Supernatural

Supernatural: Darsteller nehmen am finalen Drehtag Abschied von der Serie

Gestern war der offizielle, finale Drehtag für Supernatural - und die Darsteller sowie die Crew nahmen via Social Media Abschied von der Serie, die es auf insgesamt 15 Staffeln gebracht hat.

Serienschöpfer Eric Kripke teilte einen Tweet zur ersten Szene, die jemals für die Serie gedreht worden war und versah es mit der Unterschrift:

“Das war die erste Supernatural-Szene, die wir gedreht haben. Heute wird es die Letzte sein. Ich bin dankbar und liebe euch unendlich. Aber es ist nur vorbei, wenn ihr sagt, dass es vorbei ist, SPN-Family. In den Worten von Kim Manners (RIP): Tretet sie in den Arsch.”

Misha Collins, der seit Staffel 3 die Rolle von Castiel innehatte, versah seinen Retweet mit dem Kommentar:

“Danke, Supernatural. Du hast mein Leben auf so viele Weisen verändert, und du hast die Welt zum Besseren verändert. Kämpf weiter.”

Jim Beaver, Darsteller von Bobby Singer, der Vaterfigur für Sam und Dean, teilte ein Selfie.

“Da ist er also. Der letzte Drehtag für Supernatural, meine Heimat der letzten 15 Jahre. Ich mache mich bereit, um das letzte Mal dort zur Arbeit zu gehen. Tiefgehende Gefühle. Sehr tief. Ich liebe diese Menschen. Okay. Lass sie uns ein letztes Mal in den Arsch treten.”

Felicia Day verkörperte seit Staffel 7 in einigen Episoden Charlie Bradbury.

"Es ist der letzte Drehtag am Set von Supernatural. Sogar aus der Ferne wusste ich nicht, dass ich all diese Gefühle haben würde. Danke, dass ich acht Jahre diese wundervolle Figur spielen durfte. Nichts wird damit mithalten können, ein Teil der SPN-Familie gewesen zu sein."

Und auch die Hauptdarsteller nahmen Abschied von ihren Rollen. Jared Padalecki postete ein Selfie auf dem Weg zu Set.

"Da sind wir also ... Ich schreibe das, während ich auf dem Weg zu meinem letzten Tag bei Supernatural bin. Mein letzter Tag als Sam Winchester. Offensichtlich dreht sich mir der Kopf, und meine Gefühle sind Schwindel erregend, aber es ist immer noch etwas Zeit. Ein riesigen Dank an euch alle für die unglaubliche Liebe und Unterstützung, die wir in den diesen finalen Stunden erfahren haben. Wir haben es definitiv bemerkt. Ich werde mich bald wieder melden, aber jetzt ... haben wir Arbeit zu erledigen."

Jensen Ackles teilte einige, letzte Bilder und kommentierte:

"Bin um sechs in der Früh aufgewacht. Der Wecker rappelte laut. Heute ist der letzte Tag einer fünfzehnjährigen Reise. Einer, die mein Leben für immer verändert hat. An diejenigen, mit denen ich auf dieser Reise gearbeitet habe und an diejenigen, die sie gesehen und unterstützt haben ... ihr werdet nie verstehen, wie groß meine Bewunderung für euch ist. "Danke" reicht nicht aus. Es gibt einfach keine Worte. Ich bin für diese Erinnerungen, die ich für immer in mir tragen werden, so dankbar. Was für eine wilde Fahrt das war. Und was für ein Lauf. Hier sind ein paar Bilder von unseren letzten Tagen ... inklusive heute. Ich werde versuchen, später noch welche hochzuladen, aber in wahrer SPN-Form sind wir mitten im Nirgendwo und haben null Empfang. Stellt euch das mal vor. Bleibt dran."

Die Ausstrahlung des Serienfinales ist in den USA für den 19. November geplant.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

You may be shooting your last day...helping to bring Supernatural across the finish line and into television history, but this is not... the End. Supernatural is a show about love, and the love that has been created within the story is eternal. Love between brothers, love between friends, love between co-stars...love for the crew, love for the fans, and love for each other. Thank you to everyone who is a part of this community and those who continue to share their love and talents with us all. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀ @arachnobite (Set Dec) and @moira_costumes (Costumes) ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ “For there'll be peace when you are done. Lay your weary head to rest. Don't you cry no more”

Ein Beitrag geteilt von ᴅᴀɴɴᴇᴇʟ ᴀᴄᴋʟᴇs (@danneelackles512) am

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Woke up at 6am this morning. That alarm went off with a heavy tone. Today is the final day of a 15 year journey. One that has changed my life forever. To those I have worked with on this journey and to those who have watched and supported...you will never understand my great appreciation for you. “Thank you” doesn’t cover it. There just aren’t words. I’m so grateful for these memories that I will carry with me forever. What a ride it has been. And what a run. #spnfamilyforever here are a few shots from our final days...including today. I’ll try and send more later, but in true SPN form...we are in the middle of “nowhere” and have zero service. Go figure. Stay tuned.

Ein Beitrag geteilt von Jensen Ackles (@jensenackles) am

Supernatural: Jensen Ackles ist einem künftigen Revival nicht abgeneigt

Nach 15 Jahren geht in diesem Jahr die Geschichte der Brüder Sam und Dean Winchester in Supernatural zu Ende. Die Hauptdarsteller Jensen Ackles und Jared Padalecki wenden sich anschließend neuen Projekten zu; Padalecki übernimmt die Hauptrolle in einer Neuauflage zu Walker: Texas Ranger, Ackles hingegen wird in Staffel 3 von The Boys zu sehen sein.

Allerdings bedeutet das Finale für Ackles anscheinend keinen endgültigen Abschied von der Serie. In dem Podcast Inside of You offenbarte er, dass er einem künftigen Revival nicht abgeneigt wäre:

"Ich habe immer daran gedacht, dass es in fünf Jahren die Möglichkeit gibt, angerufen zu werden: 'Hey, lass uns etwas Kurzes für einen Streamingdienst machen!', und es dann für sechs Folgen zurückzubringen. Es fühlt sich für mich aktuell nicht nach einem langen Abschied an. Sondern eher nach einem 'Lass uns das aktuell auf die Seite legen und später etwas entstauben.'"

Vor kurzem wurde zudem bekannt, dass Ackles nach Abschluss der Dreharbeiten ein Exemplar des bekannten ‘67 Chevy Impala behalten darf. Der Schauspieler hat auch schon Pläne für das Fahrzeug, das Dean in der Serie "Baby" nennt:

"Ich werde sie saubermachen, aber nichts ändern. Ich brauche eine Klimaanlage, da wir in Texas leben. Wahrscheinlich bekomme ich neue Lautsprecherboxen und ein Autoradio, dass auch funktioniert. Aber alles andere lasse ich. Die quietschende Tür. Die Risse in den Sitzen."

Aktuell ist die Produktion an den finalen zwei Folgen von Supernatural wieder aufgenommen worden, nachdem die Corona-Pandemie die Arbeiten zu einer Pause zwang. Die restlichen Episoden von Staffel 15 werden in den USA ab 8. Oktober ausgestrahlt, das Serienfinale ist für den 19. November geplant.

JENSEN ACKLES (2020) | Inside of You Podcast w/ Michael Rosenbaum #supernatural #insideofyou

Supernatural: Weiterer Trailer zu den verbleibenden Folgen der finalen Staffel

Nachdem The CW in der vergangenen Woche schon einmal einen kurzen Ausblick auf die finalen Folgen von Supernatural veröffentlicht hat, folgt nun ein weiterer Trailer. Die neue Vorschau fällt mit rund einer Minute knapp doppelt so lang aus wie die vorherige und zeigt einige neue Aufnahmen. Los geht es mit den finalen Episoden ab dem 8. Oktober. Das Serienfinale läuft in den USA am 19. November.

Eigentlich sollte die letzte Episode der Serie schon im Mai bei The CW laufen. Aufgrund der Corona-Krise mussten die Arbeiten an der Serie jedoch unterbrochen werden, bevor die Szenen für die letzten beiden Folgen im Kasten waren. Nachdem die Dreharbeiten nun wieder aufgenommen werden konnten, steht der finalen Auseinandersetzung der Winchesters nichts mehr im Wege.

Das Ende von Supernatural wurde im März 2019 verkündet. Gleichzeitig bestellte der amerikanische Sender The CW die 15. und damit finale Staffel, welche die Abenteuer von Sam, Dean und Castiel zu einem runden Abschluss bringen soll. Dabei bekommen es die drei Helden zum Abschied auch noch einmal mit einem echten Schwergewicht zu tun: Sie müssen sich Gott höchstpersönliche entgegenstellen. Dieser brachte im Laufe der Staffel zudem auch viele ehemalige Gegenspieler zurück, sodass es für die Fans einige Wiedersehen aber auch Abschiede gab.

Supernatural | Run Baby Run | Season Return Extended Trailer | The CW

Supernatural: The CW veröffentlicht neuen Trailer zu den verbleibenden Folgen der finalen 15. Staffel

Nachdem der US-Sender The CW kürzlich den Starttermin für die finalen Folgen von Supernatural bekannt gegeben hat, wurde nun auch noch ein neuer Trailer für das Serienende veröffentlicht. Aktuell stehen noch insgesamt sieben Folgen aus, die ab Herbst im amerikanischen Fernsehen zu sehen sein werden. Los geht es am 8. Oktober, das Serienfinale von Supernatural ist für den 19. November geplant.

Eigentlich sollte die letzte Episode der Serie schon im Mai bei The CW laufen. Aufgrund der Corona-Krise mussten die Arbeiten an der Serie jedoch unterbrochen werden, bevor die Szenen für die letzten beiden Folgen im Kasten waren. Nachdem die Dreharbeiten nun wieder aufgenommen werden konnten, steht der finalen Auseinandersetzung der Winchesters nichts mehr im Wege.

Das Ende von Supernatural wurde im März 2019 verkündet. Gleichzeitig bestellte der amerikanische Sender The CW die 15. und damit finale Staffel, welche die Abenteuer von Sam, Dean und Castiel zu einem runden Abschluss bringen soll. Dabei bekommen es die drei Helden zum Abschied auch noch einmal mit einem echten Schwergewicht zu tun: Sie müssen sich Gott höchstpersönliche entgegenstellen. Dieser brachte im Laufe der Staffel zudem auch viele ehemalige Gegenspieler zurück, sodass es für die Fans einige Wiedersehen aber auch Abschiede gab.

Supernatural | Trouble | Season Trailer | The CW

Supernatural: The CW zeigt die finalen Folgen ab Oktober

Der amerikanische Sender The CW setzt die Ausstrahlung der finalen Staffel von Supernatural im Oktober fort. Der Startschuss für die verbleibenden sieben Episoden erfolgt am 8. Oktober. Das Serienfinale wird am 19. November ausgestrahlt. Zudem zeigt The CW im Vorfeld noch ein Special mit dem Titel Supernatural: The Long Road Home, das auf die langjährige Geschichte der Serie zurückblickt.

Eigentlich sollte das Serienfinale schon im Mai bei The CW laufen. Aufgrund der Corona-Krise mussten die Arbeiten an der Serie jedoch unterbrochen werden, bevor die Szenen für die letzten beiden Folgen im Kasten waren. Nachdem die Dreharbeiten nun wieder aufgenommen werden konnten, steht der finalen Auseinandersetzung der Winchesters nichts mehr im Wege.

Das Ende von Supernatural wurde im März 2019 verkündet. Gleichzeitig bestellte der amerikanische Sender The CW die 15. und damit finale Staffel, welche die Abenteuer von Sam, Dean und Castiel zu einem runden Abschluss bringen soll. Dabei bekommen es die drei Helden zum Abschied auch noch einmal mit einem echten Schwergewicht zu tun: Sie müssen sich Gott höchstpersönliche entgegenstellen. Dieser brachte im Laufe der Staffel zudem auch viele ehemalige Gegenspieler zurück, sodass es für die Fans einige Wiedersehen aber auch Abschiede gab.

Supernatural: The CW plant die finalen Folgen für Herbst

The CW hat seinen kompletten Serien-Fahrplan aufgrund der Pandemie-Situation ändern müssen. Sämtliche neue Serien, die im Herbst ihre Premiere gefeiert hätten, sind komplett auf das nächste Jahr verschoben worden. So unter anderem auch Walker mit Jared Padalecki in der Hauptrolle.

Grund hierfür ist, dass der Sender derzeit plant, die finalen Folgen von Supernatural ab Herbst ausstrahlen zu können. Von den sieben Folgen, die noch übrig sind, sind fünf bereits abgedreht, es fehlen lediglich die zwei finalen Folgen. Mark Pedowitz, CEO des Senders äußerte hierzu:

"Jared und Jensen werden die letzten beiden Folgen beenden, und dann beginnen für Jared die Arbeiten an Walker. Wir hoffen, dass wir mit den Dreharbeiten [zu Supernatural] im Spätsommer/Frühherbst beginnen können. Falls nicht, sind wir mit der Planung flexibel. Wir alle möchten diese 15 Jahre auf dem richtigen Weg beenden. Es ist wichtig, dass diese beiden Folgen so gemacht werden, wie es sich alle erhoffen. Falls nicht, warten wir eben."

Zumindest für Jensen Ackles ist die Zwangpause kein Nachteil. Er hatte im vergangenen Monat erklärt, warum er den Stopp der Dreharbeiten als Vorteil sieht

Supernatural: Jensen Ackles sieht den Stopp der Dreharbeiten als Vorteil

Nach 15 Staffeln soll Supernatural zu Ende gehen. Eigentlich hätten die Dreharbeiten abgeschlossen sein sollen, bekanntlich macht aber die Pandemie aktuell sämtlichen Arbeiten in der Filmindustrie einen Strich durch die Rechnung - und beschert allen einen kleinen Aufschub zum bevorstehenden Abschied.

Entertainment Weekly widmet der Serie in der aktuellen Ausgabe einen Rückblick auf die vergangenen 15 Jahre. Jensen Ackles erzählte dem Magazin, dass er den erzwungenen Stopp der Dreharbeiten als Vorteil sähe. Offensichtlich waren nur noch die finalen zwei Folgen zu drehen, was erwartungsgemäß Druck auf alle Beteiligten ausgeübt hatte - immerhin sind die Erwartungen an das Finale nicht gerade klein. Für Ackles liegt der Vorteil nun darin, dass alle, die an der Produktion beteiligt sind, nicht ermüdet in den Endspurt der Dreharbeiten gehen mussten:

"Ganz offensichtlich befinden wir uns in einer schrecklich bedauerlichen Situation, aber der Silberstreifen am Horizont ist, dass wir eine Möglichkeit haben, unsere Reserven wieder aufzufüllen. Wir hatten gerade erst Folge 18 beendet, waren in den Dreharbeiten zu Folge 19; und dann lese ich diese beiden Monsterskripte und denke mir: 'Es ist, als ob wir am Ende eine Martathons wären und man von uns verlangt, dass wir die letzen beiden Meilen sprinten sollen.' Ich habe das Gefühl, dass dies uns beinah die Möglichkeit gibt, uns neu zu fokussieren, in die letzten beiden Episoden zu starten und nochmals alles zu geben, was wir haben." 

Ein Ausstrahlungstermin für das Finale von Supernatural steht aufgrund der derzeitigen Situation noch nicht fest.

Supernatural: Finale Staffel muss erneut pausieren

Die Fans von Supernatural müssen sich erneut gedulden, bis es mit den finalen Episoden der 15. Staffel weitergeht. Nach der gestrigen 13. Episode der Staffel muss die Serie wieder eine Pause einlegen. Hintergrund ist natürlich das Corona-Virus. So sind zwar die Dreharbeiten bis inklusive Folge 18 abgeschlossen, aufgrund Arbeitseinschränkungen in der Postproduktion verzögert sich aber die Fertigstellung.

Entwarnung gab Showrunner Andrew Dabb dagegen zum generellen Schicksal der Serie. Da nun praktisch keine Kameras mehr laufen und bei vielen Serien die Wahrscheinlichkeit besteht, dass ihre aktuellen Staffeln mit dem jetztigen Stand beendet werden, soll es bei Supernatural in jedem Falle noch weitergehen. Dabb erklärte auf Twitter, dass die Serie ihr geplantes Ende erhalten soll, es geht nur um die Frage des wann.

Das Ende von Supernatural wurde im vergangenen März verkündet. Gleichzeitig bestellte der amerikanische Sender The CW die 15. und damit finale Staffel, welche die Abenteuer von Sam, Dean und Castiel zu einem runden Abschluss bringen soll. Dabei bekommen es die drei Helden zum Abschied auch noch einmal mit einem echten Schwergewicht zu tun: Sie müssen sich Gott höchstpersönliche entgegenstellen. Dieser brachte im Laufe der Staffel zudem auch viele ehemalige Gegenspieler zurück, sodass es für die Fans einige Wiedersehen aber auch Abschiede gab.

Supernatural: Neuer Trailer zu den verbleibenden Folgen der finalen 15. Staffel

Seit Ende Januar legen Sam und Dean Winchester noch einmal eine Pause ein, bevor sie sich in ihre finalen Abenteuer stürzen. Auf diese hat der amerikanische Sender The CW nun noch einmal einen weiteren Vorgeschmack in Form eines kurzen Trailers veröffentlicht.

Weiter geht es mit Supernatural in den USA am 16. März. Die zwölfte Episode der 15. Staffel trägt den Namen "Galaxy Brain" und bringt ein Wiedersehen mit Billie. Das Finale der Serie wird fast genau zwei Monate später, am 18. Mai, ausgestrahlt. Einen Episodentitel hat der US-Sender bisher allerdings noch nicht enthüllt. Mit dem Staffelfinale kommt Supernatural am Ende auf eine beeindruckende Zahl von 325 Episoden.

Das Ende von Supernatural wurde im vergangenen März verkündet. Gleichzeitig bestellte der amerikanische Sender The CW die 15. und damit finale Staffel, welche die Abenteuer von Sam, Dean und Castiel zu einem runden Abschluss bringen soll. Dabei bekommen es die drei Helden zum Abschied auch noch einmal mit einem echten Schwergewicht zu tun: Sie müssen sich Gott höchstpersönliche entgegenstellen. Dieser brachte im Laufe der Staffel zudem auch viele ehemalige Gegenspieler zurück, sodass es für die Fans einige Wiedersehen aber auch Abschiede gab.

Supernatural feierte am 13. September 2005 Premiere und war zunächst einmal inhaltlich auf fünf Staffeln ausgelegt. Nach dem Abschluss seines Handlungsbogens verließ Serienschöpfer Eric Kripke die Serie, die Geschichte von Sam und Dean Winchester wurde aber weiter fortgesetzt. Supernatural gehörte in den folgenden Jahren zu den verlässlichsten Formaten des Senders The CW und holte konstante Einschaltquoten trotz wiederholter Wechsel der Ausstrahlungstage und -zeiten.

Supernatural | Blood Suckers | Season Trailer | The CW

Supernatural: Neuer Trailer zu den finalen Folgen der Serie

Noch zehn Episoden und dann verabschieden sich Sam und Dean Winchester endgültig in den Ruhestand. Die finalen Folgen von Supernatural geben den Brüdern allerdings wenig Zeit zum Verschnaufen, wie ein neu veröffentlichter Trailer zeigt. Dieser bietet einen kleinen Ausblick auf die zweite Hälfte der 15. Staffel und zeigt einige der Bemühungen von Sam und Dean, es mit ihrem finalen Gegenspieler Chuck aufzunehmen. Zudem wird die Rückkehr einiger vertrauter Gesichter gezeigt und Sherriff Jody kündigt einen weiteren Tod an.

Das Ende von Supernatural wurde im vergangenen März verkündet. Gleichzeitig bestellte der amerikanische Sender The CW die 15. und damit finale Staffel, welche die Abenteuer von Sam, Dean und Castiel zu einem runden Abschluss bringen soll. Dabei bekommen es die drei Helden zum Abschied auch noch einmal mit einem echten Schwergewicht zu tun: Sie müssen sich Gott höchstpersönliche entgegenstellen. Dieser brachte im Laufe der Staffel zudem auch viele ehemalige Gegenspieler zurück, sodass es für die Fans einige Wiedersehen aber auch Abschiede gab.

Supernatural feierte am 13. September 2005 Premiere und war zunächst einmal inhaltlich auf fünf Staffeln ausgelegt. Nach dem Abschluss seines Handlungsbogens verließ Serienschöpfer Eric Kripke die Serie, die Geschichte von Sam und Dean Winchester wurde aber weiter fortgesetzt. Supernatural gehörte in den folgenden Jahren zu den verlässlichsten Formaten des Senders The CW und holte konstante Einschaltquoten trotz wiederholter Wechsel der Ausstrahlungstage und -zeiten.

The CW setzt die finale Staffel von Supernatural am 16. Januar fort. Die elfte Episode der Staffel trägt den Namen "The Trap". Das Finale der Serie wird fast genau vier Monate später, am 18. Mai, ausgestrahlt. Einen Episodentitel hat der US-Sender bisher allerdings noch nicht enthüllt. Mit dem Staffelfinale kommt Supernatural am Ende auf eine beeindruckende Zahl von 325 Episoden.

Drowning

Pages

Subscribe to RSS - Supernatural