DC’s Legends of Tomorrow

The CW gibt Startdaten für The 100 & iZombie bekannt

Der amerikanische Sender The CW hat ein Reihe von Startdaten für einige seiner Serien bekannt gegeben. Mittlerweile starten Serien wie iZombie oder The 100 schon fast traditionell erst zur sogenannten Mid-Season, also nicht klassisch im Herbst, sondern im Frühling der TV-Saison. Neben einigen Neustarts gibt es zudem auch einen Rückkehrer.

Die Legends of Tomorrow gingen in dieser Saison bereits acht Mal auf Mission. Aktuell befindet sich die Serie aber in einer Pause. Weiter geht es mit der 4. Staffel ab dem 1. April. Es warten noch einmal weitere acht Folgen auf die Fans. Ob danach eine 5. Staffel folgen wird, ist noch nicht entschieden.

Definitiv zu ihrem Ende kommt die Comicadaption iZombie. Mit der Bestellung der 5. Staffel im vergangenen Jahr wurde auch gleichzeitig verkündet, dass es sich um die letzten Folgen der Serie handelt, welche die Geschichte zu einem runden Abschluss bringen sollen. Der Startschuss für die finale Staffel fällt am 2. Mai.

Kurz vor dem Start von iZombie kehrt auch The 100 auf die amerikanischen Bildschirme zurück. Die 6. Staffel der Serie feiert am 30. April ihre Premiere.

Legends of Tomorrow: Weiterer Trailer zur 4. Staffel

Zum anstehenden Start der 4. Staffel von Legends of Tomorrow ist ein neuer Trailer erschienen. Dieser gibt unter anderem einen Vorgeschmack darauf, welche magischen Kreaturen in den neuen Folgen auf die Legends warten. Der Startschuss für die 4. Staffel von Legends of Tomorrow fällt am 22. Oktober.

Auch in den neuen Folgen können sich die Legends nicht über zu wenig Arbeit beschweren. So wurde bereits im Finale der 3. Staffel enthüllt, dass neben Mallus eine ganze Reihe weiterer magischer und dämonischer Kreaturen entkommen konnte und nun auf der Erde für Probleme sorgt. Diese Wesen zu stoppen ist nun die Aufgabe der Legends. Dabei bekommen sie allerdings auch neue Unterstützung. Nach mehreren Gastauftritten in Staffel 3 schließt sich John Constantin (Matt Ryan) dem Team an.

Ebenfalls neu im Cast ist Ramona Young (Santa Clarita Diet), die in die Rolle von Alaska Yu schlüpft. Yu ist eine Expertin rund um alles Magische und kommt damit genau zum richtigen Zeitpunkt an Bord der Waverider. In einer wiederkehrenden Rolle wird zudem Tom Wilson zu sehen sein, der vor allem durch seine Rolle des Biff aus Zurück in die Zukunft bekannt ist. Wilson spielt Hank Heywood, den Vater von Nate.

Im großen Crossover des Arrowverse müssen die Fans in diesem Jahr allerdings auf die Legends verzichten. Diese sind kein Bestandteil der Elsworld-Geschichte. Allerdings versprach Showrunner Keto Shimizu für die zweite Dezember-Woche ein eigenes Legends-Crossover. In diesem werden die Helden wohl auf unterschiedliche Versionen ihrer selbst treffen. Die Ausstrahlung ist für den 9. Dezember geplant.

DC's Legends of Tomorrow | Season 4 Extended Trailer | The CW

Legends of Tomorrow: Neuer Trailer zur 4. Staffel

Noch rund vier Wochen dauert die Pause der Legends of Tomorrow noch, dann geht es wieder in den Einsatz. Grund genug für den amerikanischen Sender The CW einen neuen Trailer zur 4. Staffel der Superheldenserie zu veröffentlichen. Darüber hinaus gibt es auch eine Reihe von Fotos aus dem Staffelauftakt. Dieser trägt den Namen "The Virgin Gary".

Auch in den neuen Folgen können sich die Legends nicht über zu wenig Arbeit beschweren. So wurde bereits im Finale der 3. Staffel enthüllt, dass neben Mallus eine ganze Reihe weiterer magischer und dämonischer Kreaturen entkommen konnte und nun auf der Erde für Probleme sorgt. Diese Wesen zu stoppen ist nun die Aufgabe der Legends. Dabei bekommen sie allerdings auch neue Unterstützung. Nach mehreren Gastauftritten in Staffel 3 schließt sich John Constantin (Matt Ryan) dem Team an.

Ebenfalls neu im Cast ist Ramona Young (Santa Clarita Diet), die in die Rolle von Alaska Yu schlüpft. Yu ist eine Expertin rund um alles Magische und kommt damit genau zum richtigen Zeitpunkt an Bord der Waverider. In einer wiederkehrenden Rolle wird zudem Tom Wilson zu sehen sein, der vor allem durch seine Rolle des Biff aus Zurück in die Zukunft bekannt ist. Wilson spielt Hank Heywood, den Vater von Nate.

Der Startschuss für die 4. Staffel von Legends of Tomorrow fällt am 22. Oktober.

zusätzlicher Bildnachweis: 
© The CW

DC's Legends of Tomorrow | Misfits Trailer | The CW

Supergirl, Arrow, The Flash, Legends & Black Lightning: CW veröffentlicht neuen Trailer zu seinen Superhelden-Serien

Der amerikanische TV-Sender The CW hat einen neuen Trailer zur Rückkehr seiner Superhelden-Serie veröffentlicht. Die Vorschau zeigt einige neue Szenen aus dem Arrowverse, zu dem Arrow, Supergirl, The Flash und Legends of Tomorrow gehören. Zudem hat es auch Black Lightning in den Trailer geschafft. Die Superhelden-Serie basiert zwar auf ebenfalls auf einem DC-Comic, ist aber nicht im Arrowverse angesiedelt.

Den Auftakt der Superhelden-Serien des Senders bestreiten in diesem Jahr The Flash und Black Lightning am 9. Oktober. Dann geht es am 14. Oktober mit Supergirl weiter. Die Serie ist in diesem Jahr erstmals an einem Sonntag zu sehen. Arrow kehrt am 15. Oktober aus der Sommerpause zurück und wird dieses Jahr gemeinsam mit Legends of Tomorrow immer Montagabend laufen. Allerdings starten die Legends erst eine Woche später, am 22. Oktober.

Das große Highlight des Arrowverse ist auch in diesem Jahr wieder das Crossoverevent. Dieses läuft vom 9. bis zum 11. Dezember und vereint die Helden der Serien Supergirl, Arrow und The Flash. Auf die Legends müssen die Fans dagegen verzichten. Dafür wird es aber zum Debüt einer neuen Heldin kommen. Ruby Rose wird erstmals als Batwoman zu sehen sein. Und auch Supermam und Lois Lane sind für das Event bereits bestätigt. Während Tyler Hoechlin erneut in die Rolle des Man of Steel schlüpft, wird eine Darstellerin für Lois Lane noch gesucht.

Superheroes Fight Back Trailer | The CW

Legends of Tomorrow: Trailer zu Staffel 4 der Superhelden-Serie

Der Dämon Mallus mag besiegt sein, in den Ruhestand können die Legends of Tomorrow allerdings trotzdem nicht gehen. Wie der erste Trailer zur 4. Staffel der DC-Serie zeigt, der auf der Comic-Con in San Diego seine Premiere feiert, wartet auf das Team auch weiterhin einige Arbeit.

So wurde bereits im Finale der 3. Staffel enthüllt, dass neben Mallus eine ganze Reihe weiterer magischer und dämonischer Kreaturen entkommen konnte und nun auf der Erde für Probleme sorgt. Diese Wesen zu stoppen ist nun die Aufgabe der Legends. Dabei bekommen sie allerdings auch neue Unterstützung. Nach mehreren Gastauftritten in Staffel 3 schließt sich John Constantin (Matt Ryan) dem Team an.

Ebenfalls neu im Cast ist Ramona Young (Santa Clarita Diet), die in die Rolle von Alaska Yu schlüpft. Yu ist eine Expertin rund um alles Magische und kommt damit genau zum richtigen Zeitpunkt an Bord der Waverider. In einer wiederkehrenden Rolle wird zudem Tom Wilson zu sehen sein, der vor allem durch seine Rolle des Biff aus Zurück in die Zukunft bekannt ist. Wilson spielt Hank Heywood, den Vater von Nate.

Der Startschuss für die 4. Staffel von Legends of Tomorrow fällt am 9. Oktober.

DC's Legends of Tomorrow | DC's Legends of Tomorrow Comic-Con® 2018 Trailer | The CW

Legends of Tomorrow: Courtney Ford zur Hauptdarstellerin befördert

Courtney Ford gehört in der kommenden 4. Staffel zu den Hauptdarstellern von Legends of Tomorrow. Nach ihrer wiederkehrenden Gastrolle in Staffel 3 kann sich die Darstellerin über eine Beförderung freuen. Ford spielt Nora Darhk, die Tochter von Damien Darhk. Die Figur war erstmals als Kind in Arrow zu sehen, bevor sie in Legends of Tomorrow als erwachsene Frau zurückkehrte. Nachdem sie in Staffel 3 den Legends das Leben schwer machte, könnte sie in den neuen Folgen ein weiteres Mitglied des Teams werden.

Ford ist der dritte Hauptdarsteller-Neuzugang von Legends of Tomorrow für die 4. Staffel. Zuvor hatten die Macher bereits Publikumsliebling Matt Ryan in seiner Rolle als John Constantine und Jes Macallan als Ava Sharpe zu Hauptdarstellern befördert. Verabschieden müssen sich die Fans dagegen von Keiynan Lonsdale aka Wally West aka Kid Flash. Lonsdale war erst im Januar zum Team gestoßen, verlässt die Serie nun aber wieder, um sich anderen Projekten zu widmen. Seinen vorerst letzten Auftritt soll es zum Staffelauftakt geben.

Die 4. Staffel von Legends of Tomorrow feiert am 22. Oktober Premiere.

Batwoman im neuen Crossover von Arrow, The Flash, Supergirl & Legends

Die Superhelden der Serien Arrow, The Flash, Legends of Tomorrow und Supergirl versammeln sich auch in diesem Jahr wieder zu einem großen Event auf dem Sender The CW. Dabei wird das Superhelden-Ensemble dieses Mal Unterstützung aus Gotham City bekommen. Wie Arrow-Darsteller Stephen Amell auf der Programmpräsentation von The CW enthüllte, feiert Batwoman im Arrowverse ihr Debüt.

Batwoman aka Kate Kane trat in den Comics erstmals 1956 auf. Im Zuge des DC-Relaunches New 52 erhielt sie aber eine Überarbeitung. Aktuell ist Kate Kane die Erbin eines großen Vermögens, die ihr Geld und ihre Ressourcen für die Bekämpfung von Verbrechern nutzt. Ähnlich wie Bruce Wayne schlüpft sie dazu in ein Fledermaus-Kostüm.

Dass Gotham City im Arrowverse existiert, wurde sowohl in Arrow als auch The Flash bereits bestätigt. Auch wenn es die Stadt oder ihre Bewohner bisher nicht zu sehen gab, ließ Oliver Queen in der aktuellen Staffel beispielsweise den Namen von Bruce Wayne fallen. Mit Batwoman feiert nun eine Figur aus dem Dunstkreis Batmans im Arrowverse Premiere. Zudem ist es nicht unwahrscheinlich, dass auch Gotham City zu sehen sein wird.

Ein konkretes Datum für das Event gibt es noch nicht. Die Premiere ist aktuell für den Dezember geplant.

The CW bestellt neue Staffeln für unter anderem Supernatural, Arrow & Supergirl

Der US-Fernsehsender hat für mehrere Serien neue Staffeln bestellt, wie heute über Entertainment Weekly bekannt wurde. 

Arrow erhält damit Staffel 7, The Flash geht in Staffel 5, während Supergirl und DC’s Legends of Tomorrow jeweils die Staffel 4 angehen dürfen.

Rekordhalter bei The CW ist jedoch Supernatural. Die Serie kommt damit auf 14 Staffeln und hält somit den Rekord der am längsten laufenden Serie bei The CW. Ferner ist Supernatural die am längsten laufenden Serie in ihrem Genre.

Bereits im Februar hatte der Sender bekannt gegeben, dass er sein Programm von fünf auf sechs Abende erweitern würde und eigene Serien damit von Sonntag bis Freitag geplant seien. CW-Boss Mark Pedowitz kommentierte die frühe Entscheidung für die Weiterführung verschiedener Serien:

"Da The CW sich auf sechs Abende erweitert, ab der nächsten Saison von Sonntag bis Freitag, sind wir stolz, so eine große Bandbreite an Serien für 2018-19 zu haben. Indem wir diese zehn Serien in der nächsten Saison weiterführen, haben wir eine irrsinnige Pogrammauswahl. Wenn wir die Ablauf im Mai festlegen, haben wir noch Weiteres parat. Besonders bin ich glücklich, die Arbeit mit den unglaublich talentierten Schauspielern, Produzenten und Autoren, die diese Serien erschaffen und welche die Fans so leidenschaftlich mögen, weiterzuführen."

Legends of Tomorrow: John Constantine wird Teammitglied in Staffel 4

John Constantine schließt sich den Legends of Tomorrow an, vorausgesetzt die Serie erhält eine 4. Staffel. Wie TVLine berichtet, würde Matt Ryan im Falle einer Verlängerung zum Cast der Superhelden-Serie stoßen und erneut in seine Rolle als John Constantine schlüpfen. Der Darsteller besuchte das Team bereits im Verlauf der aktuellen Staffel.

Matt Ryan feierte sein Debüt als John Constantine in der NBC-Serie Constantine, die aufgrund schlechter Quoten allerdings nach einer Staffel abgesetzt wurde. Anschließend wurde die Figur in das Arrowverse des Senders CW geholt. Erstmals zu sehen war Constantine in der 4. Staffel der Serie Arrow.

Die Chancen auf eine Verlängerung von Legends of Tomorrow stehen nicht schlecht. Mit einem Zuschauerschnitt von 1,62 Millionen ist die Serie aktuell das sechsterfolgreichste fiktionale Format des Senders. Darüber hinaus wird The CW erstmals ab Herbst auch am Sonntagabend ausstrahlen. Entsprechend müssen die neuen Sendeplätze gefüllt werden, sodass es unwahrscheinlich ist, dass die Verantwortlichen ein verlässliches Format wie Legends of Tomorrow absetzen.

Legends of Tomorrow: Keiynan Lonsdale wird Hauptdarsteller

SPOILER

In der ersten Hälfte der dritten Staffel mussten sich die Fans von Legends of Tomorrow gleich von zwei Hauptdarstellern verabschieden. Zunächst verstarb der von Victor Garber gespielte Professor Martin Stein im großen Crossover des Arrowverse, dann verließ auch Jefferson "Jax" Jackson (Franz Drameh) die Waverider.

Entsprechend gibt es im Team nun die eine oder andere offene Stelle, wobei die Produzenten bereits einen Neuzugang gefunden haben. Wie Entertainment Weekly berichtet, schließt sich Kid Flash schon bald den Legends an. Darsteller Keiynan Lonsdale war in den vergangenen Monaten nur vereinzelt in Episoden von The Flash zu sehen und wechselt nun Vollzeit zur Schwesternserie.

Wally West stößt erstmals in der elften Episode zu den Legends. Vollkommen unvertraut ist er mit den Helden allerdings nicht, da er viele von ihnen bereits während des Events "Crisis on Earth-X" kennenlernen durfte. Ab der 13. Folge ist Keiynan Lonsdale dann offiziell Hauptdarsteller in Legends of Tomorrow.

Die Rückkehr der Legends wird allerdings noch etwas auf sich warten lassen. Seit dem 16. Januar hat zunächst die neue Serie Black Lightning den Startplatz am Dienstagabend übernommen. Legends of Tomorrow rückt dagegen auf den Montag und wird sich hier einen Sendeplatz mit Supergirl teilen.

Dies bedeutet, dass bis vom 15. Januar bis zu 5. Februar zunächst einmal vier neue Folgen von Supergirl laufen. Ab dem 12. Februar pausiert Supergirl dann für zwei Monate und Legends of Tomorrow übernimmt. Nach dem Staffelfinale der Legends kehrt Supergirl dann für die verbleibenden Folgen der 3. Staffel am 16. April zurück.

Pages

Subscribe to RSS - DC’s Legends of Tomorrow