einen neuen großen Gegenspieler für The Flash und seine Verbündeten. Auch dieser wurde auf der Comic-Con enthüllt. Darsteller Chris Klein (American Pie) wird in die Rolle von Cicada schlüpfen. Die Figur wird als Otto-Normalverbraucher beschrieben, dessen Familie durch Meta-Humans ihr Leben verloren hat. Dadurch entwickelt er einen Hass auf übernatürlich begabte Menschen und macht sich daran, jeden Einzelnen von ihnen auszulöschen.

Darüber hinaus können sich die Fans in den neuen Folgen auch auf eine weitere Inkarnation von Harrison Wells freuen. Wie Darsteller Tom Cavanaugh enthüllte, trägt der neue Wells den Namen Sherloque Wells. Wie viele seine andereren Versionen ist er sehr intelligent. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob man ihm wirklich vertrauen kann.

Die neuen Folgen von The Flash feiern am 9. Oktober Premiere.

The Flash | The Flash Comic-Con® 2018 Trailer | The CW

The CW: Starttermine für Supernatural, The Flash, Arrow & Charmed im Herbst

The CW hat als zweiter US-Sender nach NBC die Starttermine für die Staffelpremieren seiner Serien veröffentlicht.

Den Auftakt macht Staffel 5 von The Flash am 9. Oktober. Mit dieser Staffel sind Danielle Nicolet, Hartley Sawyer sowie Jessica Parker Kennedy zur Riege der Hauptdarsteller aufgestiegen. Im Anschluss an The Flash folgt die zweite Staffel von Black Lightning.

Am 10. Oktober folgt Riverdale mit Staffel 3, während tags darauf am 11. Oktober der Rekordhalter bei The CW an den Start geht - mittlerweile 14 Staffeln von Supernatural erzählen die Geschichten rund um Sam und Dean Winchester.

Supergirl kehrt am 14. Oktober mit Staffel 4 auf die Bildschirme zurück. Im Anschluss feiert das Serienreboot zu Charmed seine Premiere. 

Fans von Arrow können am 15. Oktober herausfinden, ob die Drehbuchautoren beim Schreiben zu Staffel 7 auf Hauptdarsteller Stephen Amell gehört haben. Das Publikum von DC's Legends of Tomorrow muss am längsten auf neue Folgen der Serie waren. Staffel 4 feiert am 22. Oktober nach Arrow die Premiere.

Die Starttermine im Überblick:

9. Oktober, Dienstag

  • The Flash (Staffel 5)
  • Black Lightning (Staffel 2)

10. Oktober, Mittwoch

  • Riverdale (Staffel 3)

11. Oktober, Donnerstag

  • Supernatural (Staffel 14)

14. Oktober (Sonntag)

  • Supergirl (Staffel 4)
  • Charmed (Premiere des Serienreboots)

15. Oktober (Montag)

  • Arrow (Staffel 7)

22. Oktober (Montag) 

  • DC's Legends of Tomorrow (Staffel 4 - im Anschluss an Arrow)

Pages

Subscribe to RSS - The Flash