TrekCheck

TrekCheck - Der Podcast zu Star Trek: Picard 1.10

picard_episode10_crew

Der TrekCheck zu Star Trek: Picard 1.10 - etwas verspätet, dafür mit Überlänge. Das Finale kommt bei Nele, Johannes und Anne nach wie vor nicht besonders gut weg. Und das, wo die erste Staffel an sich überwiegend doch überzeugen konnte.

Für die zweite Staffel wünschen wir uns vor allem mehr Mut, gerade auch für Konsequenzen aus dem Handeln der Figuren. Und kleinere Ziele als gleich die große geheime Geheimorganisationsverschwörung mit uralten Pseudo-Robo-Gottheiten und der Entwicklung von möglicherweise ewigen Leben. Alternativ wären wir aber auch dafür zu haben, dass Picard mit seiner La-Sirena-Crew das All nach Pizzazutaten für Riker durchforstet. Die Jagd nach Hefe, Mehl und Co. ist nicht zu unterschätzen.

Der versprochene schriftliche Staffel-Rückblick folgt auch noch grob diese Woche. Aber wie man sich durch die späte Veröffentlichung des Podcasts vielleicht denken kann - Aufnahme war bereits vergangenen Sonntag - hinken manche Dinge gerade wieder dem analogen Leben hinterher. Und noch etwas mehr Abstand zur Finalepisode tut vermutlich gut.

TrekCheck - Der Podcast zu Star Trek: Picard 1.09

picard_episode9_sutra_jurati

Der erste Teil des großen Staffelfinales von Star Trek: Picard spaltet die Gemüter. Auch das TrekCheck-Trio ist sich bei Et in Arcadia Ego nicht komplett einig. Während Nele durchaus noch positive Aspekte aus der Episode ziehen kann, sind Anne und Johannes zunehmend genervt. 

Die Rollenspieltruppe rund um Jean-Luc wird erst von einem liebestollen Lügen-Romulaner angegriffen, bekommt die Show von einem impostant auftauchenden Borgwürfel gestohlen und dann sämtliches Mojo von Riesen-Space-Orchideen ausgesaugt. Auf dem Planeten geht es auf zu Synthhausen und gleich auf Zeitreise in die frühen TNG oder auch gleich Klassik-Trek-Zeiten. Wo mal wieder mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet werden.

Am Ende haben wir vor allem eine Sammlung an Dingen, wie wir auf keinen Fall am Freitag im Finale sehen wollen. Ob wir wohl sämtliche bis jetzt rausgeschnittenen Szenen zu sehen bekommen, in denen sich Elnors Charakter formt?

TrekCheck - Der Podcast zu Star Trek: Picard 1.08

picard_episode8_rios_hologramms

Etwas verzögert aber doch noch am Start - unser TrekCheck zu Star Trek: Picard 1.08. Um von unserem möglichen Synth-Dasein abzulenken sind wir diesmal trotz vollständigem Trio bei unter einer Stunde geblieben.

Es gibt mal wieder eine Kampfszene inklusive Rettung von Elnor, Seven entdeckt die Queen in sich und spielt - zur Freude von Nele - mit grüner Leuchtetechnik und an Bord der La Sirena erhält Jurati nach Beichte bei Pater Picard scheinbar Absolution. Währendessen verzieht sich Rios freiwillig ins Home-Office. Seine Hologramm-Vertretungen halten dabei nicht nur das Schiff in Ordnung, sondern helfen auch Detektiv Raffi nach und nach einige lose Fäden zusammenzubringen.

Das Ganze wird vor allem erzählt statt gezeigt, aber dies gut umgesetzt und es ist begrüßenswert, dass die ganze Geschichte nicht noch länger hinausgezögert wurde. In wenigen Stunden geht es schon weiter, ab Mitternacht hat Amazon die neunte - und damit vorletzte - Folge der Staffel im Angebot.

 

TrekCheck - Der Podcast zu Star Trek: Picard 1.07

Picard_episode7_Troi_Riker_Grouphug

Diese Woche ist das TrekCheck-Trio wieder komplett, der Podcast zu Star Trek: Picard 1.07 hat also wieder die volle Länge.

In "Nepenthe" ist der Handlungsstrang im Artefakt, an Bord der La Sirena und rund um Soji und Picardvorangekommen, eingebettet in sowohl Wiedersehensfreude als auch Trauer über den Tod von Hugh und das Leid geliebter Charaktere. Deanna und Will sind an dieser Stelle ideal, um sowohl die Figur Picard durchatmen zu lassen und noch einmal neu einzunorden, aber auch um mit ihrer tragischen Geschichte die Welt von The Next Generation und Star Trek: Picard zu verbinden.

Eine bittersüße, schöne, runde Episode, die für jeden etwas zu bieten hatte - auch für diejenigen unter uns mit einer gewissen Faszination für Körperflüssigkeiten.

TrekCheck - Der Podcast zu Star Trek: Picard 1.06

Star Trek Picard Folge 106.jpg

Star Trek Picard Folge 106

In Star Trek: Picard 1.06 geht es endlich im Artefakt richtig zur Sache. Wobei, das tut es irgendwie auch auf der La Sirena. Der TrekCheck zu "Die Geheimnisvolle Box" ist dieses Mal ein Zwiegespräch zwischen Anne und Nele, da Johannes sich mit eigenen (Umzugs-)Boxen herumschlagen muss. Ein shirtloser Rios reicht uns für etwas Gegiggel, schlechte Sex-Witz-Versuche und Gedanken an wilde Techno-Parties im Borgwürfel.

Die Folge bot relativ stringente Action an den richtigen Stellen, ein wenig Herzschmerz, Sex und Tröste-Rios an anderen und die Fäden wurden endlich zusammengeführt. Picard selbst jedoch bleibt weiterhin recht passiv - wie auch in den Folgen zuvor schickt er seine Crew gern voraus, um auszukundschaften oder vorzufühlen. Dass er, wie in Raffis Fall, auf persönliche Freundschaften nicht wahnsinnig viel Wert legen kann, verstehe ich sogar. Ein mitfühlendes Wort wäre hier aber nicht falsch gewesen. Picard braucht vielleicht wirklich dringend den Riker-Charme als Hilfestellung oder eben Troi an Bord.

Ein Dank geht abermals an Jens Dewald für die Musik!

TrekCheck - Der Podcast zu Star Trek: Picard 1.05

picard_episode5_seven_picard_bjayzl_cbs

Zu Star Trek: Picard 1.05 “Keine Gnade” (OT: “Stardust City Rag”) gab es anscheinend reichlich Diskussionsbedarf. Fügen wir dem ganzen also auch noch den TrekCheck mit Annes, Johannes' und Neles Meinung hinzu.

Wir sind uns einig, dass die Folge vor allem von Jeri Ryans Seven aka Annika getragen wird, aber auch gut ohne die brutal-blutige Szene mit ihrem Sohn Günther klar gekommen wäre. Bei uns müsst ihr zwar keine Pin zur Altersbestätigung angeben, dennoch reden wir natürlich über diese Splatter-Torture-Porn-Einlage.

Nach dem doch sehr lockeren Trailer zur Episode kam das doch unerwartet. Auch wenn uns die Albernheiten, Werbeeinblendungen und Heist-Film-Schnitte gefallen, wirkte es innerhalb der Folge als Gesamtes etwas deplatziert.

Mal sehen, welches Filmgenre uns noch so bei Star Trek: Picard begegnen wird. Wir hoffen ein wenig auf übertriebene spanischsprachige Telenovela. ¿Que Hora es? - "The mexican soap-opera for people who had only three weeks of spanish" ;)

TrekCheck - Der Podcast zu Star Trek: Picard 1.04

picard_episode4_elnor

Diese Woche ist das Trio Johannes, Anne und Nele wieder komplett und unterhält sich im TrekCheck über die kurzweilige vierte Episode von Star Trek: Picard.

"Unbedingte Offenheit" ließ uns häufiger gut lachen und bedudelt mit abwechslungsreicher Musik - da ist es auch egal, dass es inhaltlich nicht wirklich voran geht. Das weitere Zusammensuchen der Rollenspielgruppe untermauert nochmal die fragwürdigeren Seiten von Picards Charakter (gut so!) - der treibt das mit dem sich nur melden, wenn man mal etwas braucht, echt auf die Spitze.

Wenig überraschend stammt unsere Podcastmusik auch dieses mal wieder/immer noch von Jens Dewald - erneutes Danke!

TrekCheck - Der Podcast zu Star Trek: Picard 1.03

picard_episode3_crew_enage_cbs

Diese Woche hat unser TrekCheck eine etwas andere Besetzung. Sturm Sabine hat Neles Internet lahm gelegt und so ist dan­kens­wer­ter­wei­se spontan Stefan eingesprungen, um mit Johannes und Anne über Star Trek: Picard 1.03 zu quatschen.

Und da gab es ja so einiges - enttäuschte Ex-Sternenflottler, Wolverine-Raumschiff-Piloten mit besonderem Ego, Action im Chateau Picard und mystische romulanische "News". Plus dem Gefühl, dass Picard endlich wieder in seinem Element ankommen darf.

Übrigens haben wir mittlerweile einfach vollkommen akzeptiert, dass das mit Namen bei uns vermutlich nie so ganz flüssig laufen wird. Immerhin sind es aber weniger Remoulaner geworden. 

Die Musik hat Jens Dewald für uns kreiert.

TrekCheck - Der Podcast zu Star Trek: Picard 1.02

star_trek_picard_episode2_admiral_clancy_cbs

Die große Euphorie ist etwas abgekühlt, aber auch wenn wir im Podcast zu "Karten und Legenden" deutlich mehr Nachfragen äußern, bleibt Star Trek: Picard auch mit der zweiten Episode - wenn man bedenkt, dass es eine ziemliche Expositions-Mittler-Folge ist - stark.

Wie schon beim Gucken befürchtet: Die ganzen neuen Namen und romulanischen Begriffe verwirren mitunter nicht nur inhaltlich, sondern stellen uns auch vor einige Ausspracheprobleme. Aber wir schaffen ja nicht mal immer auf Anhieb das Romu- statt Remoulaner zu treffen.

Dafür haben wir aber neue Musik! Captain Picard verdient eigene Töne und muss es sich ab jetzt nicht mehr mit unserem Discovery-Podcast-Intro teilen. Star Trek, französisch angehaucht. Vielen Dank dafür an unseren (mittlerweile quasi) Haus- und Hofkomponisten Jens Dewald!



 

TrekCheck - Der Podcast zu Star Trek: Picard 1.01

PODCAST

Jean-Luc meldet sich zurück und wenn das kein guter Grund für eine neue Podcast-Folge ist, was dann? Also haben Anne, Johannes und Nele die Mikrofone entstaubt und einen neuen TrekCheck zur Auftaktfolge von Star Trek: Picard aufgenommen.

Obwohl Anne und Johannes ein wenig versuchen Nele in ihrer Euphorie etwas runterzuregulieren sind wir uns einig: Da haben die Regisseurin Hanelle Culpepper, Drehbuchschreiber Akiva Goldsman und James Duff, Showrunner Michael Chabon und Alex Kurtzman sowie natürlich Patrick Stewart als Titelheld und ausführender Produzent einen sehr überzeugenden und vielversprechenden Start hingelegt. Nicht nur wegen schöner Weingutaufnahmen und Bodum-Teebechern mit entkoffeiniertem Earl-Grey-Tee.

Hier wäre übrigens dann auch der Link zum im Podcast erwähnten Reddit-Thread: "What Picard tells us about farming in the future"

Wir mussten uns nach der langen (Winter-)Pause erst wieder eingrooven, aber werden natürlich die komplette Staffel mit wöchentlichen TrekChecks begleiten. Grob könnt ihr davon ausgehen: Schriftliche Kritik der jeweils neuen Episode immer freitags, der Podcast dazu ist für montägliche Erscheinung geplant. Auch wenn heute Dienstag ist. Psssst, nicht petzen! Sagen wir - immer grob in der ersten Wochenhälfte ;)

Pages

Subscribe to RSS - TrekCheck