TrekCheck

TrekCheck - Podcast zu Star Trek: Discovery 4.13 und Picard 2.03

PODCAST

Finale! Mit dieser Woche geht Star Trek: Discovery nach einer doch recht ansprechenden vierten Staffel vorläufig wieder in die Pause. Zwar hätte das Staffelfinale auch gut als Ende der Serie fungieren können, doch wir wissen ja bereits, dass Staffel 5 schon in Produktion ist. In Episode 4.13 "Heimkehr" werden Erde, Mond, Ni'var und Co gerettet und unsere Helden haben eine Heimat, zu der sie zurück kehren können. Auch hier: Subtil ist anders, aber schön ist es mit viel Schmalz halt auch ab und an. Johannes waren es zwischenzeitlich zu viele Charaktere, für Nele und Anne ist das mit einer der großen Pluspunkte. 

Auch Picard kann erneut unterhalten. Zumindest Nele - die anderen beiden haben es noch nicht weiter gesehen, schienen aber vom erzählten Schnelldurchlauf ebenfalls genug angetan zu sein, um dies bald nachzuholen. Es geht ins Jahr 2024 mit allen Elementen, die man an Star-Trek-Reisen in die Gegenwart liebt oder auch hasst. 

Damit geht der reguläre TrekCheck erstmal wieder in die Pause. Fix geplant ist die Besprechung der restlichen Picard-Staffel zum Finale und vereinzelte Sonder-Folgen. Allerdings startet im Mai ja auch schon das mit Spannung erwartete Star Trek: Strange New Worlds.

TrekCheck - Podcast zu Star Trek: Discovery 4.12 und Picard 2.02

PODCAST

Subtil ist zwar weiterhin anders, aber doch begeistert sowohl Star Trek: Discovery mit Episode 4.12 "Spezies 10-C" als auch Star Trek: Picard mit 2.02 "Buße" gleich die zweite Woche in Folge im Doppelpack. 

Dieses Mal ist für den TrekCheck auch unser Stamm-Trio wieder beisammen. Während wir im ersten Teil unser Verhältnis zu Mathematik und Linguistik erörtern und unterschiedlicher Meinung bezüglich Anzahl Charaktere, die pro Folge Raum bekommen sollten, sind, erzählen Anne und Nele im zweiten Teil Johannes die aktuelle Folge Picard nach und versuchen zu erklären, warum sie gut funktionierte, obwohl sich so runtererzählt alles doch recht holzhammermäßig anhört.

Jedenfalls sind wir mittlerweile sehr gespannt, wie es weitergeht und hätten am liebsten sofort weitergeguckt. Sowohl bei Discovery als auch bei Picard. Wie ungewohnt.

TrekCheck - Podcast zu Star Trek: Discovery 4.10

PODCAST

Das Finale der vierten Staffel von Star Trek: Discovery ist in Sicht, Picard klopft für die Ablöse schon an der Tür. Die Discovery braucht mehr Platz und durchbricht mit Episode 10 "Die Galaktische Barriere". Für die Folgenbesprechung kommt unser Podcast-Duo-der-Woche anders als die Disco-Macher ohne Farbfilter aus.

Das erwähnte Staffelfinale im Blick heißt für Disco gewohnt auch, dass der Staffel-Bösewicht dringend noch kurz vor Abschluss eine tragische Hintergrundgeschichte braucht. Hätten wir das bei Tarka gebraucht? Nein, natürlich nicht. Zwar ist es schon gut, die Motivation hinter den Charakteren zu kennen, aber der Stil erstmal über mehrere Episoden jemanden recht dünn als vor allem zwielichtig bis böse zu präsentieren und dann eine tragische Geschichte als Relativierung hinzuklatschen, zündet einfach auch beim wiederholten Male nicht.

Da hätten wir doch lieber vorher etwas mehr über Bryce erfahren, ehe er den Crew-Abgang der Woche hinlegt. Sind uns nicht sicher, ob uns ohne direkte Nennung der Name spontan selbst eingefallen wäre. Irgendwie fühlt sich diese Staffel alles nach "Option für mögliche Spin-off-Idee" an. Diesmal: Bryces+Kovichs Geheimforschungsmissionen.

TrekCheck - Podcast zu Star Trek: Discovery 4.09

PODCAST

Also dafür, dass Booker und Tarka Staatsfeinde Nummer 1 sind und man ihnen eng auf den Fersen ist, bekommen sie reichlich Zeit und Gelegenheit ihren Schurkenplan durchzuziehen. Auch Episode 4.09 von Star Trek: Discovery entlockt entsprechend das ein oder andere mal ein "nun setzt sie endlich außer Gefecht" - genug Möglichkeiten gibt es durchaus.

Aber nungut, wir überqueren zum xten Mal den "Rubikon" und begegnen einem vertrauten Gesicht: Commander Nhan mit Upgrade in der Beatmung - nicht mehr überall hängen bleiben und lebenswichtige Hilfsmittel so zu verlieren ist sicherlich eine Verbesserung. Die scheinbar jahrelange Mission, die Wächterin der fliegenden Samenbank zu sein ist wohl schneller beendet als erwartet und Commander Nhan zurück im Dienst der Sternenflotte. Den Hauptjob - der besonnene Kopf zu sein, falls Captain Burnham wegen persönlicher Verbindungen zu Booker nicht rechtzeitig konsequent handelt - hat sie jedoch nicht wirklich erfüllt. Auftrag, Booker und Tarka mit allen nötigen Mitteln davon abzuhalten, die DMA in die Luft zu jagen, ist gescheitert. Unbefriedigend für Discovery, die Sternenflotte und Book und Tarka. Superhins Superhin hat ihn getäuscht, erreicht wurde nichts und Spezies 10-C kratzt es nicht groß, gibt es halt eine stärkere, neue DMA.

Auch wenn man über die ein oder andere Charakter-Entscheidung den Kopf schütteln mag, die Folge an sich ist stimmig und bringt mit ausreichend Spannung den Hauptplot voran. Bonus: Leicht verspätet zum Valentinstag ist mit Sarus Geständnis über seine Gefühle für T'Rina auch etwas fürs Herz dabei. We ship it.

TrekCheck - Podcast zu Star Trek: Discovery 4.08

PODCAST

Warum es diesesmal eine Midseason-Pause bei Star Trek: Discovery gab, ist immer noch nicht so ganz ersichtlich - zumal sich die Auftaktfolge der zweiten Hälfte der vierten Staffel viel besser als Midseason-Finale geeignet hätte, wenn man denn schon so etwas möchte.

So oder so - mit der Besprechung zu "Alles oder Nichts" meldet sich unser Podcast-Team zurück und erklärt umständlich, warum die Episode sowie die Serie an sich weder Alles noch Nichts, sondern irgendwie okay-ish ist.

Nun wo der Start der zweiten Staffel von Star Trek: Picard für Anfang März angekündigt ist und sich somit mindestens zwei Episoden von jeweils Staffelfinale Discovery mit Auftaktfolgen Picard überschneiden, steigt die Spannung, ob es eventuell tatsächlich auch zu einer schon länger vermuteten inhaltlichen Überschneidung kommen wird.

TrekCheck - Podcast zu Star Trek: Discovery 4.06 + 4.07

PODCAST

Paramount zieht durch und hat sowohl Weihnachten als auch Silvester je eine neue Folge Star Trek: Discovery veröffentlicht. Dafür gibt es nun eine kleine Pause nach dem eher kurzfristig angekündigten Halbstaffel-Finales. Vermutlich hat Johannes recht und im Hintergrund drehen die Programmierer am Rad um vorzeitig international Paramount+ an den Start zu bringen, um den Rest der Staffel dann doch über Bezahlmodell anbieten zu können. Man wird sehen.

Unser Podcast-Trio hat erstmal entspannt Weihnachtspause eingelegt und bespricht nun die beiden Folgen "Stormy Weather" und "...But To Connect" in einem Rutsch. Keiner von uns ist bereit für ein Smart-Home und schon gar nicht für eine neuartige pubertierende AI-Spezies mit Macht über sämtliche (Über-)Lebenssysteme. Team Stamets unite. 

Weiter geht es nach dem 10. Februar. Mal sehen, wo und wann genau.

TrekCheck - Podcast zu Star Trek: Discovery 4.05

PODCAST

In dieser Woche werfen Anne und Johannes einen genaueren Blick auf Staffel 4, Folge 5 "Die Beispiele" von Star Trek: Discovery.

In "Die Beispiele" kann Burnham mit ihrem Diplomatiewissen überraschenderweise mal nicht alles lösen. Glaubhaft ist der Plot um die Gefangenen dennoch nur einigermaßen, wie Anne und Johannes finden. Andere Handlungsstränge können die beiden schon mehr überzeugen. So sorgt der neue Gast an Bord, der Wissenschaftler Ruan Tarka, auf mehr Gegenliebe, und auch Culbers Konflikt mit sich selbst lässt tiefer blicken, als wir von Star Trek: Discovery bisher erhofft hatten. Dieser Trend darf sich in den kommenden Episoden gern fortsetzen.

Stimmt ihr mit Anne und Johannes überein? Wir freuen uns wie immer auf eine rege Diskussion in den Kommentaren!

TrekCheck - Podcast zu Star Trek: Discovery 4.04

PODCAST

"Alles ist möglich" aber nichts passiert so wirklich in Star Trek: Discovery 4.04. Entsprechend fällt der Podcast zur Folge deutlich kürzer aus. Generische Handlung uninspiriert erzählt tut nicht wirklich weh, bewirkt aber nunmal auch nichts.

Dass eigentlich durchaus wichtige Dinge innerhalb der Folge geschehen - Ni'vars finale Reverse-Brexit-Verhandlung mit der Föderation und Tillys Entscheidung die Disco zu verlassen -, denen aber jeweils nicht genug eigener Raum und Unterfütterung gegönnt wird, ist dann doch etwas enttäuschend.

Moral der Geschichte? Redet miteinander, hütet euch vor Elektro-Kokosnusskrabben und habt einfach überall immer Burnham dabei, irgendwer muss ja den Tag retten. Oder so.

TrekCheck - Podcast zu Star Trek: Discovery 4.03

PODCAST

"Wähle das Leben" und welchen Star-Trek-Serien man seine Aufmerksamkeit schenkt ist der Arbeitstitel unseres aktuellen Podcasts zu Star Trek: Discovery 4.03.

Drei Plotstränge in eine Folge gepackt, von denen zumindest zwei als alleinstehende Haupthandlung ausgebaut vermutlich deutlich gewonnen hätten. Und dann wären da noch Gray und Adira, mit denen die Serienschreibenden anscheinend leider selbst nichts anzufangen wissen.

Immerhin schießt diesmal nicht ungewollt Feuer aus den Wänden der Discovery, sondern wird als gewolltes Ambiente im Hintergrund in Szene gesetzt. Die Vorstellung, dass sich der Charme der Kaminfeuer-DVD bis in die ferne Zukunft hält, hat ja auch was.

TrekCheck - Podcast zu Star Trek: Discovery 4.01 und 4.02

PODCAST

Mit etwas Verzögerung kommt auch der TrekCheck aus der verlängerten Sommer-Herbst-Pause. Anne, Hannes und Nele machen erstmal ihrem Ärger über CBS/Paramount Luft und widmen sich dann dem Auftakt der vierten Staffel von Star Trek: Discovery

"Kobayashi Maru" und "Anomaly" begeistern vor allem durch die bessere Einbindung der Crewmitglieder und machen erneut Hoffnung, dass die Serienmacher endlich ihren Tritt gefunden haben. An der Stelle waren wir aber mit Star Trek: Discovery schon einige Male - wir werden sehen. We still want to believe! 

Pages

Subscribe to RSS - TrekCheck