Supernatural

Supernatural: Erster Trailer zur 14. Staffel

Fast schon traditionell lassen sich die Macher von Supernatural Zeit, bevor sie den Fans Trailer zu neuen Staffeln präsentieren. Auch in diesem Jahr hat bis drei Wochen vor der Staffelpremiere gedauert, bevor der US-Sender The CW die erste Vorschau veröffentlichte.

In den neuen Folgen bekommen es die Helden mit dem Erzengel Michael zu tun, der aus einer apokalyptischen Welt den Sprung auf die Erde der Winchesters geschafft hat. Dabei ist es ihm auch gelungen, den Körper von Dean zu übernehmen, sodass Sam den Kampf gegen das große Böse der Staffel zunächst einmal ohne seinen Bruder aufnehmen muss.

Die 14. Staffel von Supernatural kehrt am 11. Oktober zurück auf die amerikanischen Bildschirme. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren fällt die Staffel etwas kürzer aus. So hat der Sender nur 20 Episoden bestellt. In den vergangenen Jahren kam eine Supernatural-Staffel immer auf 23 Folgen. Die 14. Staffel ist nach Staffel 3 die kürzeste Serie. 2007 und 2008 wurden nur 16 Episoden produziert, was allerdings an einem Autorenstreik lag, der viele Serien zu einer Produktionspause zwang.

Neben neuen Abenteuern von Sam, Dean und Castiel feiert die Serie in dieser Staffel aber auch einen weiteren Meilenstein. Die 13. Episode der Staffel ist auch gleichzeitig die 300. Folge der Serie.

Supernatural | Who’s Next Trailer | The CW

Supernatural: Erste Bilder und Poster für die 14. Staffel

Während der amerikanische Sender The CW für die meisten seiner Herbstserien schon fleißig Promomaterial und Trailer veröffentlicht hat, sieht die Sache im Falle von Supernatural etwas anders. Bei dem Serienveteranen halten sich die Einblicke in die mittlerweile 14. Staffel noch stark in Grenzen. Allerdings wurde in den vergangenen Tagen zumindest ein Anfang gemacht.

Los ging es mit einem neuen Poster, das auf die 14. Staffel einstimmen soll. Dieses wurde in den USA am 13. September veröffentlicht, passend zu 13. Geburtstag der Serie. Die erste Episode von Supernatural feierte am 13. September 2005 ihre Premiere.

Kurz nach dem Poster legte The CW dann mit einigen Fotos nach, praktisch den ersten Bildern aus den neuen Folgen. Die meisten Aufnahmen stammen aus der ersten Episode der 14. Staffel, die den Namen "Stranger in a Strange Land" trägt. Zudem gibt es ein Bild aus Episode 2. Deren Titel ist "Gods and Monsters".

Die 14. Staffel von Supernatural kehrt am 11. Oktober zurück auf die amerikanischen Bildschirme. Neben neuen Abenteuern von Sam, Dean und Castiel feiert die Serie in dieser Staffel auch einen weiteren Meilenstein. Die 13. Episode der Staffel ist auch gleichzeitig die 300. Folge der Serie.

Supernatural: Wiedersehen mit den Wayward Sisters in Staffel 14

Insgesamt fünf neue Serien bestellte der amerikanische Sender The CW für die kommende TV-Season, das Spin-off zu Supernatural war allerdings nicht dabei. Der Backdoor-Pilot des geplanten Ablegers Wayward Sisters konnte die Verantwortlichen des Senders nicht vollkommen überzeugen, sodass man anderen Projekten den Vorzug gab. Ganz verabschieden müssen sich die Fans von den Wayward Sisters aber nicht.

Wie Entertainment Weekly berichtet, werden die Figuren der nicht realisierten Serie alle in der kommenden 14. Staffel von Supernatural zurückkehren. So bestätigte Showrunner Andrew Dabb, dass es ein Wiedersehen mit Jody Mills (Kim Rhodes), Donna Hanscum (Briana Buckmaster), Claire Novak (Kathryn Newton), Alex Jones (Katherine Ramdeen), Patience Tuner (Clark Backo), Kaia Nieves (Yadira Guevara Prip) in mehreren Episoden geben wird.

Dieses dürfte vermutlich auch ein paar Antworten rund um offengelassene Themen, wie zum Beispiel Kaias Doppelgängerin geben, die es am Ende der Episode auf die Erde der Winchesters verschlagen hatte. Wann genau die Wayward Sisters wieder zu sehen sein werden, ist noch unklar. Supernatural kehrt am 11. Oktober mit neuen Folgen zurück.

"Von einer Apokalypse zur nächsten" - Comic-Con-Video fasst die Ereignisse von Supernatural zusammen

Traditionell gehörte der Sonntagmorgen in Hall H dem Team von Supernatural. Und traditionell bekamen die Fans der Serie einen besonderen Clip zu Supernatural zu sehen.

Da die Produktion zu Staffel 14 gerade erst am 10. Juli begonnen hat, hielt der Clip aber kein neues Material parat. Stattdessen fasst das Video, das mit dem Lied "God was never on your side" von Motörhead unterlegt ist, die Ereignisse der vergangenen Staffeln zusammen mit einem besonderen Fokus auf Staffel 13. Das Video endet mit derselben Einstellung, mit der auch das Staffelfinale "Let the Good Times Roll" endete.

Der Clip schürte erneut Gerüchte, dass die Winchester-Brüder aus ihrer Defensiv-Position, die sie über die Jahre lang innehatten, zum Angriff übergehen könnten. Man beruft sich hier auf den  Einstiegsdialog zwischen Sam und Dean, in dem sie darüber reden, dass sie von einer Apokalypse in die nächste stolpern und es immer Leute gäbe, die gerettet werden müssen. Schließlich lauere in der nächste Ecke ja schon bereits wieder das nächste - und es wäre schön, all die schrecklichen Dinge ein für allemal zu beenden.

Zu Staffel 14 ist bislang bekannt, dass sie kürzer ausfallen wird, als die anderen Staffeln zuvor. Sie wird lediglich 20 Episoden umfassen und ist damit die kürzeste der Serie nach Staffel 3. 2007 und 2008 wurden nur 16 Episoden produziert, was allerdings an einem Autorenstreik lag, der viele Serien zu einer Produktionspause zwang. 

Mit Folge 13 von Staffel 14 wird außerdem Folge 300 von Supernatural ausgestrahlt. Die Serie hält damit den Rekord der am längsten laufenden Serie bei The CW. Ferner ist Supernatural die am längsten laufenden Serie in ihrem Genre.

Am 11. Oktober geht es mit den Geschichten um die Winchester-Brüder dann auf The CW weiter.

Supernatural | Supernatural Comic-Con® 2018 Trailer | The CW

San Diego Comic-Con 2018: Überblick über die wichtigsten Panels am Samstag & Sonntag

aquaman-1.jpg

Aquaman

Der gestrige Freitag von der San Diego Comic-Con hielt einiges parat. So gab es zu The Walking Dead einen langen Trailer zu Staffel 9, den ersten Trailer zu Staffel 2 von Star Trek: Discovery, den wie erwartet ersten Trailer zu Glass, immerhin ein neues Poster zu Bumblebee, die Ankündigung einer Staffel 2 von Cloak & Dagger, eine ganze Reihe neuer Spider-Man-Inkarnationen, die Weltpremiere von Castle Rock und einige Neuigkeiten zu DuckTales.

Damit aber noch nicht genug – auch das Wochenende hält das eine oder andere Highlight parat. Wir haben die wichtigsten Panels wieder für euch zusammengestellt:

Samstag, 21. Juli 2018

10.30 Uhr (19.30 Uhr) Warner Brothers Theatrical

Das Panel des Studios gehört mit Sicherheit zu den am meist erwarteten Veranstaltungen auf der diesjährigen Comic-Con. Bestätigt hierfür ist der erste Trailer zu Aquaman. Das Panel dauert zwei Stunden, konkrete Gäste sind jedoch nicht angekündigt. Es ist aber davon auszugehen, dass Jason Mamoa mit weiteren Darstellern aus Aquaman teilnehmen wird. Gerüchten zufolge könnte es auch Neuigkeiten zu Wonder Woman 2, Phantastische Tierwesen 2, Godzilla 2 und Shazam geben.

11.00 Uhr (20.00 Uhr), Black Lightning

Wer genau von der DC-Serie an der Convention teilnimmt, ist noch unbekannt. Zu erwarten ist aber auf jeden Fall ein ausgiebiger Ausblick auf Staffel 2.

11.00 Uhr, (20.00 Uhr), The Good Place

Für eine Fragerunde sind die Darsteller Ted Danson, Kristen Bell, William Jackson Harper, Jameela Jamil, D'Arcy Carden und Manny Jacinto anwesend.

12.00 Uhr (21.00 Uhr), Krypton

Über Staffel 1 sprechen die Darsteller Cameron Cuffe, Ann Ogbomo, Wallis Day und Shaun Sipos, die auch einen Ausblick auf Staffel 2 der Serie geben werden.

13.00 Uhr (22.00 Uhr), Manifest

Im Oktober feiert die neue Serie ihre Premiere. Manifest erzählt die Geschichte des Flugs 828 von Montego Ari, der nach einem turbulenten, aber routinierten Flug in New York landet. Allerdings müssen die Passagiere feststellen, dass fünf Jahre vergangen sind – und man sie verschollen glaubte. Robert Zemeckis ist Ausführender Produzent, zum Cast gehören Melissa Roxburgh, Josh Dallas, Athena Karkanis, J. R. Ramirez, Luna Blaise, Jack Messina und Parveen Kaur. Auf der San Diego Comic-Con gibt es eine Special Video Presentation mit einer anschließenden Fragerunde. Wer an dem Panel teilnimmt, ist aktuell noch unbekannt.

14.30 Uhr (23.30 Uhr), The Gifted

Einen ausführlichen Sneak Peek auf Staffel 2 der X-Men-Serie geben Stephen Moyer, Sean Teale, Jamie Chung, Emma Dumont,Blair Redford, Natalie Alyn Lind und Skyler Samuels.

15.30 Uhr (00.30), Supergirl

Neben einer Fragerunde gibt es eine Special Video Presentation zu Staffel 4. Die konkreten Teilnehmer für das Panel sind aktuell noch unbekannt.

16.00 Uhr (01.00 Uhr), The Orville

Seth MacFarlane, Adrianne Palicki, Penny Johnson Jerald und Scott Grimes gewähren exklusive Einblicke auf Staffel 2.

16.15 Uhr (01.15 Uhr), Arrow

Die Teilnehmer für dieses Panel sind zwar noch nicht bekannt, jedoch dürfte damit zu rechnen sein, dass Hauptdarsteller Stephen Amell anwesend sein wird, um einen Ausblick auf Staffel 7 der Serie zu geben.

16.15 Uhr (01.15 Uhr), The Man in the High Castle

Alexa Davalos, Rufus Sewell, Stephen Root und Jason O'Mara werden da sein, um über Staffel 3 der Serie zu sprechen.

17.15 Uhr (02.15 Uhr) Deadpool 2

Deadpool und seine Freunde übernehmen die Hall H für eine Stunde. Die Besucher sollen sich vorbereiten auf schmutzige Witze, das Durchbrechen der vierten Wand, vielleicht mehr Spandex und echte, lebende Einhörner – oder vielleicht auch keine Sagengestalten.

17.15 Uhr (02.15 Uhr), The Purge

Wie sich die Filme zur TV-Serie entwickeln, erzählt Jason Blum gemeinsam mit weiteren Gästen.

17.30 Uhr (02.30 Uhr), Disenchantment

Matt Groening und Netflix geben einen Ausblick auf das, was von der neuen Fantasyserie rund um die dem Alkohol zugeneigten Prinzessin Bean, den Kobold Elfo und Damon Luci zu erwarten ist.

17.45 Uhr (02.45 Uhr), The Flash

Darsteller und Schöpfer der Serie sprechen über die kommende Staffel 5.

18.00 Uhr (03.00 Uhr), Deadly Class

Einen exklusiven Ausblick auf die neue Serie, für die die Russo-Brüder aus Ausführende Produzenten fungieren, geben Benjamin Wadsworth, Benedict Wong, Lana Condor, María Gabriela De Faría, und Luke Tennie.

Sonntag, 22. Juli 2018

10.30 Uhr (19.30 Uhr), Supernatural

Traditionell gehört die Hall H am Sonntagmorgen dem Team von Supernatural, die den anwesenden Fans Fragen beantworten und meist das eine oder andere Video im Gepräck haben.

11.45 Uhr (20.45 Uhr), Riverdale

Beim dritten Besuch auf der San Diego Comic-Con ist die Serie nun in Hall H befördert worden. Die noch nicht näher benannten Gäste stellen sich den Fragen zur Serie.

14.15 Uhr (23.15 Uhr), Legion

Neben den Produzenten Noah Hawley, John Cameron und Jeph Loeb werden Darsteller der Serie für eine Fragerunde und einen Ausblick auf Staffel 3 erwartet.

Supernatural: Staffel 14 fällt kürzer aus

Wenn Supernatural im Herbst auf die TV-Bildschirme zurückkehrt, dann werden Sam und Dean Winchester ein paar Abenteuer weniger als gewohnt erleben. Wie TVLine berichtet, hat sich der amerikanische Sender The CW dazu entschlossen, für die 14. Staffel der Serie nur 20 Episoden zu bestellen. In den vergangenen Jahren kam eine Supernatural-Staffel immer auf 23 Folgen. Die 14. Staffel ist nach Staffel 3 die kürzeste Serie. 2007 und 2008 wurden nur 16 Episoden produziert, was allerdings an einem Autorenstreik lag, der viele Serien zu einer Produktionspause zwang.

Warum The CW in diesem Jahr eine kürzere Staffel bestellte, ist unklar. Der Sender wollte sich zu dem Bericht von TVLine nicht äußern. Generell war der Programmplan in diesem Jahr aber prall gefüllt und Serien wie The 100 oder The Originals fanden erst so spät Platz im Programm, dass sie sogar bis Anfang August ausgestrahlt werden. Typischerweise gehen die Serien der großen amerikanischen Networks Ende Mai oder Anfang Juni in die Sommerpause.

Trotz der kürzeren Staffelbestellung dürften sich die Fans ab Herbst wieder auf einige Highlights freuen. Unter anderem wartet in der 14. Staffel die 300. Episode der Serie. Los geht es mit den neuen Folgen am 11. Oktober.

The CW: Starttermine für Supernatural, The Flash, Arrow & Charmed im Herbst

The CW hat als zweiter US-Sender nach NBC die Starttermine für die Staffelpremieren seiner Serien veröffentlicht.

Den Auftakt macht Staffel 5 von The Flash am 9. Oktober. Mit dieser Staffel sind Danielle Nicolet, Hartley Sawyer sowie Jessica Parker Kennedy zur Riege der Hauptdarsteller aufgestiegen. Im Anschluss an The Flash folgt die zweite Staffel von Black Lightning.

Am 10. Oktober folgt Riverdale mit Staffel 3, während tags darauf am 11. Oktober der Rekordhalter bei The CW an den Start geht - mittlerweile 14 Staffeln von Supernatural erzählen die Geschichten rund um Sam und Dean Winchester.

Supergirl kehrt am 14. Oktober mit Staffel 4 auf die Bildschirme zurück. Im Anschluss feiert das Serienreboot zu Charmed seine Premiere. 

Fans von Arrow können am 15. Oktober herausfinden, ob die Drehbuchautoren beim Schreiben zu Staffel 7 auf Hauptdarsteller Stephen Amell gehört haben. Das Publikum von DC's Legends of Tomorrow muss am längsten auf neue Folgen der Serie waren. Staffel 4 feiert am 22. Oktober nach Arrow die Premiere.

Die Starttermine im Überblick:

9. Oktober, Dienstag

  • The Flash (Staffel 5)
  • Black Lightning (Staffel 2)

10. Oktober, Mittwoch

  • Riverdale (Staffel 3)

11. Oktober, Donnerstag

  • Supernatural (Staffel 14)

14. Oktober (Sonntag)

  • Supergirl (Staffel 4)
  • Charmed (Premiere des Serienreboots)

15. Oktober (Montag)

  • Arrow (Staffel 7)

22. Oktober (Montag) 

  • DC's Legends of Tomorrow (Staffel 4 - im Anschluss an Arrow)

Supernatural: Spin-off Wayward Sisters zu den Akten gelegt

Auch der zweite Versuch des Senders The CW, ein Spin-off zum Serienveteran Supernatural zu etablieren, wird vorzeitig beendet. Wie TVLine berichtet, haben sich die Verantwortlichen entschieden, das Spin-off Wayward Sisters nicht in Serie zu schicken. Eine Pilotfolge, die im Zuge der Mutterserie ausgestrahlt wurden, konnte anscheinend die Erwartungshaltung nicht erfüllen.

Im Mittelpunkt des möglichen Spin-offs hätte Sherrif Jody Mills (Kim Rhodes) gestanden, die eine Gruppe junger Frauen, die durch übernatürliche Tragödien zu Waisen wurden, anführen sollte. Dabei sollte sie Hilfe von Sherrif Donna Hanscum (Briana Buckmaster) bekommen. In weiteren Rollen wären Kathryn Newton als Claire Novak, Katherine Ramdeen als Alex Jones und Clark Backo als Patience Turner zu sehen gewesen.

Der gescheiterte Spin-off-Versuch wirkt sich allerdings nicht auf die Mutterserie selbst aus. Supernatural wurde bereits vor einigen Wochen für die mittlerweile 14. Staffel verlängert. Sam und Dean Winchester werden daher auch in der kommenden Saison wieder auf Monster- und Geisterjagd gehen. Zuvor wartet aber erst einmal das Finale der 13. Staffel auf die Fans der Serie. Die Episode "Let the Good Times Roll" wird am Donnerstag in den USA ausgestrahlt. Ein Trailer gibt schon einen Vorgeschmack.

Supernatural | Let The Good Times Roll Trailer | The CW

The CW bestellt neue Staffeln für unter anderem Supernatural, Arrow & Supergirl

Der US-Fernsehsender hat für mehrere Serien neue Staffeln bestellt, wie heute über Entertainment Weekly bekannt wurde. 

Arrow erhält damit Staffel 7, The Flash geht in Staffel 5, während Supergirl und DC’s Legends of Tomorrow jeweils die Staffel 4 angehen dürfen.

Rekordhalter bei The CW ist jedoch Supernatural. Die Serie kommt damit auf 14 Staffeln und hält somit den Rekord der am längsten laufenden Serie bei The CW. Ferner ist Supernatural die am längsten laufenden Serie in ihrem Genre.

Bereits im Februar hatte der Sender bekannt gegeben, dass er sein Programm von fünf auf sechs Abende erweitern würde und eigene Serien damit von Sonntag bis Freitag geplant seien. CW-Boss Mark Pedowitz kommentierte die frühe Entscheidung für die Weiterführung verschiedener Serien:

"Da The CW sich auf sechs Abende erweitert, ab der nächsten Saison von Sonntag bis Freitag, sind wir stolz, so eine große Bandbreite an Serien für 2018-19 zu haben. Indem wir diese zehn Serien in der nächsten Saison weiterführen, haben wir eine irrsinnige Pogrammauswahl. Wenn wir die Ablauf im Mai festlegen, haben wir noch Weiteres parat. Besonders bin ich glücklich, die Arbeit mit den unglaublich talentierten Schauspielern, Produzenten und Autoren, die diese Serien erschaffen und welche die Fans so leidenschaftlich mögen, weiterzuführen."

Supernatural: Featurette zum Crossover mit Scooby-Doo

Sam und Dean Winchester müssen vor kurz vor Ostern einen besondern Fall lösen. Die beiden Brüder treffen am Donnerstag in der neuen Folge von Supernatural auf Scooby-Doo. Dass die Crossoverfolge für alle Beteiligten etwas Besonderes ist, zeigt nun auch ein neues Featurette. In diesem kommen sowohl die Darsteller als auch die Macher hinter den Kulissen zu Wort.

In der Episode "ScoobyNatural" treffen die Winchesters in animierter Form auf Scooby-Doo und sein Team. Gemeinsam gilt es, ein Mysterium zu lösen. Das könnte durchaus spannend werden: Während in den meisten Scooby-Doo-Episoden klassischerweise am Ende die Auflösung ist, dass sich doch sehr menschliches hinter scheinbar spukigen Ereignissen verbirgt, geht es bei Supernatural deutlich übernatürlicher zu.

Bei beiden Serien handelt es sich um sehr langlebige Formate mit einer großen Fanbasis - und je einem Auto als weiteren heimlichen Hauptcharakter: Der 1967er Chevrolet Impala von Dean Winchester, genannt "Baby", und The Mystery Machine der Scooby-Gang.

"ScoobyNatural" läuft in den USA am 29. März bei The CW. Supernatural befindet sich mittlerweile in der 13. Staffel, die Sonderfolge soll allerdings auch für Außenstehende unabhängig vom restlichen Serienkanon unterhaltsam sein.

Supernatural | Inside: Scoobynatural | The CW

Pages

Subscribe to RSS - Supernatural